Newsticker.

Erinnerungen: Niemand war’s und keiner hat’s gesehen

"Nichts von dem, was hier über die Arbeit als Gefängnisseelsorger und die Erlebnisse dort niederschreibe, ist wahr; obwohl sich alles fast so ereignet hat. Der Haken? Ich kann nichts beweisen. Darum ist es nicht wahr. Meine Erfahrung ...

Erinnerungen eines Gefängnisseelsorgers: Die Akte

Fast 25 Jahre nach meiner vorzeitigen Pensionierung habe ich mich an die Überarbeitung meiner Papiere begeben und sie nur geringfügig verändert. Verwundert bin ich, wie sehr mich die Einzelheiten in meiner Zeit als Gefängnisseelsorger in der Justizvollzugsanstalt ...

Im Advent kommen die Seelenstärker aus dem Knast

Die Gefängnisseelsorge ist an der Krippe im Hohen Dom von Paderborn präsent. „Gedanken aus dem Dom zum Leben, Lieben, Hoffen“ – diese vielsagenden Worte beschreiben ein neues Online-Verkündigungsformat: Unter dem Namen „Seelenstärker“ starten geistliche Impulse aus dem ...

Vor 30 Jahren: Ein Kölner Gefängnispfarrer wird entlassen

Historie: Vor 30 Jahren führen GefängnisseelsorgerInnen -  wie es zu ihrem Dienst gehört - Gespräche mit Inhaftierten der terroristischen Vereinigung Rote Armee Fraktion (RAF) in der JVA Köln-Ossendorf und Stuttgart-Stammheim. Einem Kölner Gefängnisseelsorger wird dies zum Verhängnis. ...

Figur eines Verurteilten an der Paderborner Domkrippe

Die GefängnisseelsorgerInnen bei den Justizvollzugsanstalten im Bereich des Erzbistums Paderborn haben eine Krippenfigur aus ihrem seelsorgerlichen Jahresetat gespendet. Das neue Gesicht findet seinen Platz an der Krippe des Paderborner Hohen Doms: Künftig wird die Figur eines Verurteilten ...

Corona Präventionsparadox macht es schwer abzuwägen

Mitten in der zweiten Corona-Welle und mit den Erfahrungen der vergangenen Monate appelliert Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck aus Essen, Vorsitzender der Kommission für gesellschaftliche und soziale Fragen der Deutschen Bischofskonferenz, an Gesellschaft, Politik und Kirche, auf die ...

Zeit des Findens. Frühschichten im Videoformat

In der rheinland-pfälzischen Justizvollzugsanstalt Frankenthal gibt es im Advent ein zusätzliches gottesdienstliches Angebot. In Zusammenarbeit mit dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) Speyer bringen sie Frühschichtenreihe heraus. In der Corona-Adventszeit laden die Frühschichten dazu ein auf ...

Irgendwann ist der Tank leer. Wie läuft das Leben weiter?

In der Corona-Krise geht das derzeitige Vertrösten und Warten auf bessere Zeiten mit einem ungleich stärkeren Kraftverlust einher als noch während des ersten Lockdown. Und es stellt sich die Frage: Womit tanken wir auf? Oder: Was tanken ...

Sorge um Angehörige in Corona-Zeit besonders groß

In jedem Jahr packt die Gefängnisseelsorge im niedersächsischen Emsland Weihnachtstüten. In diesem Corona-Winter könnte das Geschenk auch ein wichtiges Signal sein, denn viele Inhaftierte fühlen sich isoliert – jetzt noch mehr als sonst. Kaffee, Tabak, Schokolade, Kuchen, ...

Sehnsucht nach Nähe. Brauchen etwas mit Haut drum herum

Neue Normalität. Das Ver-rückte wird zur Norm. Eine „normale“ Beerdigung rückt auch die nächsten Angehörigen auseinander, sie sitzen eineinhalb Meter getrennt voneinander. Sich gegenseitig berühren, die Hand halten, streicheln, alles streng verboten. Gerade in der Stunde des ...

Verklärte Advents- und Weihnachtszeit. Wie sonst auch?

Ein Christbaum in einer Abteilung der Justizvollzugsanstalt Essen. Das Weihnachtsfest im Knast feiern? Für manche jährt sich dieses Fest hinter den Mauern bereits mehrmals. Diese Erfahrung dürften im Corona-Jahr die Menschen "draußen" ebenso machen. Im immerwährenden Lockdown ...

Geschichten von Menschen, die ins Ruhrgebiet einwanderten

Ein kostbarer Schatz an Erfahrungen: 60 Menschen aus verschiedenen Ländern berichten von ihren Erlebnissen des Ankommens im Ruhrgebiet. Sie sind im Laufe der vergangenen 75 Jahre aus ganz unterschiedlichen Gründen in eine häufig ungewisse Zukunft aufgebrochen. Nach ...

Nicht alles gut, aber zumindest lichtvoll und erträglich

Normalerweise starten in diesen Tagen in vielen Städten die Weihnachtsmärkte, auf denen sich viele Menschen Jahr für Jahr auf die bevorstehende Advents- und Weihnachtszeiteinstimmen, sich begegnen, in den Kirchen Ruhe finden, Geschenke bummeln, zusammen Glühwein trinken. Doch ...

Voraussetzung und Risiko im Strafvollzug: Vertrauen

Vertrauen ist eine elementare Voraussetzung unseres sozialen Lebens. „Der Mensch hat zwar in vielen Situationen die Wahl, ob er in bestimmten Hinsichten Vertrauen schenken will oder nicht. Ohne jegliches Vertrauen aber könnte er morgens sein Bett nicht ...

Strafvollzug kann nicht alle sozialen Probleme lösen

Die Diskussion um die lebenslange Freiheitsstrafe aus theologisch-ethischer Sicht und unter besonderer Berücksichtigung der Haltung des Papstes Franziskus zu diesem Thema, kann nur vor einem christlichen Bezugshorizont geschehen. Die Gesetze in einem Rechtsstaat wie in Deutschland sind ...

Zum Schuldausgleich ist Bestrafung nicht geboten

Die lebenslange Freiheitsstrafe ist im Gesetz bei Mord zwingend vorgeschrieben (§ 211 Abs. 1 StGB), bei zahlreichen anderen Tatbeständen, wie Totschlag im besonders schweren Fall (§ 212 Abs. 2 StGB) oder Erfolgsqualifikationen anderer Verbrechen, bei denen eine ...

In Fantasie habe ich das eine oder andere Ding gedreht

Ich habe schon immer einen Zug nach unten gehabt, oder nach außen. Außenseiter haben mich immer schon angezogen. Schon in jungen Jahren konnte ich schlecht an einem Bettler vorbei gehen. Seine ausgestreckte Hand hat mich berührt, sein ...

Papa liest vor. Geschenk an Kinder inhaftierter Väter

Die Gefängnisseelsorge an der rheinland-pfälzischen JVA Frankenthal bietet Inhaftierten die Möglichkeit, ihren Kindern ein persönliches Geschenk zu machen: eine selbst besprochene CD mit einer Kindergeschichte. Dazu stellt die Seelsorge Kinderbücher zur Auswahl, aus denen der Inhaftierte einen ...

📬 News via E-Mail abonnieren

Porträts: GefängnisseelsorgerIn

Gefängnis und die Menschen als unsere Gemeinde

Eine zweite und dritte Chance erhalten können

Andreas Leipold arbeitet als Gefängnispfarrer

Seelsorgerliche Arbeit im Knast macht mir Freude

Gefängnisseelsorger hat Sarg mitten im Wohnzimmer

Nicht festnageln auf das, was jemand gemacht hat

Schlussstrich – Und vergib uns unsere Schuld?

Eine Vertrauensperson für Frauen in der JVA Köln

Interview: Jeder Mensch ist nahezu zu allem fähig

Gefängnisseelsorger Drews als Vermittler in der DDR

Im Gefängnis geht es nicht um das Missionieren

Von außen ist nicht erkennbar, ob jemand ein Mörder ist

Dies hier ist wirklich keine Wellness-Seelsorge

Gefängnisseelsorge ganz nahe am Menschen

Im Umgang mit Häftlingen ist Pragmatismus angesagt

Gibt es so etwas wie Sie als Mensch auch draußen?

Einer, der Mut macht und mutig herausfordert

Es gibt Hoffnung, dass hier nicht wirklich das Ende ist

Bedienstete

Kein Fernseher: Häftling zündet seine Zelle an

Von Körperverletzung im Amt freigesprochen

Arbeiten im Knast: Der Alltag einer JVA-Beamtin

#helferhelden – Homeoffice kommt nicht infrage

Liebesbeziehung einer Beamtin zum Inhaftierten

Gefangenentransportwagen im auffälligen Design

Geschäfte im Gottesdienst nicht immer Realität

Periodische Tests im Strafvollzug unverzichtbar

Der Mann mit dem Schlüssel hinter den Mauern

Im Knast kann ein Wort den Tag beleben oder beenden

Justizvollzugsangestellte liebt Ex-Häftling seit 25 Jahren