Macht die erschlafften Hände wieder stark! (Jes 35,3). Unter diesem Arbeitstitel soll ein Angebot wieder aufgenommen werden, das in der Vergangenheit von unseren KollegInnen unter Besinnungstage in Münsterschwarzach „Ohnmacht im Vollzug“ ins Leben gerufen worden war.

 

Das Schlagwort „Reload!“ soll zum Einen auf die (Wieder-) Stärkung von KollegInnen, zum Anderen auf den geplanten Neustart dieser Exerzitien hingewiesen werden. Einige KollegInnen haben bereits Interesse angemeldet und auch mit dem Kloster Münsterschwarzach wurde Kontakt aufgenommen.

In der aktuellen Planungsphase werden die Anregungen und Erwartungen aus dem KollegInnen-Kreis gesammelt, um eine möglichst gute Planung zu erreichen. Dieses Angebot richtet sich zur geistlichen und physischen Erholung sowie Stärkung für alle Seelsorgenden beider Konfessionen.

Andreas Bär | JVA Nürnberg
stellvertreter.baer(at)gefaengnisseelsorge.net

 

Überlegungen

  • Was brauche ich, um wieder gestärkt meine Tätigkeit als Seelsorgende im Gefängnis ausüben zu können?
  • Welche Formen von Exerzitien halte ich für hilfreich?
  • Zu welchem Zeitpunkt im Jahr könnte ich mir eine Teilnahme gut vorstellen?

 


X