parallax background

Wir trauern um Otto Häußler (JVA Landshut)

19. Januar 2022
Nach 40 Jahren Knast entlassen: Axel Wiesbrock
12. Januar 2022
Ehem. Zweibrücker Kollege Franz Mockenhaupt verstorben
8. Februar 2022

Vor einigen Tagen ist unser ehemaliger Kollege Diakon Otto Häußler verstorben. Nach 13 Jahren Dienst in der Justizvollzugsanstalt Landshut ist er im November 2020 krankheitsbedingt vorzeitig in Ruhestand gegangen. Bei vielen Konferenzen in Bayern hat er sich sachlich und besonders durch seine frohe Art eingebracht. Wir erinnern ihn als engagierten und vorbildlichen Kollegen und vor allem als ganz lieben Menschen.

Wir trauern um Diakon Otto Häußler der am 3. Januar 2022 im Alter von 65 Jahren verstorben ist. Otto Häußler wurde am 25. September 1993 zum Ständigen Diakon geweiht und war seit dieser Zeit hauptberuflich im Pfarrverband Velden tätig. Der Pfarrverband Velden an der Vils liegt im Dekanat Geisenhausen und gehört zur Erzdiözese München und Freising. Im Jahr 2007 wechselte er als Seelsorger in die JVA Landshut, bis er 2021 in den Ruhestand trat. Otto Häußler war mit großer Leidenschaft Diakon, er wollte als Seelsorger immer gemeinsam mit dem Menschen unterwegs sein, im Leben wie im Glauben. So hat er in seinem Dienst vieles erreicht und ist so für viele Menschen zum Segen geworden. Unser aufrichtiges Mitgefühl und unser Gebet gilt seiner Familie.

 

Feedback 💬

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.