Die Gefängnisseelsorge im Erzbistum Paderborn präsentiert sich auf dem Portal der Pastoralen Informationen. Hier finden man praxisnahe Informationen für Haupt- und Ehrenamtliche in Gemeinden und den Pastoralen Räumen. Auf der Startseite heißt es: “Wir wollen Sie in Ihrer Aufgabe als Multiplikatoren und Netzwerkende für Pastorale Themen unterstützen mit Informationen, Tipps, Arbeitshilfen, Veranstaltungshinweisen und Impulsen.”

Mit dabei ist die Gefängnisseelsorge im Gebiet des Erzbistum Paderborn. Sie der “Pastoral in verschiedenen Lebensbereichen” zugeordnet. In Deutschland gibt es über 200 Justizvollzugsanstalten. 36 an der Anzahl befinden sich in Nordrhein-Westfalen. Im Bereich des Erzbistum Paderborn liegen 13 Justizvollzugsanstalten. Dazu kommen das Justizvollzugskrankenhaus (JVK) Fröndenberg, die Unterbringungseinrichtung für Ausreisepflichtige (UfA) in Büren und zwei Jugendarrestanstalten (JAA). In diesen staatlichen Einrichtungen sind GefängnisseelsorgerInnen mit Gestellungsverträgen zwischen dem Erzbistum und dem Land Nordrhein-Westfalen oder als verbeamteter Landesbediensteter tätig.

Die Gefängnisseelsorge im Erzbistum Paderborn ist der “Pastoral in verschiedenen Lebensbereichen” zugeordnet. Die Regionalkonferenz der Gefängnisseelsorgenden erstellte zur Organisation 2014 eine eigene Ordnung.

Größte Konferenz in NRW

Bistumsweit begleiten 15 GefängnisseelsorgerInnen (Priester, Diakone und Theologen) die Inhaftierten und Bediensteten. Eine Frau ist darunter. Daniela Bröckl arbeitet im Offenen Vollzug der JVA Bielefeld-Senne. Mit halber Stelle koordiniert und vernetzt sie als Diözesanbeauftragte die Gefängnisseelsorge im Erzbistum Paderborn. Die Tätigkeit der einzelnen Berufsgruppen zwischen Klerikern und TheologInnen unterscheidet sich kaum. Die Schweigepflicht und das Zeugnisverweigerungsrecht bestehen für alle kirchlichen Bedienstete (§ 54 Absatz 1 StPO).

Neu im Erzbistum Paderborn ist, dass PastoralreferentInnen ausgebildet werden. Den Anfang nahm das Programm “Trainee“. Die Vollzugsarten umfassen den Offenen Vollzug, den Jugendvollzug, den Männer- und Frauenvollzug sowie Sozialtherapeutische Abteilungen (SoThA) oder Therapievorbereitungs-Abteilungen (TVA). Der Maßregelvollzug ist der Krankenhausseelsorge zugeordnet. Neben aktuellen News aus den Arbeitsgebieten des Gefängnisses, gibt die Website einen Einblick in die Welt hinter den Mauern.

Fachdienst “Seelsorge”

Auf vielen Ebenen gibt es nicht nur eine intensive Zusammenarbeit zwischen den Diensten einer JVA, sondern eine selbstverständliche ökumenisch und interreligiöse Ausrichtung in den Aufgabenfeldern des Fachdienstes “Seelsorge”. In Nordrhein-Westfalen sind es fünf Bistümer und drei Evangelische Landeskirchen, die das pastorale Personal stellen. Muslimisch religiöse BetreuerInnen sind in Honorarverträgen ebenso angestellt und nehmen ihre Aufgabe in den Justizvollzugsanstalten wahr. Stefan Ehrlich von der JVA Köln-Ossendorf ist als Dekan für Gefängnisseelsorge im Bereich Westfalen zuständig. Er ist an den Schnittstellen zwischen dem Land, den Bistümern und der Regionalkonferenz der Gefängnisseelsorge in NRW tätig.

 

9. September 2021
Archäologisch wie psychologisch wertvoll: Keller
GefängnisseelsorgerInnen aus dem Erzbistum Paderborn erkunden im Rahmen ihres ersten präsenten Zusammentreffens die vergrabene Stadtgeschichte der Bischofsstadt Paderborn. Im Haus, in dem sich das Einwohnermeldeamt Paderborns befindet, geht es in die Tiefe des darunter liegenden Kellers. Die Gefängnisseelsorger sind einiges von ihrem Dienst im Knast gewohnt. […]
8. September 2021
GefängnisseelsorgerInnen in NRW treffen sich in Köln
Die wohl größte GefängnisseelsorgerInnen-Konferenz in Deutschland ist die aus Nordrhein-Westfalen. Das bevölkerungsreichste Bundesland spiegelt sich hier wieder. Aus fünf Bistümern reisen die Seelsorgenden der Justizvollzugsanstalten nach Köln ins bischöfliche Maternushaus. Seit fast zwei Jahren begegnen sie sich das erste Mal wieder präsent. Da gibt es viel […]
7. September 2021
Gefangenenzeitung der JVA Tegel unzensiert: “lichtblick”
Aussagekräftige Cover und eine kritische Berichterstattung gehören zu den Markenzeichen des lichtblick, der mit dem Zusatz „unzensierte Gefangenenzeitung seit 1968“ wirbt. Der “lichtblick” Sprecher der Redakteurgemeinschaft, Andreas Bach, stellt im Gespräch klar, dass bei den anderen Gefängniszeitungen eine Person aus der Gefängnisleitung im Impressum als presserechtlich […]
20. August 2021
Die Knastkirche in Herford erstrahlt im neuen Glanz
Schon viele Jahrhunderte hat die Kirche der Justizvollzugsanstalt im ostwestfälischen Herford bereits erlebt. Wenn die Mauern erzählen könnten, würden sie viele Geschichten von Menschen erzählen, die in dieser Knastkirche Trost, Halt und Leben gefunden haben. Bei den jugendlichen Inhaftierten heute löst die Kirche immer wieder Erstaunen […]
17. August 2021
Mit Drahtkugel laufend zum Weltklimagipfel nach Glasgow
In einer rollenden Drahtkugel laufend zum Weltklimagipfel nach Glasgow? Kein Problem für den Aktionskünstler Arnd Drosssel und sein Team aus Paderborn. Sie wollen auf ihrem Weg Aufmerksamkeit. Nicht für sich selbst, sondern darauf, die Welt ein wenig besser zu gestalten als man sie angetroffen hat. Sie […]
14. August 2021
Bomben-Evakuierung in Dortmund. Die JVA ist betroffen
In Dortmund werden am 15. August rund 8000 Menschen wegen einer Bombenentschärfung ihre Wohnungen verlassen müssen. Die Justizvollzugsanstalt Dortmund ist ebenfalls betroffen. 300 Gefangene werden bzw. sind bereits evakuiert. Für die Zeit der Bombenentschärfung müssen die Dortmunder Inhaftierten in den Anstalten der Umgebung untergebracht werden. Die […]
16. Juli 2021
Die Flutkatastrophe betrifft auch Justizeinrichtungen
Weil die starken Regenfälle zu Strom- und Wasserausfällen führten und die Steinbachtalsperre brechen könnte, musste die Justizvollzugsanstalt Euskirchen evakuiert werden. Ein Großteil der Gefangenen ist in andere JVA´en verlegt worden. Inhaftierte, die Lockerungsmaßnahmen wie Langzeitausgänge haben, wurden entlassen. Etwa 380 Häftlinge sind in der JVA Euskirchen […]
9. Juli 2021
Pläne für neuen Superknast in Halle/Saale geplatzt?
Ist die Justizvollzugsanstalt Hamburg-Billwerder Vorbild? Sie wurde 2003 in Betrieb genommen. Das Projekt Neubau JVA Halle/Saale wird in der Mitteldeutschen Zeitung mit folgenden Schlagzeilen bedacht: „Ende der Superknast-Pläne?”; „Aus” für den „Superknast” in Halle?; „Teurer als das Kanzleramt!” In Halle sollte nach zehn Jahren langer Planung […]
20. Mai 2021
Dreharbeiten für Preisverleihung des Musikprojektes
Tobias Al Shomer, freier Journalist, produziert für die Deutsche Bischofskonferenz (DBK) Videos zur Preisverleihung des Preises gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus. Wie bereits berichtet, ist das diakonische Musikprojekt ‚Divine Concern‘ (Göttliche Betroffenheit) der Gefängnisseelsorge im Bistum Fulda für ihr musikalisches Engagement ausgezeichnet worden. Für den Drehtermin vorm […]
15. Mai 2021
Gefängnisseelsorge im Gebiet des Erzbistums Paderborn
Die Gefängnisseelsorge im Erzbistum Paderborn präsentiert sich auf dem Portal der Pastoralen Informationen. Hier finden man praxisnahe Informationen für Haupt- und Ehrenamtliche in Gemeinden und den Pastoralen Räumen. Auf der Startseite heißt es: “Wir wollen Sie in Ihrer Aufgabe als Multiplikatoren und Netzwerkende für Pastorale Themen […]
8. März 2021
Gedenken an Gefängnispfarrer Eugen Kutzka (1937-2021)
In der Kirche in der Justizvollzugsanstalt Hünfeld ist ein ökumenischer Gedenkgottesdienst für den am 3. März 2021 verstorbenen Gefängnispfarrer Eugen Kutzka gefeiert worden. Er war von August 2009 bis Mai 2016 in der Seelsorge der hessischen Justizvollzugsanstalt Hünfeld tätig. Leidenschaftlich hat er in der Gefängnisseelsorge mitgearbeitet. […]
4. Februar 2021
Knastprediger aus der JVA Frankenthal geht online
Die Auswirkungen der Corona-Pandemie machen nicht vor den Gefängnismauern halt und verändern auch die Arbeit der Gefängnisseelsorge in der Justizvollzugsanstalt Frankenthal. Zuerst konnten gar keine Gottesdienste mehr stattfinden, seit Ende April immer nur für ein Hafthaus. Darum haben die Inhaftierten nur alle drei Wochen die Möglichkeit, […]
Paderborn