Newsticker 🚸 ↔ 📚

Ein Corona-Gedenktag oder brauchen wir zwei Tage?

Im Januar 2021 machen die Westfälischen Nachrichten den Vorschlag, den Buß- und Bettag „im Gedenken an die Corona-Opfer und als Symbol der Anerkennung für die vorbildlich gegen die Pandemie ankämpfenden Menschen in medizinischen und pflegerischen Berufen neu ...

Gibt es eine Karriere innerhalb des Gefängnisses?

In der Soziologie wird seit Ende des 20. Jahrhunderts versucht, den Karrierebegriff zum Beschreiben von Lebensläufen vom Prinzip des aufwärtsstrebenden, erfolgreichen beruflichen Werdegangs zu lösen. Und im Gefängnis? Dies ist Thema im Rahmen einer Forschungsarbeit einer Studierendengruppe ...

Gefangenenkultur mit einem Markt in der Innenwelt?

Der materielle Rahmen, also die Möglichkeiten im Gefängnis, Materielles zu besitzen, zu beschaffen, zu handeln und zu tauschen, ist Thema im Rahmen einer Forschungsarbeit einer Studierendengruppe der Zeppelin Universität in Friedrichshafen am Lehrstuhl für Soziologische Theorie mit ...

Wunsch nach Leben: Einsatz und Widerstandskraft gefragt

Wie bei vielen anderen spüre ich bei Inhaftierten so etwas wie den Wunsch nach Leben, die Sehnsucht nach Glück, Annahme, Zuwendung, Verständnis, Fülle und Zufriedenheit. Vielleicht ist das die geheime positive Basis für den Zugang und das ...

Bereuen: Nachträglich etwas als Unrecht empfinden

Der 65 jährige A. und seine 27 jährige Partnerin B. beschließen, gemeinsam in A.‘ s Wohnwagen, den er für vorübergehende Aufenthalte und Urlaubsreisen benutzt, zu sterben. A. verteilt daher im Innenraum des Wohnwagens Benzin und entzündet diesen. ...

Bei steigenden Inzidenzwerten die Türen abschließen?

Nachdem definitiv einer Bediensteten eine Corona-Infektion in der Justizvollzugsanstalt Köln nachgewiesen werden konnte, wurden bei allen Kontaktpersonen Schnelltests durchgeführt, die sich ausnahmslos als positiv erwiesen. Nun die gute Nachricht. Die nachträgliche Überprüfung durch PCR-Tests fiel in allen ...

Verschärfte Situation hinter Gittern, aber auch wie eine Insel

Der gegenwärtige Lockdown bedeutet, dass sich Menschen nicht Präsenz treffen können. Alle Kommunikation verlagert sich virtuell ins Netz. Wer vorher schon keine Kontakte hatte, braucht sie nicht reduzieren. Nur, wie können neue Kontakte im virtuellen Netz geknüpft ...

Lockdown im Lockdown bedeutet schwierige Bedingungen

Lockdown bedeutet wörtlich „Sperrung“. Für jene, die schon eingesperrt sind, bringt die Coronakrise eine unverschuldete „Strafverschärfung“ – und für die Gefängnisseelsorge schwierige Arbeitsbedingungen. Gefangene zu besuchen ist human, sinnvoll und für ChristInnen ist dies biblisch begründet (Matthäus ...

Nicht vollständig in der Grube des Gefängnisses versinken

GefängnisseelsorgerInnen erhalten des Öfteren Rückmeldungen von Inhaftierten: In den Gesprächen, aber auch in handschriftlicher Weise. Aus der Seelsorgepost in der JVA Bochum kommt eine Kurzmitteilung, die es sich zu lesen lohnt. Ein Dank, eine Erkenntnis und einen ...

Die Kirchen und Corona. Eine systemrelevante Kritik

In der globalen Pandemie geht es darum, sozial und politisch einen kritischen Umgang mit den gesellschaftlichen Folgen zu finden und darin nach der Bedeutung des eigenen Tuns zu fragen. Die Bilanz, was Kirchen, Glaube und Religion in ...

Auf gesellschaftliche Konflikte einlassen. Hörbare Stimme sein

Die Gesellschaft und die Kirche ist in einer Krise, die die ganze Welt beschäftigt: Corona. Diese Krise stellt vor enorme Herausforderungen und bringt binnenkirchlich plötzliche Veränderungen mit sich, mit denen die Gemeinden umgehen müssen. Die auferlegte Zeit ...

Unkraut? Nein, frei aus dem Herzen Nöte aussprechen

Vor vierzig Jahren, 1978, kam mein erstes Kind auf dem baden-württembergischen Hohenasperg, dem schwäbischen Tränenberg im Justizvollzugskrankenhaus zur Welt. Es wurde aus der Not geboren. Im Gottesdienst merkte ich, dass die kirchliche Gebetssprache für „Knackis“ eine Fremdsprache ...

Kapelle Nikolaus von der Flüe inmitten von Weideland

Dem heiligen Nikolaus von der Flüe, genannt Bruder Klaus, gewidmet: Eine privat gestiftete Kapelle, ein Ort der Stille, der Meditation und des Gebets mitten im Weideland, unweit von Köln. Es gibt sie, magische Orte. Einer davon ist ...

Strafminderung, wenn Inhaftierte die Bibel lesen?

„Brasiliens Gefangene erhalten Strafminderung, wenn sie die Bibel lesen“. Eine Meldung aus dem vergangenen Jahr. Mehr als die Schlagzeile bleibt nicht hängen. Aber sie bleibt hängen bis heute, als ich mehrere Bibeln in einem Abteilungsbüro des Jugendvollzuges ...

Bei Frost und Schnee, in Notlagen und sonst: Ich bin da

Es ist nicht damit getan, dass wir bei der Altkleidersammlung abgetragene Klamotten abgeben oder sie zum Container bringen. Das ist kein Werk der Barmherzigkeit. Eher ist es so, dass Container und Kleidersammlung uns ein gutes Werk tun, ...

Corona hat die Welt verändert. Hungertuch zeigt Knochenbruch

Ein neuartiges Virus, SARS-CoV-2, hat überall auf der Welt Opfer gefordert und der Menschheit Grenzen aufgezeigt. Die Pandemie hat uns mit unserer Verwundbarkeit konfrontiert und Gewissheiten erschüttert. Wir mussten feststellen: Es ist längst nicht alles plan- und ...

Das Leben in (m)einer Knast-Pappschachtel

Sich in der Knast-Pappschachtel Gedanken zu Gott, Geld und das Gefängnis zu machen ist naheliegend. Man hat genug Zeit, wenn die Haftraumtür ins Schloss fällt. Ein-Schluss und Ausschluss in der Kommunikation. Nur noch mein Fernseher und Ich. ...

Heiße Ware aus dem Knast: Das andere Shopping

Knastprodukte durchstöbern, aussuchen und online bestellen? Online-Shops mit Produkten aus den Betrieben von Justizvollzugsanstalten gibt es in fast jedem Bundesland. Die Waren sind sehr gefragt. Die Plattform knastladen.de in Nordrhein-Westfalen bietet beispielsweise Produkte aus 35 Betrieben in ...

Porträts

Eine Vertrauensperson für Frauen in der JVA Köln

Dies hier ist wirklich keine Wellness-Seelsorge

90 % der Täterinnen waren selbst Opfer von Gewalt

Haben sie Dich wieder aus dem Knast rausgelassen?

Seelsorger hinter Gittern: Kirche muss vor Ort sein

Gibt es so etwas wie Sie als Mensch auch draußen?

Es gibt Hoffnung, dass hier nicht wirklich das Ende ist

Es wird durchaus geweint, aber meist hinter verschlossener Tür

Vom Zorn überwältigt. Kehrseiten unseres Lebens

Die Arbeit im Gefängnis hat mich Demut gelehrt

Über die Schuld und eine Wiedergutmachung

Im Gefängnis geht es nicht um das Missionieren

Schlussstrich – Und vergib uns unsere Schuld?

Andreas Leipold arbeitet als Gefängnispfarrer

Alleinsein an Weihnachten ist Seelsorgern nicht fremd

Eine zweite und dritte Chance erhalten können

Ein Blick hinter die Gitter und Mauern der JVA Essen

Gefängnis und die Menschen als unsere Gemeinde

Bedienstete

Gefangenentransportwagen im auffälligen Design

Liebesbeziehung einer Beamtin zum Inhaftierten

Arbeiten im Knast: Der Alltag einer JVA-Beamtin

Von Körperverletzung im Amt freigesprochen

Im Knast kann ein Wort den Tag beleben oder beenden

Geschäfte im Gottesdienst nicht immer Realität

#helferhelden – Homeoffice kommt nicht infrage

Der Mann mit dem Schlüssel hinter den Mauern

Kein Fernseher: Häftling zündet seine Zelle an

Periodische Tests im Strafvollzug unverzichtbar

Das Justizvollzugskrankenhaus tanzt “Jerusalema”

Justizvollzugsangestellte liebt Ex-Häftling seit 25 Jahren

Intro

Seitensuche Z ↔ A 🔢