29. Juni 2019

Juki, das Zebra: Wie lebt Papa im Gefängnis?

Sitzt ein Elternteil in Haft, leiden vor allem die Kinder: Ausgrenzung im Freundeskreis und in der Schule, Einsamkeit und viele unbeantwortete Fragen sind die Folgen. Besuche in der Justizvollzugsanstalt (JVA) sind eine Seltenheit, einfach anzurufen ist unmöglich. Mit dem neuen Spiel „Im Gefängnis – so lebt Papa“ möchte der Treffpunkt e.V. Kindern von Strafgefangenen helfen, mehr über die JVA und den Alltag ihrer Mutter oder ihres […]
26. Juni 2019

Malbuch aus der JVA Druckerei

In Anlehnung an das erfolgreiche kleinformatige Lese- und Vorlesebuch „Alles klar, Justitia“ wurde das passende Malbuch veröffentlicht, das in Kürze in den Justizeinrichtungen des Landes Nordrhein-Westfalen ausliegen wird. Minister der Justiz Peter Biesenbach (CDU): „Kinder sind offen und neugierig für alle möglichen Fragen. Ihnen soll spielerisch nahegebracht werden, warum eine Gesellschaft Recht und Regeln braucht.“ Die im Malbuch enthaltenen Zeichnungen stammen aus dem ursprünglichen Lese- und […]
18. März 2019

Kontakt – Kind zum inhaftierten Vater

Wenn der Richter den Vater ins Gefängnis schickt, bricht für die Familie – sofern sie einigermaßen intakt ist – eine Welt zusammen. Wie sagt man es den Kindern, dass Papa die nächsten Jahre nicht da ist? Und wie schlimm muss es für sie sein, durch Anstaltsflure mit verschlossenen Türen gehen zu müssen, um den Vater zu sehen? Gute-Nacht-Geschichten des Vaters aufnehmen, die dann dem Kind zuhause […]
7. März 2019

Mein Sorgenkind – Ein Vater berichtet

In seiner Freizeit traf sich mein Sohn ab dem 9. Schuljahr zunehmend häufiger mit schrägen Typen, um manchmal zu kiffen. Abnabelung, dachte ich, irgendwie normal, wird sich wieder geben. Am Ende der zehnten Klasse schrammte der damals 16-jährige haarscharf an der Mittleren Reife vorbei. Qualifizierter Hauptschulabschluss ist auch okay, dachte ich. Danach besuchte Tobias ein Berufskolleg, um die Fachoberschulreife zu erwerben. Dachte ich.. . Nach wenigen […]
25. Februar 2019

Online Beratung – jederzeit erreichbar

„Meine Lebensgefährtin sitzt im Gefängnis. Kann ich ihr Geld schicken, damit sie sich etwas zum Essen kaufen kann?“ – „Seit mein Mann im Gefängnis ist, werden unsere Kinder von ihren Freunden geschnitten. Ich weiß nicht mehr weiter!“ Um solche und ähnliche Nöte kümmert sich die Online-Beratung der Caritas. In Deutschland werden pro Jahr knapp 800.000 Personen wegen einer Straftat verurteilt. Davon müssen etwa 100.000 Personen eine […]
6. Februar 2019

Angehörigen-Cafe in der JVA Weiterstadt

Ein Café für Besucher und Angehörige von Gefangenen ist seit 2017 in der JVA Weiterstadt in Betrieb. Das „Café Mauerblume“ bietet Menschen die Inhaftierte besuchen – einmal im Monat – die Gelegenheit, bei Getränken, Kaffee und Kuchen die Wartezeiten zu überbrücken. Darüber hinaus sind bei dieser Gelegenheiten auch Ansprechpartner aus der Anstalt vor Ort, die bei Unsicherheiten weiterhelfen können und auf Fragen zum Thema Haft, Gefängnis […]
6. Februar 2019

Papa, können wir noch bleiben?

„Endlich mit Papa zusammen kuscheln und mal richtig Zeit nur mit ihm“, die Freude darüber dem Fünfjährigen anzusehen! Es ist Samstagabend beim Mitmachtheater: Die Kinder haben ihren Vätern bunte Gesichter geschminkt, den Mädchen werden Zöpfe geflochten und die Handpuppen Rudi und Pia sorgen mit bunter Farbe für Hingucker. Seit 10 Jahren wird die deutschlandweite einzige Maßnahme in der JVA Schwerte für inhaftierte Straftäter aus dem offenen […]
13. Januar 2019

Sandras Vater saß zu ihrer Kindheit im Knast

Mütter und Väter sind für ihre Kinder für eine gewisse Zeit häufig wie Superhelden. Sie zweifeln nicht an ihrem Urteil, stellen ihr Verhalten nicht infrage, glauben, dass ihre Eltern zu den Guten und nicht den Bösen gehören – und immer für sie da sind.  Aber nicht immer können Eltern diese Superhelden sein. Weil sie das Leben überfordert, weil sie selbst gebrochen sind, weil sie auf die […]
20. Dezember 2018

Weihnachten ist weniger hektisch als draußen

Für viele keine einfache Zeit. Die Justizvollzugsanstalten versuchen, mit geschmückten Weihnachtsbäumen, Musik und Gottesdiensten Besinnlichkeit zu schaffen. Aber die Feiertage fallen hinter Gittern bescheiden aus. „Weihnachten ist viel, viel weniger hektisch als draußen”, berichtet der katholische Gefängnispfarrer Frank Ottofrickenstein in Münster. In den Gottesdienst kämen an den Feiertagen besonders viele Häftlinge. „Das Getrenntsein von Familie ist das, was Sorgen bereitet. Das schmerzt oft”, erzählt er. Immerhin sind […]
X