Wollen Sie Artikel und Neuigkeiten von uns erhalten? Für den Erhalt des Newsletters der Katholischen Gefängnisseelsorge in Deutschland e.V. tragen Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse sowie mit Ihrem Vor- und Nachnamen datenschutzkonform in die Formularfelder ein. Ihr Abonnement schließen Sie über den von uns zugesandten Bestätigungs-Link an Ihre E-Mail ab.

 

Abonnieren

Datenschutz

Verteiler

Nutzer für den Internen Bereich erhalten den Newsletter automatisch. Darüber hinaus kann sich jeder Interessierte mit seiner Mailadresse für den Newsletter eintragen. Eine Austragung ist jederzeit möglich.

Inhalte

Der Newsletter lebt von Artikeln aus der Praxis und den Erfahrungen in den Gefängnissen. Gerne können Sie uns Texte und Fotos zusenden.

Inside Modus

Die Registrierung als Berechtigter der Gefängnisseelsorge für den internen Bereich inkl. den Newsletter finden Sie hier... Als registrierter NutzerIn können Sie nach erfolgreichem Einloggen gesperrte Artikel lesen, im Forum Beiträge einstellen, die digitale Bibliothek nutzen sowie Dokumente downloaden.

Kommentare

Alle BesucherInnen der Website können die News-Beiträge kommentieren. Nach Freigabe durch den Administrator erscheint Ihr Text im unteren Bereich des Artikels. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Herausgabe

Unserer Newsletter erscheint in regelmäßigen Abständen. In der Regel geschieht dies nach 15 neuen Beiträgen. Er wird an die Nutzer des internen Bereiches sowie an Interessierte mit ihrer registrierten E-Mail versendet.

Treffen und Tagungen

Zum Newsletter kommen die Hinweise auf Studientagungen und den Fortbildungsangeboten hinzu, die an wechselnden Orten stattfinden. Aufgeführt sind eigene Veranstaltungen oder Tagungsangebote anderer Träger.

Noch ein paar News lesen?

4. September 2019
Gefängnisseelsorger Thema im BVB Quiztaxi
Das eingereichte Fanfoto an BVB-TV von Gefängnisseelsorger Alexander Glinka. Was hat das “BVB Quiztaxi” mit einem Gefängnisseelsorger zu tun? Ganz einfach, weil sich ein Gefängnisseelsorger daran beteiligte. Im August gab es neue Fragen und ein neues Fahrzeug. Im Opel Zafira Life stellt Quizmaster Nobert Dickel (ehemaliger […]
15. November 2018
Literaturpreis verhilft Worten in die Freiheit
Ich sterbe, bevor ich sterbe – Einer der Sätze, mit denen durch den Ingeborg-Drewitz-Literaturpreis für Gefangene die in Zellen verborgene Worte und Gedanken von inhaftierten Straftätern den Weg in die Freiheit gefunden haben. Die Verleihung war in der “Kommende” in Dortmund-Brackel. Es ist ein Sozialinstitut des […]
24. Juli 2020
Lucy, der härteste Knast und (un)mögliche Zwischentöne
Der Sender RTL filmt mit der Sängerin Lucy Diakovska die Reportage “Knochenjob im Knast” im Jugendgefängnis Herford. Die ehemalige Sängerin der Girl-Bandgruppe „No Angel“ gibt an, die Häftlinge von einer anderen Seite kennenlernen zu wollen. Das Format des Kölner Senders in der Reihe Stern TV zeigt, […]
24. November 2019
Kunst der Hebamme: Weg zu sich selbst finden
Etappen – Das Wort kommt vom französischen „Étape“ – Abschnitt, Phase. Das klingt nach Unterwegssein, nach Rennen, nach laufen, wandern, marschieren… Es gibt Etappenziele und sogar Etappenhasen. Wir kennen die erste, die letzte, die Zwischenetappe. Menschen in Haft, Gefangene sind meist nicht freiwillig aufgebrochen. Meist hat […]
27. Juni 2019
Gehören Tattoos und Religion zusammen?
War der Apostel Paulus tätowiert? Es gibt Bibelstellen, die das nahelegen – und auch andere bedeutende Personen der Kirchengeschichte trugen Tattoos. Heutzutage sind Tätowierungen allgegenwärtig: Sie finden sich nicht mehr ausschließlich auf der Haut von Seeleuten oder Motorradfahrern, sondern werden neben Inhaftierten auch von Bediensteten einer […]
11. Dezember 2018
Ein Lichtkreuz und eine Harfe in der JVA Moabit
Wenn die Gefängnisseelsorger zur Kapelle der Justizvollzugsanstalt Moabit (JVA) wollen, müssen sie durch eine Haftanstalt wie aus dem Fernsehen: Lange, leere, mit Kunstlicht erleuchtete Gänge, in denen sich Stahltür an Stahltür reiht. In den oberen Stockwerken gibt es keinen durchgehenden Flurboden, nur emporenartige Gänge aus durchbrochenem […]
7. Oktober 2020
Ein Ausgangspunkt für weitere Entwicklungen
Der Ökumenische Arbeitskreis (ÖAK) evangelischer und katholischer Theologen hat das Votum „Gemeinsam am Tisch des Herrn“ der Öffentlichkeit vorgestellt. Darin spricht sich der Ökumenische Arbeitskreis unter dem gemeinsamen Vorsitz des katholischen Bischofs Dr. Georg Bätzing (Limburg) und des evangelischen Bischofs em. Dr. Martin Hein für die […]
22. August 2019
Sexualität ist während der Inhaftierung nicht tot
Die Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen wird in Ihrer Tätigkeit in der Justizvollzugsanstalt Düsseldorf durch den Evangelischen Gefängnisfürsorgeverein unterstützt und finanziell mitgetragen. Im Interview mit der Leiterin der diakonischen Beratung, Ulrike Wewer, spricht sie im Rahmen ihrer Tätigkeit über das intime und tabuisierte Thema der Sexualität […]
22. Mai 2020
Gefängnisseelsorge kann und will nicht ins Homeoffice
Manfred Heitz und seine evangelische Kollegin arbeiteten auch in Corona-Zeiten weiter als GefängnisseelsorgerIn vor Ort in der JVA Frankenthal. Dort ist eigentlich sonntags die Anstaltskirche immer voll. Nun feiern sie im Kapellraum im kleinen Kreis Gottesdienst. Zu Corona-Zeiten ist einiges anders bei der täglichen Arbeit. Doch […]
21. Juli 2021
Eros und Sexualität sind Quellen von Spiritualität
Erotik und Sexualität sind für Pierre Stutz spirituelle Quellen. Im Gespräch erläutert er, weshalb er seine Partnerschaft als Sakrament bezeichnet. “In der Mitte der hebräischen Bibel gibt es faszinierend-erotische Liebeslieder, in denen eine wunderbare Wertschätzung der sexuellen Liebeskraft ausgedrückt wird. Obwohl sie aus einer ländlichen Lebenswelt […]
13. Juni 2019
Eine ehrenamtliche Arbeit mit “Knackis”
Für die ehrenamtliche Mitarbeit im Katholischen Gefängnisverein Düsseldorf habe ich mich nach 35 Jahren Tätigkeit in der öffentlichen Verwaltung entschieden: Inhaftierte begleiten – das sollte meine Aufgabe in der Zukunft als Pensionär sein. Bis auf den heutigen Tag sind 15 Jahre daraus geworden, zuerst auf der […]
1. Dezember 2021
Entstehung und der Weg einer Krippe in den Knast
Je nachdem wo man steht, sind die Blickwinkel vor und hinter der Mauer unterschiedlich. Dies ist mit der Geschichte von Weihnachten nicht anders. Rudi Bannwarth, ein Holzbildhauer aus Ettlingen bei Karslruhe, wagt ein Projekt mit den Gefängnisseelsorgern der ostwestfälischen JVA Herford: Auf Augenhöhe mit Straftätern entwickeln […]