K(l)eine Ursache... 🤣

Haben Sie sich versehentlich vertippt? Vielleicht ist die Seite, die Sie suchen, nicht (mehr) verfügbar? Es kann sein, dass Sie durch den Administrator gelöscht wurde. Mit einem neuem Anlauf kommen Sie an Ihr Ziel. Bitte überprüfen Sie die Adresse https://gefaengnisseelsorge.net/...

Gerne können Sie auf der Sitemap Inhalte finden. Über die 🚩 Startseite gelangen Sie ins Menü oben rechts auf die 🔍 Suchfunktion. Wenn Ihnen etwas auffällt, was geändert oder korrigiert werden sollte, wenden Sie sich bitte an den Redakteur/Webmaster dieser Website.

Noch ein paar News lesen?

3. August 2022
Zwei Katzen bewegen sich uneingeschränkt im Knast
Seit Jahren befinden sich auf dem geschlossenen Gelände der Justizvollzugsanstalt Herford in Ostwestfalen zwei Katzen. Die schwarz-braune heißt Mauzi und die schwarz-weiße Katze hat im Impfpass den weniger charmanten Namen „Feigling“. Sie war damals sehr schüchtern. Die Mauern schränken sie in ihrer Bewegungsfreiheit nicht ein. Manches […]
22. Juli 2022
Mila ist die jüngste Bedienstete im Jugendvollzug
Mila ist die jüngste Bedienstete im Jugendvollzug der Justizvollzugsanstalt Herford in Ostwestfalen. Die Vierbeinerin ist zwei Jahre alt. Sie kommt mit Uwe Flaake, Bereichsleiter für die Sozialtherapeutische Abteilung (SoThA), durch die Mauern und Zäune hindurch. Neugierig und wissbegierig erkundigt die Golden Retrieverin die Umgebung. Die Hündin […]
20. Juli 2022
Imam und Sozialarbeiter: „Den Drehtüreffekt unterbrechen…“
Handys sind verboten. Auf dem Flur gibt es ein Telefon – aber alle können mithören. Im Berliner Jugendknast kennen viele Häftlinge den Autor ­Jonas Seufert – als Teil von „Zweidrittel FM„, einem Podcast über den Alltag in Jugendhaft. Bei ihm und dem Fotograf ­Jonas Ruhs hinterlässt […]
20. Juli 2022
„In vielen Fällen ein Anstoss…“, sagen JVA Bedienstete
Im Berliner Jugendknast kennen viele Häftlinge den Autor ­Jonas Seufert – als Teil von „Zweidrittel FM„, einem Podcast über den Alltag in Jugendhaft. Bei ihm und dem Fotograf ­Jonas Ruhs hinterlässt der Besuch im Knast gespaltene Gefühle. Eine klare ­Antwort dazu, was Strafe bringt, sehen sie […]
20. Juli 2022
„Wenn ich hier raus bin…“ Inhaftierte berichten
Manchmal, sagt Oleg T.*, sei er in der Stadt über 200 km/h gefahren. „Ich bereue das.“ Im Berliner Jugendknast kennen viele Häftlinge den Autor ­Jonas Seufert – als Teil von „Zweidrittel FM„, einem Podcast über den Alltag in Jugendhaft. Bei ihm und dem Fotograf ­Jonas Ruhs […]
14. Juli 2022
Eine Eiszeit im Knast und in Abschiebehaft
Gefängnisse sind starre Systeme. Auch wenn Gefangene kommen und wieder entlassen werden, die Bediensteten im Urlaub sind und es dann und wann doch mal zwar kleine, aber doch spürbare Neuerungen gibt, so bleibt der Alltag doch fast immer gleich. Auch für die Gefängnisseelsorge. Da tut es […]
10. Juli 2022
Ein Hahn und Seidenhühner beschäftigen Inhaftierte
Sonntagmorgen im Knast. Alles ist ruhig Die meisten jugendlichen Inhaftierten schlafen. Die Knast-Katze kommt dem Bediensteten entgegen. Sie will durch die aufgeschlossene Tür in den Vorhof. Neben den wilden Enten mit ihren Küken beherbergt der Knast zwei Katzen, zwei Seidenhühner, eine Zwerg-Langschan-Henne und einen schwedischen Blumenhuhn-Hahn. […]
4. Juli 2022
Rap-Songs sind Musik, Gestik, Text und Sprache
Die Geschichte der Handgesten im HipHop und den Rap-Songs ist vielfältig. Keiner gestikuliert so versiert wie ein Rapper. Das haben zwölf inhaftierte Jugendliche mit Danny Ohler, alias Danny Fresh, in einem zweitägigen Rap-Workshop in der Justizvollzugsanstalt Herford gezeigt. Sprache ist Geschichte, Kultur, Identität; die Geste ist […]
19. Juni 2022
Mensch im Mittelpunkt. Zentrum von Theologen und Juristen
Eigentlich ist doch alles ganz einfach in der Begegnung von Kirche und Justiz. Der Mensch im Mittelpunkt – das können Juristen und Theologen als Zentrum (oder Ziel) ihrer Arbeit bezeichnen. Für Christen sind Gottesliebe und Nächstenliebe untrennbar miteinander verbunden. Den Nächsten lieben bedeutet aber zuallererst, ihn […]
18. Mai 2022
Wie viel Gefängnis braucht Nordrhein-Westfalen?
Im Friedensbildungswerk Köln fand zur Landtagswahl ein Gespräch über die Zukunft der Gefängnisse in Nordrhein-Westfalen statt. Hintergrund der Veranstaltung ist der schlechte Bauzustand vieler Gefängnisse in NRW und der damit verbundene Sanierungsbedarf. Es wurde die Frage gestellt, wie viel Gefängnis NRW eigentlich braucht. Dabei haben sich […]
6. Mai 2022
Neues Format ermöglicht digitale Diskursräume über Fachgrenzen
Dass der Haftalltag hinter den Mauern von Justizanstalten für öffentliche Augen häufig unsichtbar bleibt, ist für Menschen, die in Gefängnissen leben oder dort arbeiten, kein ungewöhnliches Phänomen. Durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie ist der Austausch zwischen „Drinnen“ und „Draußen“ zeitweise fast gänzlich zum Erliegen gekommen. Für […]
4. Mai 2022
Ethik der Sorge für Andere – philosophische Seelsorge
„Erfahrungen eines philosophischen Seelsorgers“ verspricht der Untertitel des Buches von Wilhelm Schmidt und macht neugierig darauf, was einen Philosophen in die Seelsorge führt. Vermutlich ist es nicht anders als bei TheologenInnen, die nicht schon durch ihr Wissen für die Seelsorge prädestiniert sind. Ist es eine Botschaft, […]

parallax background

🧩 Seitensuche