2. Dezember 2022
Aids- und Gefängnisseelsorger: „Der Hohenasperg hat mich viel gelehrt“
„Ich lebe immer noch. Und ich schreibe immer noch, ich hatte noch so viel zu sagen“, sagt Petrus Ceelen und der Schalk blitzt aus seinen Augen. Denn eigentlich hatte er schon vergangenes Jahr über das Buch „Denkzettel“ gesagt, es sei sein letztes. Obwohl Ceelen selbst todkrank […]
23. November 2022
Nowhere special: Ein Film voller spiritueller Symbole
Im Kino „Lagerhalle“ in Osnabrück: Menschen setzen sich verteilt auf die blauen Stühle. Erwartungsvoll blicken sie auf Pierre Stutz, ein spiritueller Autor vieler Bücher. Er steht auf der Bühne mit einem Mikrofon. „Am Ende des Filmes werde ich Ihnen 5 Minuten meine Eindrücke zum Film sagen. […]
17. Oktober 2022
Ein Triumph – Kinofilm mit berührender Wirkung nach draußen
Die französische Komödie „Ein Triumph“ erzählt nach wahren Begebenheiten über ein besonderes Projekt mit Strafgefangenen, die als Theaterprojekt Samuel Becketts „Warten auf Godot“ aufführen. Der Film wurde 2020 mit dem Europäischen Filmpreis als beste Komödie ausgezeichnet. Der französische Star Kad Merad brilliert in der Hauptrolle dieser […]
30. Juni 2022
Unschuldig lebenslänglich weggesperrt? Der Fall Bräunig
Klaus Bräuning wurde vor 52 Jahren für einen Doppelmord in Mainz verurteilt. Die Journalistin Marion Mück-Raab macht seinen Fall zu einem journalistischen Projekt, da sie seine Schuld nicht als bewiesen ansieht. Herausgekommen ist die dreiteilige SWR Dokumentation „Lebenslänglich“. Die Münchner Rechtsanwältin, Carolin Arnemann, hat den Fall […]
14. Juni 2022
Gefangene sehen die Seelsorge am AndersOrt als befreiend…
Die neue Ausgabe der Fachzeitschrift AndersOrt spiegelt die Themen wieder, die in den letzten Monaten aktuell sind: Corona, der Ukraine-Krieg und die Flutgeschichten kirchlicher MitarbeiterInnen – nicht nur durch die Aktion „OutInChurch“. Wie kann man/frau als RepräsentantIn der Kirche in einer staatlichen Einrichtung wie die des […]
1. Juni 2022
Internetnutzung während und nach einer Freiheitsstrafe
Das Internet. Unendliche Weiten. Wir schreiben das 21. Jahrhundert. Jeder kann online gehen. Jeder? Nein. Denn der deutsche, geschlossene Strafvollzug ist in Hinblick auf eine legitime Internetnutzung größtenteils offline. Obwohl sich bereits erste Annäherungen an das Thema  manifestieren, besteht für die Gefangenen in der Regel nicht […]
22. Mai 2022
Verlag für Gefängnisseelsorge in der Schweiz gegründet
Am 11. Januar 2022 wurde in Zürich notariell der Verlag für Gefängnisseelsorge als GmbH gegründet. Dieses Ereignis hat eine mehrjährige Vorgeschichte. Mitbegründer sind die Gefängnisseelsorger der Justizvollzugsanstalt Pöschwies, Frank Stüfen und Christoph Rottler. Als die beiden im Jahr 2011 das Nachdiplomstudium Gefängnisseelsorge an der Universität Bern […]
12. Mai 2022
Knast-Guide: Mehr als ein Vollzugs-Reisetaschenbuch
Ingo Lenßen ist ein Rechtsanwalt und übernimmt auf SAT 1 eine Rechtsberatungs-Sendung. Der Mann mit dem Schnauzer hat eine beeindruckende Vita hinter sich. Er und Robert Scheel, Partner in seiner Kanzlei am Bodensee, haben ein Ratgeber im Taschenbuchformat geschrieben: „Der Knast-Guide für Verurteilte, Angehörige und Interessierte“ […]
4. Mai 2022
Ethik der Sorge für Andere – philosophische Seelsorge
„Erfahrungen eines philosophischen Seelsorgers“ verspricht der Untertitel des Buches von Wilhelm Schmidt und macht neugierig darauf, was einen Philosophen in die Seelsorge führt. Vermutlich ist es nicht anders als bei TheologenInnen, die nicht schon durch ihr Wissen für die Seelsorge prädestiniert sind. Ist es eine Botschaft, […]
14. April 2022
Die Passion – eine Inszenierung frei nach RTL
RTL versucht sich mit einem religösen Event. Die Passion Jesu soll in einem modernen Gewand live aufgeführt und Menschen so neu nahe gebracht werden. das klingt toll, meine Erwartungen sind allerdings recht niedrig angesiedelt, denn RTL und Religion gehen in meinem Verständnis irgendwie nicht richtig zusammen. […]
14. April 2022
RTL-Show „Die Passion“: Sternekoch liefert Fladenbrot
Millionen Menschen haben sich die RTL-Show über den Leidensweg Christi angesehen. „Die Passion“ sorgte für Lachen und Weinen, im guten und im schlechten Sinne. Florian Helbig vom domradio.de ist vom Format nicht überzeugt. Es war eine Mischung aus der Schauspielkunst von „Berlin – Tag & Nacht“, […]
18. März 2022
Trauma-Broschüren auf Ukrainisch und Russisch
Das Zentrum für Trauma- und Konfliktmanagement (ZTK) GmbH in Köln ist ein interdisziplinärer und qualifizierter Zusammenschluss von Fachleuten unterschiedlicher Berufsgruppen aus den Bereichen der Psychologie, Psychotherapie, Psychiatrie, Sozialpädagogik und dem Rechtswesen. Die Mitarbeitenden sind seit vielen Jahren auf die vielfältigen Arbeitsbereiche der Psychotraumatologie und des Krisen- […]
17. März 2022
Kinofilm: Ist Freiheit das, was man sich nimmt?
Im Mai 1980 wurde Zürich durch gewalttätige Jugendproteste, die sogenannten Opernhauskrawalle, erschüttert. „Züri brännt!“ hieß ein 1981 vom Videoladen Zürich produziertes Video, das die Jugendunruhen aus Sicht der Aktivist*innen dokumentierte. Entzündet hatte sich der Funke an der konservativen Kulturpolitik der Stadt Zürich. Das Justizdrama „Bis wir […]
15. März 2022
Drewermann: Richtet nicht – Strafrecht und Christentum
Recht sprechen. Menschen verurteilen – das ist in der heutigen Gesellschaft insbesondre im Rechtswesen normal. Es gibt Länder, in denen schuldig gesprochenen Verurteilten sogar die Todesstrafe auferlegt wird. Doch ist das überhaupt rechtens? Darf man als Christ richten? Sollte man es tun? Die Überschrift der Bände […]
10. März 2022
Schlüsselrolle Gefängnisseelsorge: Ein Feature des domradio.de
Der Gedanke an ein Gefängnis gestaltet sich oft aus einer Mauer, Wachtürmen und vergitterten Fenstern. Wie die Menschen in Haft leben, können wir uns wohl kaum vorstellen. Gefängnisseelsorgerinnen und -seelsorger haben nicht nur einen besonderen Einblick auf das Leben im Knast, sondern auch einen speziellen Zugang […]
6. März 2022
Sich verkaufen für eine andere Freiheit?
Ein Zug in Syrien. Sam (Yahya Mahayni) legt den Arm um seine Geliebte Abeer (Dea Liane). Nein, doch nicht in der Öffentlichkeit, protestiert die junge Frau. Sie kommt aus besserem Haus, soll einen Diplomaten heiraten und nach Brüssel gehen. Ihr Geliebter dagegen ist ein armer Schlucker. […]
4. März 2022
Wie Worte für Menschen weiter wirken können
Eine Frau schreibt Petrus Ceelen aus der Psychiatrie, dass ein Satz aus seinem Buch sie vom Suizid abgehalten habe. Kaum zu glauben, dass ein paar Worte einem Menschen das Leben retten können. Ein gutes Wort wirkt wie Balsam. Manche Worte sind Gift. Wie Worte weiterwirken, davon […]
24. Februar 2022
Auf Anfang: 28 Jahre lang saß Michael Scholly wegen Mordes
Im Jahr 1991 wurde Michael Scholly zu einer lebenslange Freiheitsstrafe verurteilt. Die ersten 13 Jahre seiner Haftzeit verbrachte er in der Justizvollzugsanstalt Werl. Im Jahr 2004 wurde er in die JVA Schwerte verlegt. Hier begann auch eine Geschichte mit ihm und dem dortigen Gefängnisseelsorger. Der Seelsorger […]
18. Februar 2022
Pastoralreferentin veröffentlicht Buch: Mit meiner Königin
Priesterin werden konnte sie nicht. Doch Katharina Barth-Duran ist in der katholischen Kirche geblieben. Jetzt legt der Herder-Verlag den spirituellen Begleiter der aus der Stadt Schwaigern am Nordrand des Schwarzwaldes kommenden Pastoralreferentin für die Fastenzeit vor. Katharina Barth-Duran geht es um die Frage, wie man in […]
21. Januar 2022
Pierre Stutz: Suchend bleibe ich ein Leben lang
150 Meditationen sind über einen längeren Zeitraum aus täglichen Momenten des Innehaltens bei Pierre Stutz entstanden. Stutz ermutigt zur Weite und Tiefe des Lebens: zum Staunen ebenso wie zum kritischen Fragen, zum Aufatmen ebenso wie zu Widerstand und Engagement. In allen Spannungen und vielfältigen Gesichtern des […]
27. Dezember 2021
Vulnerabilität und die Kostbarkeit des Lebens
„Vulnerabilität“ war vor kurzem noch ein unbekannter Zungenbrecher. Aber mit der Corona-Pandemie zeigte sich die Notwendigkeit, über Verwundbarkeit und vulnerable Gruppen zu sprechen. In der wissenschaftlichen Forschung ist der Begriff bereits länger verwurzelt. Seit einigen Jahren bringt sich die Theologie, die diesen neuen Diskurs lange Zeit […]
5. Dezember 2021
Giora Feidmann: Der Klang der Hoffnung
Die Klarinette spielt Giora Feidman wie kein anderer. Mit seiner Klezmer-Musik berührt er seit Jahrzehnten die Seele der Menschen. Für sein Engagement für den interreligiösen Dialog und den Austausch zwischen Juden und Deutschen wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt. Zu seinem 85. Geburtstag bündelt dieser faszinierende […]
26. November 2021
„Zeit Verbrechen“: Gott ist in jedem Haus – auch im Knast
Nicht die Gesunden brauchen den Arzt, sondern die Kranken, sagte Jesus. Und meinte damit: Gerade Kriminelle brauchen besondere Zuwendung durch die Religion. Das Büro des Gefängnisseelsorgers von Stefan Thünemann in der Justizvollzugsanstalt Herford liegt gleich hinter dem Altarraum der Kirche, Baujahr 1883. Thünemann ist evangelischer Pfarrer. […]
17. November 2021
Aufruf für ein Buchprojekt der Gefängnisseelsorge
Nach Jahren des unermüdlichen Schaffens im Vollzug ist die Zeit reif für ein neues Buch mit Beiträgen aus der Sicht auf das System „Justizvollzug“. Zuletzt war 1987 unter dem Titel „Seelsorger – eingeschlossen“ ein Buch mit Beiträgen von GefängnisseelsorgerInnen aus der ganzen Republik erschienen. In ähnlicher […]
5. November 2021
Aus Politik und Zeitgeschichte – Gefängnis
Die Zeitschrift „Aus Politik und Zeitgeschichte“ (APuZ) wird von der Bundeszentrale für politische Bildung herausgegeben. Darin enthalten sind wissenschaftlich fundierte Beiträge zu zeitgeschichtlichen und sozialwissenschaftlichen Themen sowie zu aktuellen politischen Fragen. Eine Ausgabe beschäftigt sich mit dem Themenkomplex „Gefängnis“. Das Gefängnis verkörpert wie keine andere Institution […]
1. November 2021
Bilder zeichnen eigene Wirklichkeit, nie ganze Realität
Wenige Tage nach der Bundestagswahl machte ein Bild die Runde und brachte das Internet beinahe zum Explodieren. Nach ersten Sondierungsgesprächen posteten vier PolitikerInnen ein Selfie mit der Unterschrift: „Auf der Suche nach einer neuen Regierung loten wir Gemeinsamkeiten und Brücken über Trennendes aus. Und finden sogar […]
21. Oktober 2021
Bis wir tot sind oder frei – Straftäter als Symbolfigur
„Wir werden alles ändern. Alles.“ Die kämpferische Anwältin Barbara Hug (Marie Leuenberger) will das Schweizer Justizsystem der frühen 1980er Jahre von Grund auf umkrempeln. Sie vertritt rebellische Linksautonome wie das Punkmädchen Heike (Jella Haase) und nutzt das Gericht als Bühne, um auf die Missstände eines rückständigen […]
14. Oktober 2021
Resozialisierung mit Tanz den Alptraum: Film „fly“
Schon immer wollte Bex (Svenja Jung) nur eins: fliegen. Das ist ein bisschen schwierig, seit sie wegen eines fahrlässig verursachten Verkehrsunfalls im Gefängnis sitzt. Zwar läuft die Haftstrafe demnächst ab, doch den ersten Schritt zur Resozialisierung verweigert Bex rundweg: an einem Tanzworkshop teilzunehmen. Die rebellische 20 […]
13. Oktober 2021
Große Freiheit ist ein Zeugnis der Geschichte des § 175
Hans (Franz Rogowski) ist schwul. Was im gegenwärtigen Deutschland in den meisten Fällen kaum der Rede wert wäre, ist im Westdeutschland der Nachkriegszeit der Grund für immer wiederkehrende Haftstrafen. Nach dem Paragraphen 175 des Strafgesetzbuchs sind sexuelle Handlungen unter Männern strafbar. Sich zu verstecken oder seine […]
9. Oktober 2021
Reportage für Kinder mit Gefängnis-Checker Tobi
Checker Tobi checkt, wie der Alltag in einem Gefängnis aussieht. Von Sven erfährt er, warum er ins Gefängnis musste und wie sein Leben während der Freiheitsstrafe aussieht. Fast fünf Jahre muss Sven noch im Gefängnis bleiben. Auf unterhaltsame Weise erklärt Tobi, wie es ist, ins Gefängnis […]
25. September 2021
Bücher nicht als Zeitvertreib. Sie geben Mut
Kaum zu glauben, dass ein paar Worte einem Menschen das Leben retten können. Worte wirken oft weiter als wir annehmen. Ein Satz kann ein Segen sein, ein Wort die Wunde heilen. Worte, die weiterwirken. Freunde, Leserinnen und Leser schreiben oder erzählen, welcher Text sie inspiriert, anspricht, […]
24. September 2021
Musik zu Bonhoeffers Filmsequenzen komponiert
Das richtige Wort zur richtigen Zeit? Dietrich Bonhoeffer als der ökumenische Zeuge für Gerechtigkeit und Frieden. Im Jahr 2021 jährt sich der Eintritt von Dietrich Bonhoeffer in die ökumenische Bewegung und ihr Friedenszeugnis zum 90. Mal. Bonhoeffer war vom 1. bis 4. September 1931 Jugenddelegierter bei […]
20. September 2021
Tatort „Der Reiz des Bösen“: Liebe zu Gewalttätern?
Die Polizei-Psychologin Rosenberg (Juliane Köhler) und die in den Fall involvierte JVA-Psychologin Ansbach (Tanja Schleiff) klären die Kommissare über das Phänomen Hybristophilie auf. Aber die Zuneigung mancher Frauen zu gewalttätigen Männern klärt nicht den Fall. Der Kölner Tatort „Der Reiz des Bösen“ hat am Sonntagabend mal […]
7. September 2021
Gefangenenzeitung der JVA Tegel unzensiert: lichtblick
Aussagekräftige Cover und eine kritische Berichterstattung gehören zu den Markenzeichen des lichtblick, der mit dem Zusatz „unzensierte Gefangenenzeitung seit 1968“ wirbt. Der „lichtblick“ Sprecher der Redakteurgemeinschaft, Andreas Bach, stellt im Gespräch klar, dass bei den anderen Gefängniszeitungen eine Person aus der Gefängnisleitung im Impressum als presserechtlich […]
25. August 2021
Rezeptbuch: Die kochen doch auch nur mit Wasser…
In einer „Mangelwirtschaft“ des Justizvollzuges kommen Inhaftierte auf neue Ideen, wie sie ihr Leben bereichern können. So kochen Gefangene ihre eigenen Kreationen mit ihrem zugelassenem Wasserkocher. „Die kochen doch auch nur mit Wasser“, sagt ein Gefangener, und erzählt stolz, wie er seine Nudeln mit dem im […]
21. August 2021
Musik zur amerikanischen Jesus-Serie „The Chosen“
Millionen Zuschauer in aller Welt sind gerührt über die Jesus-Serie “The Chosen”. Sie heißt übersetzt „Die Auserwählten“. Der Ideengeber, Showrunner und Regisseur Dallas Jenkins produziert sie. Viels sehen die Serie als ein Phänomen und schon als weltweiter Erfolg. Sie sorgt mittlerweile für Furore – nicht nur […]
9. Juli 2021
Keine Möglichkeit sich zu verteidigen: Der Mauretanier
Gerade war Mohamedou Ould Slahi (Tahar Rahim) noch auf einer Familienfeier, da steht die Polizei plötzlich vor der Tür. Die Amerikaner wollen ihn sprechen. Jahre später sitzt er immer noch im geheimen Gefängnis in Guantanamo, weil ihm zur Last gelegt wird, an den Vorbereitungen für die […]
6. Juli 2021
Fuchs im Bau: Drama im Kampf gegen Perspektivlosigkeit
Der Film „Fuchs im Bau“ ist ein österreichischer Spielfilm von Arman T. Riahi. Das Drama handelt von Lehrern und Schülern einer Klasse in einer Wiener Jugendstrafanstalt. Der erfahrenen und etwas eigenwilligen Gefängnislehrerin Elisabeth Berger (dargestellt von Maria Hofstätter) wird der jüngere, ehrgeizige Lehrer Hannes Fuchs (Aleksandar […]
22. Juni 2021
Aus politischen oder “rassischen” Gründen inhaftiert
“Ulmer Höh‘. Das Gefängnis Düsseldorf-Derendorf im Nationalsozialismus” — so lautet der Titel des neu erschienen Werkes, das die Mahn- und Gedenkstätte und ihr Förderkreis am Montag, 21. Juni 2021 präsentierten. Das von Institutsleiter Dr. Bastian Fleermann verfasste Werk erscheint im Düsseldorfer Droste-Buchverlag. Das 488 Seiten starke […]
18. Juni 2021
Die Theologie der Befreiung von 1971 bis 2021
Als Gustavo Gutiérrez im Juli 1968 im Vorfeld der Zweiten Generalversammlung der Lateinamerikanischen Bischöfe (Medellín) in der peruanischen Stadt Chimbote den Vortrag „Hacia una teología de la liberación“ hielt und diesen Text in stark erweiterter Form im Dezember 1971 als Buch unter dem Titel Teología de […]
30. Mai 2021
Über die Parallelwelt Gefängnisalltag: Inside Knast
Im Herbst 2009 hält Michael „Blacky“ Heckhoff vier Tage lang die Republik in Atem. Bewaffnet mit Dienstpistolen gelingt ihm und seinem Kumpel Paul Peter Michalski die Flucht aus dem Hochsicherheitstrakt der Justizvollzugsanstalt Aachen. Die Männer nehmen fünf Geiseln auf ihrer Flucht, werden schließlich gefasst. Es war […]
24. Mai 2021
Juristische Zeitgeschichte: Justiz und Homosexualität
Durch die Dokumentations- und Forschungsstelle „Justiz und Nationalsozialismus“ des Landes Nordrhein-Westfalen ist der Tagungsband „Justiz und Homosexualität“ erschienen. Darin werden wichtige Ergebnisse und Erkenntnisse eines Symposiums im Jahr 2017 festgehalten und einer breiten Öffentlichkeit präsentiert. Durch § 175 StGB waren vom Jahr 1872 bis zum 11. […]
22. Mai 2021
Medien: Buchhinweise und Rezensionen im AndersOrt
In der Fachzeitschrift AndersOrt werden halbjährlich neue Medien vorgestellt. Dies sind vor allem Fachbücher, aber auch Filmkritiken oder Autoreninterviews. Zum Teil sind es Rezensionen mit einer kritischen Besprechung des Buches oder Filmes. Daneben gibt es Kurzbeschreibungen, Interviews und die Angaben, bei welchem Verlag das Medium veröffentlicht […]
16. Mai 2021
Menschen hinter Masken: #behindthemask
Berührende Einblicke in Zeiten der Pandemie. Dies kann man im Porträt-Bildband von Marcel Gregory Stock und Björn Eenboom mit Gesichtern von Menschen hinter Masken entdecken. In der Pandemie verschwinden Gesichter hinter Masken. Der Bildband #behindthemask zeigt diese wohl sichtbarste Folge der Corona-Zeit und ist damit ein […]
6. Mai 2021
Kriminologie und Praxis: Menschenrechte hinter Gittern
Die Würde des Menschen ist unantastbar – auch im Gefängnis und gerade da. So heißt es in einem der Grußworte zu der gemeinsamen Tagung der „Kriminologischen Zentralstelle Wiesbaden“ und der „Nationalen Stelle zur Verhütung von Folter“, die hier dokumentiert vorliegt. Denn gerade wegen der Beschränkungen, die […]
4. Mai 2021
Kriminologie und Praxis: Gewalt und Zwang in Institutionen
Mit der dieser Dokumentation zugrundeliegenden Tagung befasst sich die „Kriminologische Zentralstelle Wiesbaden“ ein weiteres Mal mit (totalen) Institutionen anhaftenden „tatbegünstigende(n) Strukturen“, die „Gewalt und Zwang“ begünstigen können. Nicht zuletzt die Missbrauchsdebatte, die in der hier vorliegenden Dokumentation einen sehr breiten Raum einnimmt, zwingt diese Debatte auf. […]
21. April 2021
Ein deutsches Gefängnis im 21. Jahrhundert
Ein moderner Justizvollzug ist ein humaner Vollzug. Er steht für ein Verständnis von Resozialisierung, das Verurteilte nicht bloß als Objekte der Vollzugsgestaltung betrachtet, sondern sie ernst und in Verantwortung nimmt – und ihnen eine Stimme gibt. Solch ein Justizvollzug steht statt für eine geschlossene, für eine […]
2. April 2021
Wisch und weg. Dating-Zeitalter: Kennenlernen und verlassen
Tinder ist eine kommerzielle Mobile-Dating-App, die das Ziel hat, das Kennenlernen von Menschen in der näheren Umgebung zu erleichtern. Sie wird zur Anbahnung von Flirts, zum Knüpfen von Bekanntschaften oder zur Verabredung von unverbindlichem Sex verwendet. Damit wurde Tinder berühmt: dem Wischen nach rechts („gut“) und […]
22. März 2021
Buchbesprechung: Mit Rock und Pop durchs Kirchenjahr
Als das Zweite Vatikanische Konzil vor über 50 Jahren die Kirchenmusik als „einen notwendigen und integrierenden Bestandteil der […] Liturgie“ hervorhob und ihre „dienende Aufgabe“ herausstellte (SC 112), hat es sicher nicht daran gedacht, dass Songs von Sarah Connor, Tim Bendzko, Mark Forster, Herbert Grönemeyer, die […]
21. März 2021
Zwischen Herkunft und Zukunft liegen Geschichten
Ein scheinbar ganz normaler Klassenraum. Vier junge Männer sitzen an großen Schultischen vom Typ HoIzimitat, jeweils eine DozentIn sitzen ihnen gegenüber. Auf den Tischen liegen große Flipchart-Plakate und dicke Stifte in verschiedenen Farben. Gebannt ruhen jeweils zwei Augenpaare auf einem von Hand gezogenen Strich, der sich […]
19. März 2021
Das Verbrechen aus interdisziplinärer Perspektive
Das Verbrechen oder allgemeiner gesagt: die Kriminalität ist allgegenwärtig in unserer Gesellschaft. Täglich werden wir in den Medien mit fiktionalen Darstellungen und Berichten über reale Fälle von Kriminalität, insbesondere Gewaltkriminalität, konfrontiert. Aber auch im politischen Raum wird Kriminalität wieder verstärkt als wichtiges Problem wahrgenommen und das […]
11. März 2021
Filmkritik: Mein Blind Date mit dem Leben
Der Kinofilm und das gleichnamige Buch „Mein Blind Date mit dem Leben“ sind absolut empfehlenswert. Es ist eine tiefe und berührende wahre Handlung, die nicht nur fesselt, sondern die feinen Lebens-Facetten verdeutlicht und bewusst macht. Mit großem Ehrgeiz absolviert der fast erblindete Hauptpropagandist, der deutsch-singhalese Saliya […]
17. Februar 2021
„Leben hinter Gittern“ des WDR KinderRadioKanal
Um die Jahreswende entstand in der Justizvollzugsanstalt Bielefeld-Brackwede die über 50 Minuten lange Radiogeschichte „Leben hinter Gittern“. Zielgruppe sind Kinder. Aber nicht nur für diese ist der gebotene tiefe Einblick in den Gefängnisalltag spannend. Die Redakteurin Kristina Hafer vom WDR 5 sammelt für O-Töne mit Anstaltsleitung […]
14. Januar 2021
„23 Stunden Zelle – das habe ich verdient“, sagt Thomas T.
Dass diese drei Worte „Gott, Geld und Gefängnis“ irgend ein Bezug zueinander haben könnten, wird deutlich, wenn man das neue Knast-Lesebuch aus den Justizvollzugsanstalten Fulda und Hünfeld liest. Äußerlich kommt es wie ein Schulbuch daher, doch es ist vielmehr als das. Es sind Geschichten, Zeichnungen und […]
8. Januar 2021
Menschlichkeit JETZT! Inspiration im Umgang mit sich selbst
Wie gelingt ein friedliches Zusammenleben verschiedener Kulturen über alle Grenzen von Weltanschauungen hinweg? Helge Burggrabe und Pierre Stutz haben die Artikel der Menschenrechtserklärung der Vereinten Nationen in 13 Schlüsselwörtern zusammengefasst. Die Grundbotschaft der Ermutigungen von Pierre Stutz lautet: Ein glaubwürdiges Engagement für die Menschenrechte beginnt bei […]
5. Januar 2021
True-Crime-Serie „Höllental“: Der Fall Peggy Knobloch
Mit „Höllental“ präsentiert „Das kleine Fernsehspiel“ im ZDF eine sechsteilige True-Crime-Serie über einen der bekanntesten ungelösten Kriminalfälle in Deutschland. Am 7. Mai 2001 verschwindet die neunjährige Peggy Knobloch aus dem bayerischen Lichtenberg spurlos. Ein Mann gesteht den Mord, doch das Urteil muss zehn Jahre später revidiert […]
27. Dezember 2020
Trump vor seinem Abgang noch Hardliner bei Todesstrafe
In den letzten Wochen seiner Amtszeit forciert Donald Trump Hinrichtungen auf Bundesebene. Er wird das Weiße Haus in dieser Hinsicht mit einem grausamen Rekord verlassen. Der 10. Dezember gilt als „Internationaler Tag der Menschenrechte“. Ausgerechnet dieses Datum hat sich die Regierung des abgewählten US-Präsidenten Donald Trump […]
20. Dezember 2020
Knast-Literaten kommen durch drittes Buch groß raus
Heike Volkert ist nur die Gestalterin des dritten Buches aus den Gefängnissen. Die letzten Buchausgaben „Kit(t)chen cooking: Not macht erfinderisch“ (2017) und „Humor Hinter Gittern: Der hat gesessen!“ (2018) hat sie ebenso begleitet. Nun ist der spannende dritte Teil mit ernstem Ton mitten in der Corona-Pandemie […]
18. Dezember 2020
Was würde Jesus im 21. Jahrhundert predigen?
Es gibt Hoffnung: In seinem neusten interdisziplinären Projekt „Das neue Evangelium“ gelingt dem Schweizer Regisseur Milo Rau eine erstaunlich gute Verbindung von spirituellem Gleichnis und politischem Lehrstück. Milo Rau gehört zu jenen Künstlern, die immer wieder dahin gehen, wo es wehtut. Seine Bühnen- und Film-Essays bearbeiten […]
22. Oktober 2020
Gut, dass die Knastwelt jetzt außen sichtbar ist
Im Jahr 2020 wollte die baden-württembergische Stadt Freiburg im Breisgau ganz groß das 900 Jahr Jubiläum feiern, bis Corona dazwischen kam. Während den Vorbereitungen fiel irgendwann auf, dass das in der Stadtmitte gelegene Gefängnis im Grunde gar nicht vorkommt. Die Freiburger Fotografin Britt Schilling, die Filmemacherin […]
18. Oktober 2020
Knast oder Heimat: Politisch-populistischer Missbrauch
Das Buch „Weggesperrt“ des Rechtsanwalts und ehemaligen Anstaltsleiters Thomas Galli ist in aller Munde. Kaum Beachtung findet hingegen seine andere Publikation mit dem Titel „Knast oder Heimat – Erzählungen von Recht und Unrecht“.  Es ist erwiesen, dass Medien, wenn sie über jede Gewalttat eines mutmaßlichen ausländischen […]
30. September 2020
Tiefe Zahnbürsten-Spiritualität in „Mein Leben mit Amanda“
Im französischen Film “Mein Leben mit Amanda” werden wir ermutigt, Leichtigkeit und Trauer in unser Leben zu integrieren. Jenseits aller Klischees gelingt Regisseur Mikhaël Hers ein schwieriges Thema mit bemerkenswerter Leichtigkeit zu behandeln. Pierre Stutz zeigt im Kino der Lagerhalle in Osnabrück in einem Impuls nach […]
24. September 2020
Mal angenommen, es gäbe eine Strafe ohne Gefängnis
Mal angenommen, es gäbe keine Gefängnisse mehr: Wie würden Täter dann bestraft? Wären die Chancen auf Resozialisierung größer oder kleiner? Und was bedeutet das für die Opfer? Ein Land ohne Gefängnisse: Geht das überhaupt? Wie könnte so etwas funktionieren? Und gibt es internationale Vorbilder dafür? Ein […]
13. September 2020
Sprache ist verräterisch. Zeigt, wes Geistes Kind wer ist
Mit deutlichen Worten in fast schon vergnüglicher Weise deckt Petrus Ceelen viele Floskeln des Alltags auf und hinterfragt leere Worthülsen. Seine Texte umfassen nachdenkliche Hintergründe der oft gedankenlos dahergeplapperten Redewendungen. Petrus Ceelen war 30 Jahre Seelsorger für Gefangene, Aidskranke und Drogenabhängige. Er hat Erfahrungen mit Menschen, […]
3. September 2020
Rosenkranz statt Randale? Problemteenies im Kloster
In der zweiten Staffel des TV-Formats des Fernsehsenders Kabel Eins heißt es für Problem-Teenies wieder „Ab ins Kloster“! Schauplatz der neuen Folge ist eine Frauen-Abtei in den französischen Pyrenäen. Die dortige Gemeinschaft berichtet im Interview, wie sie die Dreharbeiten erlebt hat. Rosenkranz anstelle von Randale für […]
2. September 2020
Ein ehemaliger Inhaftierter als Priester: Corpus Christi
Im polnischen Filmdrama „Corpus Christi“ wird ein Straftäter fast zufällig zum Priester. Er gewinnt die Herzen der Menschen, vor allem wegen seiner eigenen und der anderer „sündiger“ Lebens-Brüchigkeiten. Der Hauptprotagonist Daniel (Bartosz Bielena) mag erst 20 Jahre alt sein, hat in der Zeit aber schon jede […]