Neben dem Langzeitprojekt „Ethik im Justizvollzug“ arbeitet die Gefängnisseelsorge in projektbezogenen und ökumenischen Arbeitsgruppen. In den Justizvollzugsanstalten vor Ort werden regelmäßig Projekte von der Gefängnisseelsorge in Kooperation geplant und durchgeführt. Dazu gehören Ausstellungen, Gesprächsrunden, Theater, Fortbildung für Bedienstete oder Musikveranstaltungen.

 

Der Verein finanziert Projekte auf Spendenbasis und den Beiträgen der MitgliederInnen. Desweiteren trägt sich der Verein finanziell aus Bewilligungen von Förderanträgen der Deutschen Bischofskonferenz sowie anderen Förderinitiativen. Eine prozentuale Freistellung für das Amt des Vorsitzenden seitens des Heimatbistums gehört zur Mitfinanzierung. Alle anderen Dienste für den Verein und für die Projektarbeit werden ehrenamtlich getragen. Diözesen und Bistümer unterstützen die Arbeit und Projekte der GefängnisseelsorgerInnen auf Bundesebene. Sie profitieren von der professionellen Ausbildung ihrer MitarbeiterInnen im Justizvollzug.

 

 

 

 

23. Juni 2023
Nach Fertigstellung der Königin: „Jetzt fehlen noch Ochs und Esel“
Die Dreikönige der sogenannten Knastkrippe der Justizvollzugsanstalt Herford sind vollständig. Der Holzbildhauer Rudi Bannwarth aus Ettlingenweier bei Karlsruhe hat „den letzten König“ fertiggestellt: Es ist eine Königin. Sie symbolisiert die Freundin eines jugendlichen Inhaftierten. Eine neongrüne Jacke, weiße Schuhe und einen gestreiften Pullover. Sie trägt eine […]
12. März 2023
Eine Rechtsanwältin als eine der drei Könige zur Knastkrippe
Die Rechtsanwältin als eine der drei Könige sowie ein kartenspielender Inhaftierter als einer der Hirten.  Die Herforder-Knastkrippe wurde 2021 mit inhaftierten Jugendlichen geplant und mit dem Holzbildhauer Rudi Bannwarth aus Ettlingenweier bei Karlsruhe umgesetzt. Bis dato fehlen die drei Könige. Schnell war klar, wer diese für […]
1. März 2023
Ob der junge Mann im Knast gute Karten hat?
Jugendvollzug will auf die Delinquenten positiv einwirken, damit die Jugendlichen und jungen Erwachsenen zukünftig einen straffreien Weg gehen. Doch das System Strafvollzug hat einige Nebenwirkungen, die sich nicht verhindern lassen. Der Künstler Rudi Bannwarth drückt dies in der Herforder Knast-Krippe mit den Figuren der Hirten aus. […]
18. Februar 2023
Durch gärtnerische Arbeit sind Gefangene „aufgeblüht“
Sie setzen sich für die Umwelt ein, fördern Artenvielfalt und erhalten wertvolle Naturräume: die Gewinner des Preises der Umweltstiftung der Bürgerinitiative Westernach. Darunter ist ein Projekt der Justizvollzugsanstalt Schwäbisch Hall in Baden-Württemberg. Der Gefängnisseelsorger Kurt Waidosch hat mit Inhaftierten Blühstreifen angelegt. Durch die gärtnerische Arbeit sind […]
11. Februar 2023
Polnische Uni ermöglicht Gefangenen ein Hochschulstudium
Eine katholische Universität in Polen ermöglicht Gefangenen, ein Hochschulstudium zu absolvieren. In einem Interview berichtet der Rektor der Katholische Universität Lublin Johannes Paul II. (KUL), Mirosław Kalinowski, über das außergewöhnliche Projekt der gesellschaftlichen Wiedereingliederung. „Aktuell studieren so insgesamt 31 Häftlinge Familienwissenschaften im Erst- und Aufbaustudium“, so […]
31. Januar 2023
Medienwand in einer Schlicht- und Arrestzelle
Im Beisein von Minister der Justiz Dr. Benjamin Limbach (Grüne) wurde Mitte Januar 2023 das Projekt „Medienwand“ im nordrhein-westfälischen Justizvollzug in der JVA Dortmund der Öffentlichkeit präsentiert. Bereits im Sommer 2021 wurden im Rahmen eines Pilotprojektes jeweils eine Schlichtzelle der Justizvollzugsanstalten Dortmund und Iserlohn damit ausgestattet. […]