Aktuelle Themen

Corona-Krise: Abstand in gottesdienstlicher Knastfeier

Die junge Frau in der Justizvollzugsanstalt Würzburg ist nicht sehr versiert im Umgang mit der Bibel. Sie kennt kaum eine der biblischen Geschichten. Doch das Buch der Bücher fasziniert sie. Sie möchte mehr wissen. Und über das, ...

Resozialisierung im Knast? Die neue Lust am Strafen

Der erste, der den Begriff Resozialisierung prägte, war Karl Liebknecht. So forderte er bereits 1912 in einer Debatte über Gefangenenarbeit: „Der Gedanke der Resozialisierung muss der kommandierende Gedanke sein für unsere ganze Strafvollstreckung.“ Mehr als hundert Jahre ...

Auf Zimmer 11 liegt ein Mörder. Visite in Fröndenberg

Die Patienten sind Bankräuber, Trickbetrüger, Steuerhinterzieher, Mörder und Totschläger. Inhaftierte werden in das Justizvollzugskrankenhaus (JVK) in Fröndenberg bei Dortmund gebracht, wenn sie so schwer erkranken, dass ihnen in ihrer Haftanstalt nicht mehr geholfen werden kann. Betritt ein ...

Gefängnisseelsorger entlastet: In zweiter Instanz freigesprochen

Das Amtsgericht Friedberg in Hessen hat einen ehemaligen Seelsorger der JVA Rockenberg im Jahr 2018 nach zwei Jahren Ermittlungen verurteilt. Vorgeworfen wurde ihm in den Jahren 2015 bis 2016 in fünf Fällen sexuelle Nötigung an jugendlichen Häftlingen. ...

Gut, dass die Knastwelt jetzt außen sichtbar ist

Im Jahr 2020 wollte die baden-württembergische Stadt Freiburg im Breisgau ganz groß das 900 Jahr Jubiläum feiern, bis Corona dazwischen kam. Während den Vorbereitungen fiel irgendwann auf, dass das in der Stadtmitte gelegene Gefängnis im Grunde gar ...

Gefängnisseelsorger treffen sich trotz Corona mit neuer Leitung

Obere Reihe 2. von links: Pfarrer Johannes Link, Diözesansprecher der Gefängnisseelsorger. Mitte: Angelika Maucher, Leitung Hauptabteilung II, Seelsorge. Mittlere Reihe 1. von rechts Christian Öxler, stellvertretene Leitung Hauptabteilung II. Die Gefängnisseelsorger der Diözese Augsburg treffen sich nicht ...

Ist “Seelsorge” eine Unterbrechung des Gefängnisalltags?

Zuerst einmal scheint Gefängnisseelsorge nichts Außergewöhnliches zu sein. Da ist ein Seelsorger, der einen besucht, mit dem man reden kann, der schon mal Kontakt mit der Familie aufnimmt und der Gruppenstunden anbietet. Dies alles kann der Gefängnisseelsorger ...

Versagen des Justizsystems in sogenannten Entwicklungsländern

Knast-Fußballspiel in der Capellania im peruanischen Gefängnis „San Juan de Lurigancho“. Im Einband des Buches mit dem Titel "Gewalt die Fessel der Armen" heißt es, dass es mit Berichten aus erster Hand die Realität der Gewalt schildert, ...

Aufbruch in die Freiheit. Ein eintägiger Pilgerweg

Anfang Oktober folgen 23 Erwachsene der Einladung zu einem eintägigen Pilgertag. Initiiert und vorbereitet hat dieser Wandertag Angelika Lang. Sie ist in der Vernetzung der Gefängnisseelsorge im Bistum Dresden-Meissen tätig. Mit dabei sind Mitglieder der Dresdner Kirchengemeinde ...

Knast oder Heimat: Politisch-populistischer Missbrauch

Das Buch „Weggesperrt“ des Rechtsanwalts und ehemaligen Anstaltsleiters Thomas Galli ist in aller Munde. Kaum Beachtung findet hingegen seine andere Publikation mit dem Titel „Knast oder Heimat - Erzählungen von Recht und Unrecht“.  Es ist erwiesen, dass ...

Jeder behandelte Täter ist aktiver Opferschutz

Sie haben andere geschlagen, überfallen, mit Waffen bedroht, verletzt oder sogar getötet: Auf der Abteilung für Gewalttäter in der Justizvollzugsanstalt Rheinbach sitzen die richtig „schweren Jungs“. Allerdings nur diejenigen von ihnen, die sich ihrer Verantwortung stellen und ...

Death without dying – Sterben ohne Tod in der SV

Von Hause aus bin ich Theologe und arbeite als Gefängnisseelsorger in der nordrhein-westfälischen Justizvollzugsanstalt Werl. Nach einigen Voranstalten bin ich dort seit dem Jahr 2006 und seit dieser Zeit auch mit Sicherungsverwahrten (SV) befasst. Damit bin ich ...

Aktionstage zum Thema “Gefängnis” in Hamburg

Abseits von Skandalen, aufsehenerregenden Verbrechen und populistischen Forderungen nach härteren Strafen interessiert sich kaum jemand für jene, die im Gefängnis sitzen. Die jährlichen Aktionstage Gefängnis wollen das ändern. Eine Ausstellung und verschiedene Veranstaltungen rund um das Thema ...

Ehrenamt im Strafvollzug am Beispiel der JVA in Wriezen

„Ich bin im Gefängnis gewesen und ihr habt mich besucht.“ Schon in der Endzeitrede von Jesus im Matthäusevangelium hat der Besuch von Menschen im Gefängnis eine Bedeutung. Soziale Hilfe für Straffällige hat in ihrer kirchlich-christlichen Ausprägung eine ...

Ein Tag gegen die Verhängung der Todesstrafe

Wanderwegweiser bei den Galgensäulen nahe Ernen im Bezirk Goms des Schweizer Kantons Wallis. Das Ministerkomitee des Europarates hat am 26. September 2007 beschlossen, einen „Europäischen Tag gegen die Todesstrafe" einzuführen, der jedes Jahr am 10. Oktober auch ...

Auch ein Mörder bleibt und ist ein Mensch

Als katholischer Seelsorger besucht Placido Rebelo* wöchentlich Gefangene in der Justizvollzugsanstalt Pöschwies im Kanton Zürich. Der indische Priester kennt Gefängnisse auf der ganzen Welt. Auch in der Schweiz sieht er Verbesserungsbedarf. Gemächlich spaziert Placido Rebelo über den ...

Wir sind nicht da zu richten, sondern um aufzurichten

„Ihr sucht doch eine Lebensaufgabe. Ein junger Mann, der seine Ehefrau im letzten Jahr erstochen hat, sucht Briefkontakte. Wollt Ihr ihm schreiben?" fragte uns der Pfarrer. Na ja, wir wollten unserem neuen Leben einen Sinn geben, doch ...

Gemeinsamer Ausgangspunkt für weitere Entwicklung

Der Ökumenische Arbeitskreis (ÖAK) evangelischer und katholischer Theologen hat das Votum „Gemeinsam am Tisch des Herrn“ der Öffentlichkeit vorgestellt. Darin spricht sich der Ökumenische Arbeitskreis unter dem gemeinsamen Vorsitz des katholischen Bischofs Dr. Georg Bätzing (Limburg) und ...

Porträts: GefängnisseelsorgerIn

Gefängnisseelsorge ganz nahe am Menschen

Die Biografiearbeit spielt eine besondere Rolle

Gefängnisseelsorge in Mecklenburg-Vorpommern

Die Arbeit im Gefängnis hat mich Demut gelehrt

Es gibt Hoffnung, dass hier nicht wirklich das Ende ist

Kriminelle Monster oder Sünder mit neuer Chance?

Nicht festnageln auf das, was jemand gemacht hat

Im Gefängnis geht es nicht um das Missionieren

Gefängnisseelsorger Drews als Vermittler in der DDR

In jedem Mensch steckt ein heiler Kern – auch im Knast

Alleinsein an Weihnachten ist Seelsorgern nicht fremd

Eine zweite und dritte Chance erhalten können

Gibt es so etwas wie Sie als Mensch auch draußen?

Ein Sankt Leonhard als Begleiter zum Abschied

Dies hier ist wirklich keine Wellness-Seelsorge

Vom Zorn überwältigt. Kehrseiten unseres Lebens

Seelsorgerliche Arbeit im Knast macht mir Freude

Schlussstrich – Und vergib uns unsere Schuld?