Mit diesem Formular können Sie sich aus der Abonnentenliste des regelmässig erscheinenden Newsletter der Katholischen Gefängnisseelsorge in Deutschland e.V. austragen sowie Ihr Namensprofil bearbeiten.

 

Das Formular zur Abonnement-Verwaltung ist nur für Abonnenten einer Mailingliste verfügbar.

Doch noch ein paar News lesen?

28. Januar 2019
Papst kritisiert Spaltung in Gut und Böse
Papst Franziskus hat das pulsierende Zentrum Panamas für ein paar Stunden gegen die Kleinstadt Pacora vertauscht. Der Freitag steht bei Weltjugendtagen traditionell im Zeichen von Buße und Vergebung; am Abend sollte ein Kreuzweg an der Küstenpromenade Cinta Costera stattfinden. Franziskus wollte diesen Tag auch mit jenen […]
13. September 2022
Nach Haft und Entlassung: Mittellos, obdachlos und haltlos?
Wer aus einer längeren Haft entlassen wird, steht häufig vor dem Nichts, hat keinen Job, keine Wohnung, kein Konto, keine Versicherung mehr. Dann wieder Teil der Gesellschaft zu werden, ist eine besondere Herausforderung. Der Soziale Dienst der Justiz unterstützt ehemalige Häftlinge auf diesem Weg – allerdings […]
3. Dezember 2018
Ist Selbsttötung im Gefängnis zu verhindern?
Im Gefängnis in Herford hat sich ein Jugendlicher selbst getötet. Die Anstaltsleitung teilte mit, dass der Jugendliche unter Beobachtung stand, weil er als suizidgefährdet galt. Er wurde in kurzen unregelmäßigen Abständen von höchstens 15 Minuten beaufsichtigt. Dabei wurde er von einem Bediensteten gefunden. Die Wiederbelebung blieb […]
20. März 2020
Die Wahrheit(en) in jeder Zeit neu erkennen
Bischof Dr. Gerhard Feige aus dem Bistum Magdeburg ruft dazu auf, kirchliche Lehre und Strukturen immer wieder zu aktualisieren. Dies sei notwendig, da manches vom Zeitgeist vergangener Jahrhunderte geprägt sei und nicht unbedingt dem Evangelium Jesu Christi entspreche, schreibt Feige in seinem Brief zur österlichen Bußzeit. […]
8. Mai 2020
Widerstandskämpfer im Zuchthaus von Lüttringhausen
Nach Aussage des Wuppertaler Historikers Dr. Stephan Stracke ist nur wenig über das Zuchthaus Lüttringhausen während des Nationalsozialismus bekannt. Anhand der heute im Landesarchiv NRW in Duisburg archivierten, allerdings nicht vollständigen „Gefangenenkartei“ kann geschätzt werden, dass dort in den Jahren 1933 bis 1945 etwa 10.000 Häftlinge […]
6. Februar 2019
Das Angehörigen-Cafe in der JVA Weiterstadt
Ein Café für Besucher und Angehörige von Gefangenen ist seit 2017 in der JVA Weiterstadt in Betrieb. Das „Café Mauerblume“ bietet Menschen die Inhaftierte besuchen – einmal im Monat – die Gelegenheit, bei Getränken, Kaffee und Kuchen die Wartezeiten zu überbrücken. Darüber hinaus sind bei dieser […]
21. Juni 2021
Positive Psychologie für den seelsorgerlichen Dienst im Knast
Nach mehrjähriger Pause und bedingt durch den Corona-Lockdown trafen sich Mitte Juni 2021 zwei Frauen und vier Männer im Kloster Münsterschwarzach, um im Rahmen einer Auszeit über ihre seelsorgerliche Arbeit in den Gefängnissen nachzudenken und mögliche Impulse aus dem Bereich der positiven Psychologie in das eigene […]
16. Juni 2020
Keine Corona-Warn-App hinter den Gittern möglich
Die Bundesregierung hat die Corona-Warn-App vorgestellt. Sie helfe festzustellen, „ob wir in Kontakt mit einer infizierten Person geraten sind und daraus ein Ansteckungsrisiko entstehen kann, so die Regierung“. So könnten Infektionsketten schneller unterbrochen werden. Die Corona-Warn-App ist ein Angebot der Bundesregierung. Download und Nutzung der App […]
11. Juni 2021
Seit 10 Jahren im Todestrakt des Arizona State Prisons
Die USA haben mit rund 2,1 Millionen Strafgefangenen die höchste Anzahl der Welt, noch vor China und Russland. Es sitzen zurzeit etwa 2.600 Menschen in den US-Todeszellen ein und warten auf ihre Hinrichtung. lm Durchschnitt dauert es 20 Jahre bis die Hinrichtung durch Richterbeschluss angeordnet wird. […]