parallax background

Wenn mich jemand fragt: “Bist Du fromm?”

Wenn mich jemand fragt: “Bist Du fromm?”

Sage ich: Nein.
Wenn mich jemand daraufhin fragt:
Glaubst Du an Gott, Jesus Christus und den Heiligen Geist?

Sage ich: „Ja!”

Wenn mich darauf hin jemand fragt:
Warum bist Du nicht fromm, wenn Du an Gott,
Jesus Christus und den Heiligen Geist glaubst?

Sage ich:

Einige mächtige fromme Römer haben einst die Christen verfolgt und getötet.
Einige mächtige fromme Christen haben einst Andersgläubige verfolgt und getötet.
Einige fromme Christen haben mit ihrer Frömmigkeit die Rassentrennung begründet.
Einige fromme Buddisten diskriminieren heute noch Andersgläubige.
Einige fromme Muslime benutzen ihre Religion, um Andersgläubige zu töten.
Einige fromme Juden bespucken Rabbinerinnen,
weil Frauen nach ihrer Frömmigkeit nicht auf diesen Posten gehören.

Da möchte ich mich nicht einreihen.

Ich lasse die Wahrheit bei Gott, weil ich sie nie haben werde.
Ich lasse die Vollendung bei Gott, weil ich sie auf Erden nicht erlangen werde.
Ich lasse die Antwort auf alle Sinnlosigkeiten bei Gott,
weil ich sie nicht erklären kann.

Ich bleibe nicht meinungslos,

weil ich glaube, dass Gott das Leben will und nicht die Wahrheit um des Lebens Willen.
Und ich möchte spirituell bleiben, um Gottes Willen und wegen mir Frieden gestalten,
so weit es mir gelingt, mich mit meinen Grenzen zu versöhnen,
die unangenehmer Weise meine Mitmenschen zuerst entdecken, bevor ich sie sehen kann.

Nein! Ich bin nicht fromm.

Ich wünsche mir Achtung vor dem Leben und das Gespür für Andere.
In Gottes und Jesu Namen!
Im Namen des Heiligen Geistes allemal!

Lothar Schäfer | Jugendanstalt Hameln

 

X