📚

Suche
Generic filters
30. November 2021
Die Schöpfung und den Mitmenschen im Blick
Mit der Krippenaktion in der diesjährigen Adventszeit im Paderborner Dom verbindet das Metropolitankapitel den Einsatz für die Bewahrung der Schöpfung und Hilfe für die Opfer der Hochwasserkatastrophe vom Juli 2021. An den vier Adventssonntagen können als Zeichen gegen den Klimawandel für eine Spende von jeweils 10 […]
29. November 2021
Ein Gefängnisseelsorger steht in den NSU-Akten
Der Inhalt dieser Seite befindet sich im Insi🔓e Modus. Bitte 🍏 Einloggen. Sind Sie berechtigt? 📯 Registrieranfrage
28. November 2021
JVA-Ehrenamtliche präsentieren Songs auf Adventsmarkt
Das diakonische Gefängnismusik-Projekt “Divine Concern” (Göttliche Betroffenheit) der Gefängnisseelsorge des Bistums Fulda spielt am Wochenende unter winterlichen Bedingungen auf dem Hünfelder Adventsmarkt. Mit neuen Songs und Tönen von ihrem letzten Mini-Album “WINGS of a NIGHT’S VISION”, ergänzen die ehrenamtlichen Musiker der JVA für neunzig Minuten das […]
28. November 2021
Ikone für das Jugendgefängnis feierlich übergeben
Die neue Jesus-Ikone mit dem Schreiber Raman Aliakseyenka aus Belarus. Die russisch-orthodoxe Kirche in Bielefeld-Sennestadt liegt inmitten eines Gewerbegebietes. Schon von weitem sieht man den vergoldeten Zwiebelturm und die blaue Farbe der Kapelle. Kommt man an diesem Sonntag näher, hört man den meditativen Mehrgesang (Polyphonie), die […]
27. November 2021
Einsamkeit im Gefängnis: Gift, das durch den Körper strömt
“Herr Pfarrer, ich halte das hier nicht aus, ich habe Angst alleine in der Zelle, ich war noch nie wirklich alleine“ – ein Satz, den ich oft in Gesprächen mit Inhaftierten, die neu in die baden-württembergische Justizvollzugsanstalt Bruchsal kommen, höre. Seit 14 Jahren arbeite ich als […]
26. November 2021
Gefängnisseelsorger sammelt Rosenkränze für Häftlinge
Gefängnisseelsorger Matthias Fobbe von der Justizvollzugsanstalt Wuppertal-Vohwinkel hat eine ungewöhnliche Sammel-Aktion gestartet. Wer einen Rosenkranz zu verschenken hat, kann ihn an Häftlinge in der Justizvollzugsanstalt Wuppertal spenden. Die Nachfrage ist seitens der Gefangenen groß. Der Rosenkranz ist im Knast neben Modeschmuck auch ein Bekenntnis zum christlichen […]
26. November 2021
“Zeit Verbrechen”: Gott ist in jedem Haus – auch im Knast
Nicht die Gesunden brauchen den Arzt, sondern die Kranken, sagte Jesus. Und meinte damit: Gerade Kriminelle brauchen besondere Zuwendung durch die Religion. Das Büro des Gefängnisseelsorgers von Stefan Thünemann in der Justizvollzugsanstalt Herford liegt gleich hinter dem Altarraum der Kirche, Baujahr 1883. Thünemann ist evangelischer Pfarrer. […]
24. November 2021
Im Stall hinter Stacheldraht: Knast-Krippe gefertigt
Es ist über ein Jahr her, da wurden die beiden Gefängnisseelsorger Michael King und Stefan Thünemann aus Herford durch eine Veröffentlichung auf die erste “Knastkrippe” in der Justizvollzugsanstalt Karlsruhe aufmerksam. Für die beiden Seelsorger war sofort klar: “So eine Krippe wollen wir in Herford”. Die Anstaltsleitung […]
23. November 2021
Geld oder Gefängnis: Kritik an Ersatzfreiheitsstrafen
Freundin weg, Wohnung weg, Job weg: Weil er eine Strafe nicht zahlt, sitzt ein 23-jähriger Magdeburger in der Jugendanstalt (JA) Raßnitz in Sachsen-Anhalt hinter Gittern. So ergeht es jährlich hunderten Menschen im Land. Ist das sinnvoll? Moritz zieht nervös an seiner Zigarette. Für ihn ist das […]
22. November 2021
Die harte Realität der Weihnachtsgeschichte
Zwei Tage war Rudi Bannwarth im Knast. Zwei Tage in der Justizvollzugsanstalt in Herford, Gefängnis für ca. 300 jugendliche Straftäter. Er hat mit einer Gruppe junger Inhaftierter geredet, ist durch die langen Gänge gegangen, vorbei an den massiven Türen. Als er das Gebäude mit den hohen […]
17. November 2021
Aufruf für ein Buchprojekt der Gefängnisseelsorge
Nach Jahren des unermüdlichen Schaffens im Vollzug ist die Zeit reif für ein neues Buch mit Beiträgen aus der Sicht auf das System „Justizvollzug“. Zuletzt war 1987 unter dem Titel „Seelsorger – eingeschlossen“ ein Buch mit Beiträgen von GefängnisseelsorgerInnen aus der ganzen Republik erschienen. In ähnlicher […]
16. November 2021
Ersatzfreiheitsstrafe: Brief an die JustizministerInnen
Wer auch diese ignoriert, muss ersatzweise ins Gefängnis – auch wenn das Gericht diese Form der Strafe gar nicht vorgesehen hatte. Doch die negativen Folgen des Freiheitsentzugs für die Familie, das soziale Umfeld und den Beruf müssen nicht sein. Neben der Möglichkeit der gemeinnützigen Arbeit, kann […]
13. November 2021
In Pandemie Kontaktperson für Inhaftierte
GefängnisseelsorgerInnen im Erzbistum Paderborn mit der Abteilungsleitung „Pastoral in verschiedenen Lebensbereichen“, Indra Wanke (mitte links). Insgesamt 15 GefängnisseelsorgerInnen verschiedener pastoraler Berufsgruppen begleiten im Erzbistum Paderborn die Inhaftierten und Bediensteten in 13 Justizvollzugsanstalten (JVA) im Erwachsenen-, Jugend- und Offenen Vollzug, das Justizvollzugskrankenhaus (JVK) Fröndenberg, die Unterbringungseinrichtung für […]
11. November 2021
Schrecken harte Strafen von Verbrechen ab?
Strafen heißt, mit Absicht Übel zufügen. Geschieht dies durch staatliche Stellen, bedarf es einer formalen, aber auch inhaltlichen Legitimation. Verschiedene Straftheorien bieten hierzu aus Ethik und Vernunft abgeleitete Grundlagen. Eine Kriminalstrafe bedeutet, mit absichtlicher Übelzufügung durch staatliche Organe auf kriminelle Taten zu reagieren. Nicht erst die […]
7. November 2021
Die Chance aus verfahrenen Situationen aufzubrechen
Die Arbeitsgemeinschaften Sicherungsverwahrung trafen sich nach Corona-Unterbrechung Ende Oktober in der niedersächsischen Justizvollzugsanstalt Rosdorf. An diesem Ort ist die Sicherungsverwahrung (SV) in Niedersachsen untergebracht. Das Treffen dient dazu, sich einen Eindruck vor Ort zu verschaffen sowie sich über die Schwierigkeiten in der Arbeit mit dem Klientel […]
6. November 2021
In seiner eigenen, inneren Gefängniszelle gefangen
In den ökumenischen Gottesdiensten im Gefängnis geht es um Glauben, Hoffnung und Liebe und wie man der inneren Freiheit ein wenig näher kommt. Die Menschen hinter Gittern sitzen fest und finden es oft schwierig die Schatten ihrer Vergangenheit hinter sich zu lassen. Manch ein Gefangener denkt, […]
5. November 2021
Aus Politik und Zeitgeschichte – Gefängnis
Die Zeitschrift “Aus Politik und Zeitgeschichte” (APuZ) wird von der Bundeszentrale für politische Bildung herausgegeben. Darin enthalten sind wissenschaftlich fundierte Beiträge zu zeitgeschichtlichen und sozialwissenschaftlichen Themen sowie zu aktuellen politischen Fragen. Eine Ausgabe beschäftigt sich mit dem Themenkomplex “Gefängnis”. Das Gefängnis verkörpert wie keine andere Institution […]
4. November 2021
Eigentliche Katastrophe hinter dem Beichtgeheimnis
Das Wort “Vergebung” ist nach Schließung der JVA Düsseldorf-Derendingen in Graffitischrift in den Beichtstuhl der dortigen Kapelle gesprüht worden… Das Beichtgeheimnis fällt – in Australien hat dieser Dammbruch für das Selbstverständnis der katholischen Kirche schon stattgefunden. In Frankreich könnte er bevorstehen. Die Diskussionen, die aktuell dort […]
2. November 2021
Humanistischer Verband will Seelsorge anbieten
Menschen, die sich als bekenntnisfrei bezeichnen, steigen in ihrer Anzahl. Genaue Zahlen von so genannten „Konfessionslosen“ lassen sich bei dieser heterogenen Bewegung, die sich primär über die Abgrenzung „–los“ definiert, schwer ermitteln. Eigenen Angaben zufolge zählen sich heute in Deutschland bis zu 40 Prozent zur humanistischen […]
1. November 2021
Bilder zeichnen eigene Wirklichkeit, nie ganze Realität
Wenige Tage nach der Bundestagswahl machte ein Bild die Runde und brachte das Internet beinahe zum Explodieren. Nach ersten Sondierungsgesprächen posteten vier PolitikerInnen ein Selfie mit der Unterschrift: „Auf der Suche nach einer neuen Regierung loten wir Gemeinsamkeiten und Brücken über Trennendes aus. Und finden sogar […]
31. Oktober 2021
Nach Entlassung aus Haft wird einiges zurückgelassen
Vor einzelnen Gefängnissen stehen häufig aufgerissene, halbvolle Kartons. Ein unschönes Bild. Es sind Reste der Haftkleidung wie Socken, Unterhosen, Comichefte oder elektrische Geräte wie ein Wasserkocher. Man will die Zeit im Gefängnis so schnell wie möglich vergessen. Nichts mitnehmen, was einem an diese Zeit erinnert. Oder […]
30. Oktober 2021
Ein Freiluftgottesdienst im geschlossenen Garten
Die Idee eines Freiluftgottesdienstes entstand bei einem Besuch einer der Abteilungen im offenen Vollzug in Lüneburg. Ein Freigängerhaus mit 23 Plätzen, mit einem wunderschönen parkähnlichen Gelände und mitten in einem Wohn- und Neubaugebiet gelegen. „Weißt Du wovon ich träume?“, hat der Sachbearbeiter “Vollzug” die Gefängnisseelsorgerin Martina […]
29. Oktober 2021
Befreiungsorientierte Seelsorge im Gefängnis
Als ich vor einigen Jahren mit einem Kollegen darüber sprach, dass Gefängnisse als solche bereits ein Verstoß gegen die Menschenwürde (und damit eigentlich gegen die Verfassung gemäß GG Art 1, Abs. 1 und Art. 2, Abs. 1) seien, reagierte der Kollege irritiert. Ihnen würde die Freiheit […]
28. Oktober 2021
Geben von Hoffnung als Gutmenschentum bezeichnen?
Überlegungen des Erzbischofs von Bologna, Kardinal Matteo Maria Zuppi, zu den Haftbedingungen und der opferorientierten Justiz. “Verso Ninive. Conversazioni su pena, speranza, giustizia riparativa” – Übersetzt: In Richtung Ninive. Gespräche über Strafe, Hoffnung und wiederherstellende Gerechtigkeit” ist ein neu erschienenes Buch mit Gesprächen zwischen Kardinal Matteo […]
27. Oktober 2021
Entdeckung des YouTube Kanals für Gottesdienste
SeelsorgerInnen im Gefängnis und “draußen” kennen das Problem, wenn man keinen Organisten für die Musikbegleitung hat. Ein Gottesdienst ohne Musik, ist nur halb so schön. Ein Gottesdienst, der nur aus Worten besteht, kann monoton wirken. Ein Gottesdienst, der nur aus Musikstücken besteht, kann überreizend wirken. „Die […]
27. Oktober 2021
Bauen im Justizvollzug: Eher Fluch als Segen?
Seit Bestehen der Bundesrepublik Deutschland war das Bauen im Vollzug und noch mehr die bauliche Instandhaltung ein Bereich, der oftmals sehr stiefmütterlich behandelt worden ist. Die Politik hat lange geglaubt, das läge an der schwerfälligen staatlichen Bauverwaltung. Je größer der neoliberale Einfluss auf politische Entscheidungen wurde, […]
27. Oktober 2021
Heilige auf meinem Sofa​: Was sie uns sagen würden
„Unter Hitler“ im Bochumer Gefängnis: Links drei Priester, ein Küster und ein junger Belgier, die in Haft verstarben. Rechts Pfarrer Reuland aus dem Bistum Trier. Länger habe ich mich mit NS-Häftlingen in Strafanstalten des Reiches beschäftigt. Darunter waren viele wegen widerständiger Handlungen. An Allerheiligen denke ich […]
26. Oktober 2021
Mit Gefangenen aus Deutschland befreundet sein
Seit einigen Jahren besteht ein Kontakt zu Alexious Kamangila, einem Anwalt aus Blantyre, der sich ehrenamtlich für die Gefangenen in Malawi engagiert. Blantyre wurde 1876 als erste Stadt Zentralafrikas gegründet. Der Name kommt von der schottischen Stadt Blantyre, in der der Missionar und Afrikaforscher David Livingstone […]
26. Oktober 2021
Ausbrechender Häftling auf Garagentor gemalt
Zur unmittelbarer Nachbarschaft der neuen Eingangsschleuse der Justizvollzugsanstalt Werl in Nordrhein-Westfalen hat ein Nachbar zynisch, ironisch oder spaßeshalber ein Leinwandbild auf sein Garagentor anbringen lassen: Ein ausbrechender Inhaftierter im Streifenanzug. Die alte Eingangsschleuse befand sich lange Zeit auf der anderen Seite des Gefängnis-Nachbarn. Mit der Erweiterung […]
25. Oktober 2021
Aus Gefangenschaft heraus: Heavy-Metal-Band ,,Desire“
Im Coverbild sehen die Musiker aus wie so manche Inhaftierte eines Motorradclubs. Mit ihrem neuen Album und der Powerrock-Ballade „Kiss your tears away“, das persönlichste Lied auf der CD, gehört die Band ,,Desire“ zu den Heavy-Metal-Bands im populären Mainstream-Bereich aus der Fuldaer Region. Das Lied, das […]
23. Oktober 2021
Nicht nur als Smily: Multidimensionale Seelsorge
Endlich, nach einem Jahr Corona-Pause konnte sich die Frauen AG wieder treffen. Es war eine kleine Gruppe von 6 TeilnehmerInnen die sich mit dem Thema auseinandersetzte: Was gibt mir Kraft und Halt in meiner Arbeit? Was ist meine Quelle, aus der ich lebe? Was können wir […]
22. Oktober 2021
Kommunikation verändert sich: Gefangenentelefonie
Das Bundesverfassungsgericht hat die Bundesarbeitsgemeinschaft für Straffälligenhilfe e.V. (BAG-S) gebeten, eine Stellungnahme zum Thema „Telefonieren und Resozialisierung“ abzugeben. Darin geht es u.a. darum, welchen Stellenwert die Gefangenentelefonie für die Resozialisierung hat. Als freie Menschen können wir uns nur schwer vorstellen, was es bedeutet, ohne reguläre Medien wie […]
21. Oktober 2021
Bis wir tot sind oder frei – Straftäter als Symbolfigur
„Wir werden alles ändern. Alles.“ Die kämpferische Anwältin Barbara Hug (Marie Leuenberger) will das Schweizer Justizsystem der frühen 1980er Jahre von Grund auf umkrempeln. Sie vertritt rebellische Linksautonome wie das Punkmädchen Heike (Jella Haase) und nutzt das Gericht als Bühne, um auf die Missstände eines rückständigen […]
20. Oktober 2021
Hamperle – Mal schräg sein und gelten lassen können
Wissen Sie was ein „Hamperle“ ist? Das muss aus dem Schwäbischen oder Badischen kommen. Das „le“ als Verniedlichung am Endes eines Wortes ist in Baden-Württemberg weit verbreitet. Manches Mal wird die Verniedlichung als Schimpfwort gebraucht, aber auch als Kosewort. Ein „Hamperle“ ist jemand, der/die auffällt, der […]
19. Oktober 2021
Problematische junge Leute ins koptische Kloster?
Für eine Kabel Eins Serie sind zwei heranwachsende Männer eine Woche ins koptische Kloster nach Höxter in Ostwestfalen gezogen. Bischof Anba Damian erzählt, wie die gemeinsame Zeit die Gäste verändert hat – und auch ihn selbst. Als Bischof Anba Damian das Angebot bekam, zweifelte er. Eine […]
16. Oktober 2021
Statt Geldstrafen im Gefängnis abzusitzen, lieber abarbeiten
Im Jahr 1827 entschlossen sich Berliner Seelsorger, Militärangehörige und engagierte BürgerInnen in Berlin, Straffällige “zu frommen und nützlichen Staatsbürgern umzuschaffen” und dafür zu sorgen, “dass die Entlassenen nicht durch Hilflosigkeit wieder zu Straftätern werden”. Sie wussten von den miserablen Zuständen in den Gefängnissen und gründeten den […]
14. Oktober 2021
Resozialisierung mit Tanz den Alptraum: Film “fly”
Schon immer wollte Bex (Svenja Jung) nur eins: fliegen. Das ist ein bisschen schwierig, seit sie wegen eines fahrlässig verursachten Verkehrsunfalls im Gefängnis sitzt. Zwar läuft die Haftstrafe demnächst ab, doch den ersten Schritt zur Resozialisierung verweigert Bex rundweg: an einem Tanzworkshop teilzunehmen. Die rebellische 20 […]
13. Oktober 2021
Große Freiheit ist ein Zeugnis der Geschichte des § 175
Hans (Franz Rogowski) ist schwul. Was im gegenwärtigen Deutschland in den meisten Fällen kaum der Rede wert wäre, ist im Westdeutschland der Nachkriegszeit der Grund für immer wiederkehrende Haftstrafen. Nach dem Paragraphen 175 des Strafgesetzbuchs sind sexuelle Handlungen unter Männern strafbar. Sich zu verstecken oder seine […]
12. Oktober 2021
Geiselnahme JVA Münster: Ermittlungen eingestellt
Im Oktober 2020 ereignete sich in der Justizvollzugsanstalt Münster eine Geiselnahme. An sich ist das schon ein traumatisierendes Ereignis, dass für die Betroffenen jedoch noch eine zusätzliche Komponente bereithielt, weil das eingesetzte SEK die Geiselnahme durch Zugriff und Waffeneinsatz beendete. Die Geisel, eine junge Kollegin in […]
12. Oktober 2021
Mit neuer Perspektive erfährt man besser den Himmel
Wer kennt ihn nicht, den Papierflieger? Eine Form von Origami und ein Objekt, das einem Flugzeug ähnelt und – einfach gefaltet – aus Papier besteht. Für viele eine Erinnerung an so manchen Schulstreich. Heute noch werden sie immer wieder gerne gebastelt und auf die Reise geschickt. […]
12. Oktober 2021
Justizvollzugsanstalt Herford gewinnt Sepp-Herberger-Pokal
Im Finale des von der DFB-Stiftung Sepp Herberger mit Unterstützung der Bundesagentur für Arbeit und des Fußballverbandes Niederrhein ausgerichteten Turniers um den Sepp-Herberger-Pokal setzten sich die Männer der JVA Herford im Neunmeterschießen gegen die JSA Berlin durch. Die Geschichte der DFB-Stiftung Sepp Herberger beginnt 1977. An […]
11. Oktober 2021
Barocke Kunst in allen Zeiten kritisch hinterfragen
In einem Kloster auf der 3. Etage befindet sich ein Gemälde, das man im Vorbeigehen vielleicht eher im linken Blickwinkel ohne Nachzudenken wahrnimmt. Das ist eben Kunst aus alter Zeit. Und doch zeigt dieses Bild angesichts des Sexuellen Missbrauchs in der Katholischen Kirche eine Szene, die […]
9. Oktober 2021
Reportage für Kinder mit Gefängnis-Checker Tobi
Checker Tobi checkt, wie der Alltag in einem Gefängnis aussieht. Von Sven erfährt er, warum er ins Gefängnis musste und wie sein Leben während der Freiheitsstrafe aussieht. Fast fünf Jahre muss Sven noch im Gefängnis bleiben. Auf unterhaltsame Weise erklärt Tobi, wie es ist, ins Gefängnis […]
9. Oktober 2021
Tiefer als Gefängnis kann man nicht fallen
Der Strafvollzug hat nicht nur die Sicherheit der Gesellschaft zu gewährleisten, er bietet auch soziale Arbeit und Sorge für die Menschen hinter Gittern. In Zusammenarbeit mit der Gefängnisseelsorge zeigen der Sozialdienst und die anderen Fachdienste starkes Engagement trotz veränderter Vorzeichen der Gefangenenklientel mit oft hohen psychischen […]
8. Oktober 2021
Let’s talk about Sex… Im Jugendvollzug?
Das Thema schwebt seit langem über unseren Köpfen, denn wir werden darauf angesprochen. Sexuelle Themen kommen in Seelsorgegesprächen vor. Doch in der Seelsorgeausbildung lernen wir in der Regel ja nicht, gut darüber zu sprechen. Was sollen wir also in so einer Situationen tun? An den Psychologen […]
7. Oktober 2021
Blick von der „Hinterbühne“: Abschied des Vorsitzenden
Es waren mehrere „Bühnen“, auf denen der verabschiedete Vorsitzende Heinz-Bernd Wolters eine Rolle spielte. Eine Rolle, aber kein Theater. Er blieb er selbst: Heinz-Bernd, ehrlich, authentisch, zugewandt, warmherzig, aufmerksam, engagiert, zupackend… So erlebte ich ihn zumindest, seit er zum Vorsitzenden der Katholischen Gefängnisseelsorge Deutschland e.V. gewählt […]
6. Oktober 2021
Aus Sicherheitsgründen keine Ausführung zur Beerdigung
Die Bilanz nach mehr als 42 Jahren reformiertem Strafvollzugsgesetz, das den Gedanken der “Resozialisierung” vorrangig vor dem der Sicherheit sah, ist mehr als ernüchternd: Konzepte eines humanen Strafvollzugs treten dramatisch in den Hintergrund zugunsten eines generellen “Law-and-order-Denkens” und in dessen Folge zugunsten von millionenschweren Hochrüstungen der […]
5. Oktober 2021
Bei Studientagung neue „Seelsorgepersonen“ begrüßt
Im Rahmen der ersten Studientagung nach fast zwei Jahren Corona-Auszeit, begrüßt der Vorstand der Katholischen Gefängnisseelsorge in Deutschland e.V. im bayrischen Neumarkt/Oberpfalz in präsenter Form neue GefängnisseelsorgerInnen im Bundesgebiet. Sie alle haben in den letzten Monaten ihren Dienst in der Corona-Zeit im Knast neu begonnen. Acht […]
4. Oktober 2021
Auf beiden Seiten der Mauern nur Menschen
In einer Zeichnung von Tiki Küstenmacher sieht man auf Wolken sitzend und stehend zahllose Wesen in weißen Gewändern: Manche sind blau und haben drei Augen, andere haben zwei Köpfe und vier Arme, wieder andere sehen aus wie ET oder ein anderer Außerirdischer; eine kunterbunte Mischung. Dazwischen […]
3. Oktober 2021
Recherche zur Vollzugsrealität in den Jahren 1933 – 1945
Zwischen Zuchthäusern und Gefängnissen bestand ein Unterschied. Herrschten in Zuchthäusern harte Arbeit, strenge Isolierung und militärische Disziplin vor, so waren die Bedingungen der Gefängnisse an der Besserung des Straftäters ausgerichtet und damit für die Inhaftierten günstiger. Zur Geschichte des Zuchthauses im nordrhein-westfälischen Münster wird deutlich, dass […]
2. Oktober 2021
Gefängnisseelsorge von Rotary Club Rhön eingeladen
Rotary International ist eine weltweite Vereinigung berufstätiger Männer und Frauen. Rotary vereint Persönlichkeiten aus allen Kontinenten, Kulturen und Berufen. Sie wollen denen zur Seite stehen, die sich nicht selbst helfen können. Der Rotary Club Rhön war schon vor dessen Eröffnung im Hünfelder Gefängnis zur Besichtigung. Nun […]
1. Oktober 2021
Manchmal muss man mit Inhaftierten mittanzen
Das Treffen der Arbeitsgemeinschaft Jugendvollzug der evangelischen Konferenz im bayrischen Dießen am Ammersee hat ein Thema, das nicht unbedingt auf der Tagesordnung steht: Sexualität (männlicher) Jugendlicher in Haft. Sexualität in den Zwangskontexten stellen ein unerforschtes Terrain dar. Insbesondere fehlen Studien und pädagogische Konzepte, die sich neben […]
25. September 2021
Ich kann schreiben. Dies ist nicht selbstverständlich
“Armenhof“, so hieß die Siedlung, in der ich als Kind gewohnt habe. Der Name ist Programm. Wir waren arm und meine Eltern konnten nicht lesen und schreiben. Und trotzdem sind sie irgendwie klar gekommen. So wie es die meisten lese- und schreibunkundigen Menschen tun. Mir erschienen […]
25. September 2021
Bücher nicht als Zeitvertreib. Sie geben Mut
Kaum zu glauben, dass ein paar Worte einem Menschen das Leben retten können. Worte wirken oft weiter als wir annehmen. Ein Satz kann ein Segen sein, ein Wort die Wunde heilen. Worte, die weiterwirken. Freunde, Leserinnen und Leser schreiben oder erzählen, welcher Text sie inspiriert, anspricht, […]
25. September 2021
Hatte schon immer gern das letzte Wort: Danke
Da sagt mir eine Dame: „Ihr Buch liegt bei mir auf dem Nachtschränkchen und ich schlafe jeden Abend mit Ihnen ein.“ Bei anderen liege ich neben der Kaffeemaschine, auf dem Küchentisch oder stehe verstaubt im Bücherregal. Vor kurzem bekannte ein Freund mir freimütig: „Petrus, bei uns […]
24. September 2021
Musik zu Bonhoeffers Filmsequenzen komponiert
Das richtige Wort zur richtigen Zeit? Dietrich Bonhoeffer als der ökumenische Zeuge für Gerechtigkeit und Frieden. Im Jahr 2021 jährt sich der Eintritt von Dietrich Bonhoeffer in die ökumenische Bewegung und ihr Friedenszeugnis zum 90. Mal. Bonhoeffer war vom 1. bis 4. September 1931 Jugenddelegierter bei […]
22. September 2021
Bis nach Karlsruhe zum Bundesverfassungsgericht
Vor siebzig Jahren im Jahr 1951 hat das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) in Karlsruhe mit seiner Arbeit begonnen. Das höchste Gericht in Deutschland kümmert sich darum, dass in Deutschland die Verfassung, das Grundgesetz, eingehalten wird. Es wird „Hüter der Verfassung“ genannt. Wenn man Aufnahmen des Bundesverfassungsgerichts sieht, fallen […]
21. September 2021
Wollen Sie uns jetzt von unseren Sünden erlösen?
Ob es noch jemanden interressiert, dass sich die deutschen Bischöfe in Fulda zur Herbstvollversammlung treffen? Die Medien verfolgen dies, weil es in den letzten Monaten und Jahren mit der Aufarbeitung des Sexuellen Missbrauchs sowie dem angemahnten Reformstau in der Katholischen Kirche kontroverse Dikussionen gibt. Mehr noch, […]
20. September 2021
Tatort „Der Reiz des Bösen“: Liebe zu Gewalttätern?
Die Polizei-Psychologin Rosenberg (Juliane Köhler) und die in den Fall involvierte JVA-Psychologin Ansbach (Tanja Schleiff) klären die Kommissare über das Phänomen Hybristophilie auf. Aber die Zuneigung mancher Frauen zu gewalttätigen Männern klärt nicht den Fall. Der Kölner Tatort “Der Reiz des Bösen” hat am Sonntagabend mal […]
19. September 2021
Das Meer suchend auf einer Nordsee-Insel
In den Ferientagen auf eine Nordsee-Insel ans Meer zu fahren, das ist ein guter Gedanke. Ruhe und Erholung am großen Wasser mit Strand und Sonne. Dieses Jahr geht es auf die nordfriesische Insel Amrum in Schleswig Holstein. Die Überfahrt mit der Fähre und den vielen Fahrzeugen […]
16. September 2021
Wort Gottes wird inkulturiert und ins Leben übersetzt
Eine einzigartige Knast-Krippe ist fertiggestellt. Sie ist durch den Künstler Rudi Bannwarth aus Ettlingen bei Karlsruhe über Monate geschaffen worden. Grundlage seiner Arbeit ist die Realität im Jugendknast der ostwestfälischen Justizvollzugsanstalt Herford. Dazu traf er sich mit jugendlichen Inhaftierten hinter den Mauern. Deren Ideen nahm Bannwarth […]
15. September 2021
Häftlingsarbeit: Ausbeutung oder angemessen?
In vielen Bundesländern sind Gefangene in den Justizvollzugsanstalten zur Arbeit verpflichtet. Externe Unternehmen bedienen sich der Arbeitskraft von Inhaftierten durch Arbeiten wie Schrauebn sortieren oder LED Röhren zusammenbauen. Obwohl die Firmen draußen nach Tarif entlohnen, bekommen Gefangene nur geringe Tagessätze ausgezahlt. In manchen Gefängnissen werden Inhaftierte […]
12. September 2021
Freiheitsgefühle am Knastfenster genießen
In den Justizvollzugsanstalten reden Gefangene abends und nachts besonders intensiv an ihren Haftraumfenstern. Das ist zwar verboten, aber nicht zu verhindern. Sie unterhalten sich am vergitterten Fenster und der zweiten Feinvergitterung. Dies ist kein Grund nicht doch etwas ans andere Fenster “zu pendeln”. Eine Zigarette, eine […]
9. September 2021
Archäologisch wie psychologisch wertvoll: Keller
GefängnisseelsorgerInnen aus dem Erzbistum Paderborn erkunden im Rahmen ihres ersten präsenten Zusammentreffens die vergrabene Stadtgeschichte der Bischofsstadt Paderborn. Im Haus, in dem sich das Einwohnermeldeamt Paderborns befindet, geht es in die Tiefe des darunter liegenden Kellers. Die Gefängnisseelsorger sind einiges von ihrem Dienst im Knast gewohnt. […]
8. September 2021
GefängnisseelsorgerInnen in NRW treffen sich in Köln
Die wohl größte GefängnisseelsorgerInnen-Konferenz in Deutschland ist die aus Nordrhein-Westfalen. Das bevölkerungsreichste Bundesland spiegelt sich hier wieder. Aus fünf Bistümern reisen die Seelsorgenden der Justizvollzugsanstalten nach Köln ins bischöfliche Maternushaus. Seit fast zwei Jahren begegnen sie sich das erste Mal wieder präsent. Da gibt es viel […]
7. September 2021
Gefangenenzeitung der JVA Tegel unzensiert: lichtblick
Aussagekräftige Cover und eine kritische Berichterstattung gehören zu den Markenzeichen des lichtblick, der mit dem Zusatz „unzensierte Gefangenenzeitung seit 1968“ wirbt. Der “lichtblick” Sprecher der Redakteurgemeinschaft, Andreas Bach, stellt im Gespräch klar, dass bei den anderen Gefängniszeitungen eine Person aus der Gefängnisleitung im Impressum als presserechtlich […]