4. Juli 2019

Mütter im modernen Strafvollzug

Wenn Eltern in Haft sind, werden ihre Kinder mit bestraft. Sie leiden unter Ängsten, Einsamkeit und Scham. Der moderne Strafvollzug soll Rechte und Bedürfnisse dieser Kinder stärker berücksichtigen. In Deutschland sind jeden Tag rund hunderttausend Kinder von der Inhaftierung eines Elternteils betroffen. Jedes dritte dieser Kinder ist psychisch erheblich belastet oder verhaltensauffällig. In einer der Außenstellen der JVA Bielefeld-Senne im Offenen Vollzug versucht man, diese Belastungen durch einen familiensensiblen Strafvollzug zu verkleinern. Dabei wird sich nicht nur die Situation der Inhaftierten angeschaut, sondern auch die ihrer Kinder. Davon […]
26. April 2019

Knallrotes Portal zur Kirche der JVA Lingen

Kirchen gibt es in fast jedem Dorf im niedersächsischen Emsland. Und jede ist anders, jede hat ihre eigene Geschichte und Gemeinschaft. So auch die Kirche der Justizvollzugsanstalt (JVA) Lingen-Damaschke. Seit 2013 arbeitet Frank Kribber (rechts im Bild) als Pfarrer im Justizvollzugsdienst, so der offizielle Titel. Gemeinsam mit seinem evangelischen Kollegen, Pastor Thomas Gotthilf, sind sie im offenen und geschlossenen Vollzug als Gefängnisseelsorger tätig. Etwas am Rand der Justizvollzugsanstalt Lingen-Damaschke liegt sie, aber keineswegs versteckt auf dem 90.000 Quadratmeter großen Gelände. Dafür sorgt schon das knallrote Hauptportal. Frank Kribber […]
9. April 2019

Freigänger arbeitet als Müllwagenfahrer

Von Akiko Lachenmann. Stuttgarter Zeitung. Wenn David B. im Führerhaus seines Müllwagens sitzt, kann ihn nichts aus der Ruhe bringen. Keine Parksünder, keine ungeduldigen Pendler im Rückspiegel, keine Kollegen, die rasch Feierabend machen wollen. Denn der Müllwagenfahrer weiß, wie verheerend die Folgen sein können, der Wut freien Lauf zu lassen. Er verbüßt derzeit eine Haftstrafe von zwei Jahren und acht Monaten wegen Körperverletzung in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Kislau bei Bruchsal im offenen Vollzug. Das hat das Entsorgungsunternehmen Suez nicht davon abgehalten, den 28-Jährigen einzustellen und schwere Fahrzeuge lenken […]
28. März 2019

Eine Entscheidung mit Signalwirkung

Im Dezember 2015 verurteilt das Landgericht (LG) Limburg einen damals 45-jährigen Mann wegen Mordes zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe. Er fuhr auf der Autobahn in entgegengesetzter Richtung, verursachte einen Unfall, in dessen Folge eine junge Frau verstarb. Ein tragischer Fall, wäre der Fahrer nicht zum Tatzeitpunkt Strafgefangener in einer rheinland-pfälzischen Justizvollzugsanstalt (JVA) gewesen und hätte sich nicht während eines Ausgangs auf der Flucht vor der Polizei befunden, die ihn wegen seiner Fahrt in einem Fahrzeug mit gestohlenen Kennzeichen verfolgte. Das Gericht verneinte damals die besondere Schwere der Schuld des […]
26. März 2019

Im offenen Vollzug gemeinnützig gearbeitet

Von Martin Krause, MDR SACHSEN-ANHALT. Das Gefängnis in Dessau-Roßlau in Sachsen-Anhalt steht schon länger leer. Nun wurden auch die Gefangenen des offenen Vollzugs nach Halle/Saale verlegt. Das wird in Dessau-Roßlau eine große Lücke hinterlassen. Denn die Strafgefangenen haben in der Stadt jahrelang gemeinnützige Arbeiten verrichtet. Nun sind diese Helfer weg. Sie waren in Dessau-Roßlau nicht zu übersehen: die fleißigen Helfer in ihren roten Arbeitsanzügen. Wo Not am Mann war, haben die Strafgefangenen aus dem offenen Vollzug angepackt. Sehr zur Freude der Dessau-Roßlauer. “Ist doch schön, wenn alles gepflegt […]
26. März 2019

Ich war im Gefängnis und ihr seid zu mir gekommen

Die Gefängnisse in Heinsberg, Köln, Rheinbach und nun in Euskirchen sind die Orte, wo ich Gefängnisseelsorger war bzw. bin. Jugendliche, erwachsene Männer, geschlossener und offener Vollzug sind meine Felder der Sonderseelsorge. Ich weiß nicht ob es überhaupt Sonderseelsorge ist, da das Gefängnis schon immer Ort der Seelsorge ist. „Ich war im Gefängnis und ihr seid zu mir gekommen.” Oder alles ist Sonderseelsorge, da jeder Mensch besonders ist. Jede seelsorgliche Begegnung habe ich als besonders und einzigartig erlebt. Vielleicht tritt dieses Erleben im Gefängnis deutlicher zutage, so dass hier […]
26. März 2019

Seelsorgerliche Arbeit im offenen Vollzug

Fußball, die Familie und manchmal die Straftat: das sind die Themen, die Mirko Wiedeking aus Paderborn zu hören bekommt. Der 28-Jährige ist in der JVA Bielefeld-Ummeln als Gefängnisseelsorger tätig. Das Gefängnis liegt in Bielefeld-Brackwede außerhalb der Dr. Oetker-Stadt.   Direkt neben dem geschlossen Vollzug mit der hohen Mauer und den Wachtürmen liegt das Hafthaus “Ummeln”. Ein Hafthaus für den offenen Vollzug. Eher unscheinbar ohne Mauern, aber einer Außenpforte, die gesichert ist. Gefängnis ist nicht gleich Gefängnis ist, wenn man sich die Unterschiede zwischen offenem und geschlossenem Vollzug, Männer- […]
19. März 2019

In der JVA Zeithain rasten Jakobspilger

Wer in Sachsen auf dem Ökumenischen Pilgerweg entlang der Via Regia unterwegs ist, kann an einem besonderen Ort Rast machen. In Zeithain bei Riesa gibt es eine Pilger-Oase in der Justizvollzugsanstalt. Freundlich empfängt Peter die Gäste: „Wo kommt Ihr her? Wo seid Ihr losgepilgert?“, will er wissen. Dann begleitet er sie in die Gartenanlage zu einer kleinen Laube mit Sitzecke. „Pilger-Oase“ steht dort und an der Wand hängt das gemalte Zeichen der Jakobspilger, die Muschel. Schnell holt Peter ein paar Getränke und dann erzählt man sich gegenseitig ein […]
18. März 2019

Wenn man nicht mehr lebendig rauskommt

Die Zahl der Häftlinge im Rentenalter steigt seit Jahren. In der Gefangenenseelsorge werden immer häufiger Fragen des Alterns behandelt. Wie ist es, wenn man als Rentner erstmals straffällig wird und plötzlich im Gefängnis landet? Wie fühlen sich ältere Männer, wenn sie auf ein Leben mit vielen Jahren in Haft zurückblicken? Ein Einblick in den Offenen Vollzug der Justizvollzugsanstalt Bielefeld-Senne. „Dies hier sind die Duschen und Gemeinschaftstoiletten. Auf den Hafträumen gibt es keine“, erklärt Frank Baucke, uniformierter Mitarbeiter der größten offenen Justizvollzugsanstalt Europas, der JVA Senne bei Bielefeld. Er […]
4. März 2019

Eben noch im Gefängnis, bald schon in Freiheit

Von Torsten Creutzburg, NDR 1 Welle Nord, Guten Morgen Schleswig-Holstein. Ausgetreten liegt der beigefarbene Fransenvorleger vor dem Holzbett. Kahl und farblos sind die Wände, an denen eine alte Pinnwand mit Notizen hängt. Auf dem Bett liegt eine akkurat geglättete Wolldecke und im Fernseher flackert die schöne bunte Werbewelt etwas Wärme in das grell beleuchtete Zimmer Nummer 8 im sogenannten Freigängerhaus. Das ist das Zimmer von Olaf aus Kiel, sein aktuelles Zuhause oder wie er es schmunzelnd nennt, die “zweckgebundene Unterkunft”: neun Quadratmeter, ohne Küche und Bad, aber mit […]