Datenschutz

Nach Ihrer Registrierungsanfrage und Zusendung von zugewiesenen Login-Daten per E-Mail, sind Sie berechtigt, in den internen Bereich zu gelangen. Nach erfolgreichem Einloggen unter 🗝️ “Login” kommen Sie von der Startseite aus zugangsfrei zu neuen MenüpunktenInsi🔓e“. Das ökumenisch ausgerichtete “Forum“,  die Menüpunkte Neueinsteiger und die digitale Bibliothek sind für KollegInnen beider Konfessionen zugelassen. Gesperrte Artikelbeiträge sind im “Inside Modus” freigeschaltet.

Bitte ändern Sie nach erfolgreichem Login Ihr Passwort auf dieser oder auf allen Seiten in der rechten Spalte unten mit 👤 “Profil bearbeiten“. Ihr neues Passwort wird nach zweimaligen Eingeben im Profil-Formular mit “Aktualisieren” bestätigt. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, setzen Sie es mit “Passwort vergessen?” zurück. Sie erhalten anschließend ein neu generiertes Passwort per E-Mail zugesandt.

Abmelden” im oberen Menüpunkt mit  oder auf allen Seiten in der rechten Spalte unten mit der Überschrift “Insi🔓e Modus“. Das Symbol 🙋  und “Insi🔓e” zeigen an, dass Sie im internen Modus aktiv sind.

Interaktive Plattform

Bei Registrierung für den internen Bereich stehen Ihnen zusätzliche Informationsmöglichkeiten zur Verfügung. Bilder von Tagungen sowie Protokolle des Vorstandes und der Mitgliederversammlung sind abrufbar. Darüber hinaus gibt es Materialien für den praktischen Dienst in der Gefängnisseelsorge. Das nichtöffentliche Forum kann für den Austausch und die Diskussion unter KollegInnen beider Konfessionen genutzt werden. 

Kommentar-Funktion

Alle BesucherInnen der Website können Kommentare zu den News-Beiträgen schreiben. Nach der Freigabe erscheint Ihr geschriebener Kommentar ohne Ihre E-Mail Adresse im unteren Bereich des jeweiligen Artikels.

16. Januar 2022
Ein Hochzeitsmahl, zu dem keiner (mehr) hingehen mag
Der Wein ist aus. Länger schon. Noch scheint es niemand zu bemerken, noch scheint die Feier ungetrübt und alles läuft weiter. Vielleicht schütten die Diener aber auch schon die Reste zusammen, um etwas zu strecken, und um die peinliche Situation so weit wie möglich heraus zu […]
9. Januar 2022
Vielleicht wenn ich dann doch nicht zuschlage
Neulich im Weihnachtsgottesdienst. In die Anstaltskirche rücken etwa 60 Jugendliche ein. Die gestellten Stühle werden schnell verrückt. Man will bei den „richtigen“ Leuten sitzen. Hier drückt sich die Knasthierarchie aus. Jugendliche klatschen sich zur Begrüßung ab. Die  Inhaftierten tragen Mund- Nasenschutz, da vor kurzem ein Corona […]
24. Dezember 2021
Nicht vergessen: 24. Dezember ist Heilig Abend
Der 24. Dezember ist im Knast ein “Feiertag”. Kein solcher, wie ihn sich die Menschen draußen vorstellen. Der Feiertags-Modus im Justizvollzug bedeutet, dass die Freistunden anders gelegt sind, dass es weniger Bedienstete gibt und die Mittags- und Abendkost zu anderen Uhrzeiten ausgegeben werden. Zeit seinen Haftraum […]
21. Dezember 2021
Hinter Gittern: Wo Einsamkeit eine andere Rolle spielt
Wenn die Tür zu ist, ist sie zu: In Gefängnissen wird die Einsamkeit noch einmal zugespitzt, gerade an Weihnachten. Michael King kennt die Sorgen der Inhaftierten als Gefängnisseelsorger im Jugendvollzug – und auch die dunklen Geschichten. Hoffnung findet er trotzdem immer wieder. Einsamkeit an Weihnachten: Da […]
6. Dezember 2021
Macht der Glaube die Zeit im Gefängnis erträglicher?
Jeden Morgen gegen 4.30 Uhr steigt Ralf F. aus seinem Bett in seiner sieben Quadratmeter großen Zelle. An den Wänden hängen Fotos seiner Kinder und Enkelkinder. Schaut er aus den zwei Fenstern seiner Zelle, sieht er einen Hof, eine Rasenfläche mit wenigen Bäumen. Pünktlich um sechs […]
27. November 2021
Einsamkeit im Gefängnis: Gift, das durch den Körper strömt
“Herr Pfarrer, ich halte das hier nicht aus, ich habe Angst alleine in der Zelle, ich war noch nie wirklich alleine“ – ein Satz, den ich oft in Gesprächen mit Inhaftierten, die neu in die baden-württembergische Justizvollzugsanstalt Bruchsal kommen, höre. Seit 14 Jahren arbeite ich als […]
4. November 2021
Eigentliche Katastrophe hinter dem Beichtgeheimnis
Das Wort “Vergebung” ist nach Schließung der JVA Düsseldorf-Derendingen in Graffitischrift in den Beichtstuhl der dortigen Kapelle gesprüht worden… Das Beichtgeheimnis fällt – in Australien hat dieser Dammbruch für das Selbstverständnis der katholischen Kirche schon stattgefunden. In Frankreich könnte er bevorstehen. Die Diskussionen, die aktuell dort […]
31. Oktober 2021
Nach Entlassung aus Haft wird einiges zurückgelassen
Vor einzelnen Gefängnissen stehen häufig aufgerissene, halbvolle Kartons. Ein unschönes Bild. Es sind Reste der Haftkleidung wie Socken, Unterhosen, Comichefte oder elektrische Geräte wie ein Wasserkocher. Man will die Zeit im Gefängnis so schnell wie möglich vergessen. Nichts mitnehmen, was einem an diese Zeit erinnert. Oder […]
21. September 2021
Wollen Sie uns jetzt von unseren Sünden erlösen?
Ob es noch jemanden interressiert, dass sich die deutschen Bischöfe in Fulda zur Herbstvollversammlung treffen? Die Medien verfolgen dies, weil es in den letzten Monaten und Jahren mit der Aufarbeitung des Sexuellen Missbrauchs sowie dem angemahnten Reformstau in der Katholischen Kirche kontroverse Dikussionen gibt. Mehr noch, […]
31. Juli 2021
Das Phänomen der „neuen religiösen Bewegungen“
Eine kritische Bestandsaufnahme und Analyse des politischen Pentekostalismus hat eine Fachtagung des Instituts für Weltkirche und Mission in Frankfurt am Main vorgenommen. Ein Expertentreffen mit WissenschaftlerInnen sowie KirchenvertreterInnen aus 40 Ländern setzte sich mit der Entwicklung der Pfingstkirchen im politischen Kontext auseinander. Seit fast 30 Jahren […]
23. Juli 2021
Die Schmetterlinge müssen die Freiheit haben
Ein Rettungswagen fährt durch beide geöffneten Tore in die Justizvollzugsanstalt ein. Grund der Alarmierung ist, dass ein Häftling in der Sonderfreistunde massiv auf den Kopf eines Mitgefangenen einschlägt, der dort auf der Bank sitzt. Dieser wird nach der Erstversorgung ins Revier gebracht. Er ist ansprechbar, kann […]
26. Juni 2021
Anteilnahme aus verschiedenen Kulturen und Religionen
Zum Gedenken an die Opfer der Messerattacke vom Freitag, 25. Juni 2021 versammeln sich zahlreiche Menschen mit der Gemeinschaft Sant’Egidio am Tatort des Barbarossaplatzes in Würzburg. Besonders viele Neueuropäer aus verschiedenen Kulturen und Religionen bringen ihre Anteilnahme zum Ausdruck und legen Blumen nieder als Zeichen der […]