Der erweiterte Vorstand bezeichnet das Treffen des Vorstandes mit dem Beirat. Dieser besteht aus VertreterInnen der Regionen und Vorsitzenden der Länder, Diözesen und (Erz-) Bistümer. Dazu kommen die Beauftragten für besondere Aufgaben. Als “geborenes Mitglied” gehört ein/e VertreterIn aus dem Bereich Pastoral des Sekretariates der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) dazu. Als ständiger Gast sind beauftragte KollegInnen der Evangelischen Konferenz für Gefängnisseelsorge in Deutschland integriert.

 

Der Kreis von Beirats-MitarbeiterInnen setzt sich aus den LeiterInnen der Arbeitsgemeinschaften Jugend– und Frauenvollzug, International, Öffentlichkeitsarbeit/Fundraising, Sicherungsverwahrung (SV) sowie Ethik im Justizvollzug zusammen. Dazu kommt ein VertreterIn für die Katholische Bundesarbeitsgemeinschaft Straffälligenhilfe (KAGS) sowie die Landesvorsitzenden bzw. Sprecher der Regionen.

 

Beauftragte für besondere Aufgaben

Koordination nach Tätigkeitsfelder

Ausbildung

Lothar Schäfer


Nord
JA Hameln

Fachtagung

Angela Gessner


Kirche im Justizvollzug
JVA Weiterstadt

International

Doris Schäfer


ICCPPC
JVA Würzburg

Straffälligenhilfe

Peter Holzer


KAGS
Dekan BW, JVA Bruchsal

Arbeitsgemeinschaften

Vollzugsarten | Öffentlichkeitsarbeit/Fundraising

Frauenvollzug

Sr. Sabine Götz


JVA Schwäbisch Gmünd

SV

Michael Kullinat


JVA Schwalmstadt

Öffentlichkeit

Michael King


JVA Herford | AndersOrt

Jugendvollzug

Karl Schwellenbach


JVA Wuppertal-Ronsdorf

Weitere MitarbeiterInnen

Partner und Kooperationen

Förderverein

Dorothee Wortelkamp-M’baye


JVA Köln

Evang. Konferenz

Igor Lindner


JVA Offenburg

Bischofskonferenz

Dr. Regina Börschel


Sekretariat Pastoral

Geschäftsstelle

Tanja Haydn


Stadtkirche Nürnberg
 
23. Oktober 2021
Nicht nur als Smily: Multidimensionale Seelsorge
Endlich, nach einem Jahr Corona-Pause konnte sich die Frauen AG wieder treffen. Es war eine kleine Gruppe von 6 TeilnehmerInnen die sich mit dem Thema auseinandersetzte: Was gibt mir Kraft und Halt in meiner Arbeit? Was ist meine Quelle, aus der ich lebe? Was können wir […]
18. November 2019
Einfach einmal über etwas anderes reden
Die Situation ist schon etwas einschüchternd – eine Klingel in der hohen Mauer, Kamera, eine schwere Eisentür, die sich knarrend öffnet, dahinter eine Schleuse vor einer zweiten Tür, abgedunkelte Scheibe, ein uniformierter Wachhabender dahinter nur schemenhaft erkennbar, Kommunikation blechern über eine Gegensprechanlage… Wer allerdings beim ökumenischen Besuchsdienst […]
10. Januar 2022
JVA Bützow: Diana Ezerex hinter Gittern
„Nein, ich gehe wirklich nicht zum ersten Mal in den Knast.“, lacht Diana Ezerex als sie in Bützow die Justizvollzugsanstalt (JVA) betritt. Ihre erste Haftanstalt war 2017 die Jugendanstalt (JA) Neustrelitz. Es folgten die Frauenabteilung der JVA Bremen-Oslebshausen, das Frauen-Gefängnis in Vechta, die Jugendarrestanstalt Göppingen und […]
12. Januar 2020
Glaube an Neuanfang einen Soundtrack verpassen
Das Projekt „Teamsong“ ist als Rap- und Songtext-Workshop konzipiert und findet in acht Haftanstalten von vier Bundesländern statt, die an der Initiative „Anstoß für ein Neues Leben“ der Sepp-Herberger-Stiftung teilnehmen. Unter anderem in den Anstalten des Jugendvollzuges der JVA Heinsberg und der JVA Herford. Die Workshops […]
23. Februar 2019
Glaubwürdig das leben, was wir erzählen
Als GefängnisseelsorgerInnen erzählen wir einander vom wachsenden Druck. Von dem, was die Arbeit schwer macht; z.B.: dass uns der Zugang zum Kirchenraum versperrt wird. Was sind mögliche Qualitätsstandards und Notwendigkeiten, um unsere Arbeit gut zu machen; und dabei nicht „krank“ zu werden? Dass das Büro wegen […]
26. September 2019
Bundesgerichtshof setzt Verkündungstermin fest
Am 25. September hat vor dem Bundesgerichtshof in Karlsruhe die Revisionsverhandlung gegen zwei rheinland-pfälzische Strafvollzugsbedienstete stattgefunden. Hintergrund war deren Verurteilung zu einer jeweils neunmonatigen Bewährungsstrafen durch das Landgericht Limburg (Urteil vom 7. Juni 2018 – 5 KLs 3 Js 11612/16) wegen fahrlässiger Tötung. Das Landgericht hatte […]