5. Oktober 2019

Demo vor Pforzheimer Abschiebegewahrsam

Die Kritik an dem Abschiebegefängnis in Pforzheim reißt nicht ab. Nachdem nun erneut Seelsorger Alarm schlugen, will ein Protestbündnis am Samstag vor dem Gebäude demonstrieren. Laut den Seelsorgern befindet sich derzeit in Pforzheim ein Geflüchteter nackt in Isolationshaft in einer Zelle ohne Tageslicht. Dies meldet das Antirassistische Netzwerk Baden-Württemberg, allerdings ohne Namen zu nennen, da die Seelsorger anonym bleiben wollen. In der Abschiebungshafteinrichtung Pforzheim gibt es keine „Isolationshaft im Bunker“, so Irene Feilhauer vom Regierungspräsidium Karlsruhe. Schriftlich heißt es: „Sofern in der Abschiebungshafteinrichtung Untergebrachte das Zusammenleben in der […]
27. April 2019

Keine einfache Lösungen bei Rückführungen

Bei der Rückführung von Flüchtlingen in ihre Heimatländer warnen die deutschen katholischen Bischöfe vor einfachen Lösungen und Populismus. Vorrang müsse die Orientierung an Menschenwürde und Sicherheit der Flüchtlinge haben, mahnen die Bischöfe in der Arbeitshilfe. „Jeder Mensch, der bei uns Zuflucht sucht, hat Anspruch auf ein faires Verfahren und eine menschenwürdige Behandlung. Dies gilt auch für jene, die nicht dauerhaft in Deutschland bleiben können.“ In der öffentlichen Debatte könne man den Eindruck gewinnen, als wäre eine Erhöhung der Ausreisezahlen bereits ein erstrebenswertes Ziel, schreibt der Vorsitzende der Migrationskommission […]
17. April 2019

Sieben Tage im Abschiebegefängnis

Die Diskussionen über Zuwanderung und Abschiebung sind aufgeheizt. Aber wie geht es wirklich zu in einem so genannten “Abschiebeknast“? Einblicke in den Alltag dort sind normalerweise für Kamerateams tabu. Ausnahmsweise durften SWR-Reporter eine Woche im Abschiebegefängnis in Ingelheim drehen. Das SWR Fernsehen zeigt “7 Tage im Abschiebeknast“. Die Abschiebegefängnis in Ingelheim, ein Betonklotz mit 15 Meter hohen Mauern: für viele endet hier die Hoffnung auf ein Leben in Deutschland. Im Streit um Zuwanderung wird immer wieder gefordert, rascher und konsequenter Menschen ohne Bleiberecht abzuschieben – und notfalls vorher […]
4. April 2019

Besuch in der Abschiebehaft

Der Mann gibt mir seine Hand und fragt mich, wie ich heiße. Er möchte, dass ich ihn besuche. „Kannst du nochmal kommen? Meine Nummer ist 137.“ Nummer 137 begegnet mir im Gottesdienst in der Abschiebehaft. Nummer 137 ist ein Mann aus einem Land in Afrika. Er soll bald abgeschoben werden. Bis zu der tatsächlichen Abschiebung ist er aber im Abschiebegewahrsam in Berlin-Köpenick, einem ehemaligen DDR-Gefängnis, eingesperrt. Kirsten Johlinger begleitet den Seelsorger Bernhard Fricke von „Asyl in der Kirche“. Der Abschiebeknast, wie meine Kollegen von „Asyl in der Kirche“ […]
3. April 2019

Anker-Zentren bringen bei Abschiebungen nichts

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) ist mit seinem Plan gescheitert, in allen Bundesländern sogenannte Anker-Zentren zur zentralen Unterbringung von Flüchtlingen während ihres Asylverfahrens einzurichten. Außer Bayern, das sieben dieser umstrittenen Großunterkünfte unterhält, haben bisher nur Sachsen und das Saarland jeweils ein solches Zentrum. Experten betonen jedoch, nicht die Bezeichnung der Einrichtungen sei entscheidend, sondern für welche Politik sie stünden – und die sei grundfalsch. “In fast allen Bundesländern werden ähnliche Sammellager betrieben, wenn auch unter anderem Namen”, sagte Bernd Mesovic, Leiter der Abteilung Rechtspolitik von Pro Asyl, dem Evangelischen […]