Die Landes- und Regionalvorsitzende in den Ländern bilden zum größten Teil den erweiterten Vorstand im Beirat der Katholischen Gefängnisseelsorge in Deutschland e.V. Vor Ort leiten sie in der Regel mit einem Leitungsgremium die regionalen Konferenzen und Treffen der Gefängnisseelsorge.

 

Jedes Bistum hat eine/n Diözesanbeauftragte/n für Gefängnis- und Katgeorialseelsorge und eine/n SprecherIn oder Vorsitzende/n für Gefängnisseelsorge im Ehren- oder Hauptamt beauftragt bzw. im Kreis der GefängnisseelsorgerInnen gewählten VertreterIn. In Baden-Württemberg und in Nordrhein-Westfalen sind landeseigene Dekane für diese Aufgabe zuständig.

Die Katholische Gefängnisseelsorge in Deutschland e.V. ist vor allem im Norden und im Osten sowie im Südwesten Deutschlands länderübergreifend organisiert. Die Regional-Konferenzen treffen sich bistumsweit und landesweit. Im Auftrag der Deutschen Bischofskonferenz bündelt sich die Gefängnisseelsorge im gemeinnützigen und kirchlichen Verein.


BW

Peter Holzer


Dekan
JVA Bruchsal

Bayern

Mario Kunz


Vorsitzender
JVA Ebrach

Berlin

Christoph Pitsch


Sprecher
JVA Brandenburg

Hessen

Alexander Rudolf


Vorsitzender
JVA Weiterstadt

Nord

Lothar Schäfer


Vorsitzender
Jugendanstalt Hameln

NRW

Stefan Ehrlich


Dekan
JVA Köln-Ossendorf

Mitteldeutsch

Markus Herold


Sprecher
Jugendanstalt Rassnitz

Südwest

Manfred Heitz


Saarland/Rheinland-Pfalz
JVA Frankenthal

1. Dezember 2019
Maria und Josef in der Jugendanstalt Hameln
Mit einer Art Rollenspiel versuchten die beiden Seelsorger, den biblischen Figuren Leben einzuhauchen. Foto: Dana. In Form von 16 biblischen Figuren des polnischen Holzbildhauers Roman Śledź ist eine kunstvolle Krippendarstellung in die Jugendanstalt (JA) Hameln in Niedersachsen eingezogen. Dort sollen das Kind Jesus, Josef und Maria, […]
30. November 2019
AnprechBar für die inhaltliche Arbeit im Knast
Die AnsprechBar – ein dreirädriges Fahrzeug – war zu Gast im Jugendvollzug Herford. Die “mobile Kirche” aus dem Pastoralverbund Mindener Land wurde zum gern genutzten Anlaufpunkt bei der Adventsausstellung des Werkdienstes der Justizvollzugsanstalt Herford. Die Gefängnisseelsorge im Jugendvollzug wollte dadurch „AnsprechBar“ sein. Außerdem wurde für die […]
29. November 2019
Trotz allem bleibt die Sehnsucht nach einem Licht
Für die Gefangenen und ihre Familien ist der Advent und die anstehende Vorweihnachtszeit eine schlimme Periode. Die Trennung von Vater und Kind ist besonders schmerzhaft. Gefängnisseelsorger versuchen zu begleiten: einerseits indem sie in Angebote von Gottesdiensten, Musik und Gesprächsgruppen intensivieren, anderseits versuchen sie mit der hoffnungsvollen […]
7. November 2019
Bilder-Ausstellung: Das Wichtigste im Leben
Erneut und bereits zum vierten Mal wurde Anfang November im Rathaus der Stadt Halberstadt in einer Ausstellung Bilder von Straffälligen aus den Justizvollzugsanstalten (JVA) Sachsen-Anhalts ausgestellt. „Wir wollen, dass die Werke und Bilder gezeigt werden und die öffentliche Diskussion anregen“, sagt Jennifer Schmidt vom Landesverband für […]
5. November 2019
JVA Attendorn: Seelsorger gemeinsam eingeführt
Die Justizvollzugsanstalt Attendorn im Sauerland beging Anfang November eine besondere Feier. Zwei neue Seelsorger wurden in einem feierlichen Gottesdienst offiziell in ihren Dienst eingeführt. Hubertus Schmidt als katholischer und Lothar Schulte als evangelischer Gefängnisseelsorger. Feierlich wurde den beiden die jeweilige Ernennungsurkunde für das Amt des Gefängnisseelsorgers […]
29. Oktober 2019
Pastorale Innovation im Gefängnis ausgezeichnet
Am „Tag für Pastorale Innovation“ des Bistums Fulda Ende Oktober wurden der Gefängnisseelsorger Diakon Dr. Meins Coetsier und seine Mitstreiter mit einem Preis für pastorale Innovation ausgezeichnet. Exemplarisch für 39 innovative Bewerbungen wurden sechs Projekte gewürdigt. Die Idee vom „Jail House College“ ist als innovatives diakonisches […]
24. September 2019
Aikido als Ausgleich zum harten Knastalltag
Moderne japanische Kampfkunst war in der Sporthalle der „Heinrich von Bibra-Schule“ in Fulda zu erleben. Aikido basiert auf verschieden klassischen japanischen Kampfkünsten und wurde in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts von Ueshiba Morihei (1883-1969) entwickelt. Die Teilnehmer des intensiven Lehrgangs mit dem Hildesheimer Aikido-Lehrer Thilo […]
21. September 2019
Das Siegburger Café neben dem Gefängnis
Das „Café Luise“ steht auf dem Außengelände der Justizvollzugsanstalt Siegburg. Es ist ein Ort, an dem Angehörige von Inhaftierten willkommen sind. Ina und Klaus Trappiel sind als Ehrenamtliche aktiv im Café und wissen um die Kraft von Kuchen, Kaffee und guten Gesprächen. Café und Gefängnis – […]
16. September 2019
Wertschätzung, Rock ‘n’ Roll und Tsatsiki
Der Fuldaer Weihbischof Prof. Dr. Karlheinz Diez besucht die osthessische Justizvollzugsanstalt Hünfeld. Mit einem kleinen Auto – ähnlich dem ‚Papamobil‘ von Papst Franziskus – fährt er selbst in die JVA Schleuse hinein. Dort erwarten ihn die Gefängnisseelsorger Pfarrer Franz Hilfenhaus, Diakon Dr. Meins Coetsier und die […]