parallax background

Neuer Leiter für die noch im Bau befindliche JVA Zwickau

8. Februar 2024

Katja Meier, sächsische Staatsministerin der Justiz und für Demokratie, Europa und Gleichstellung mit dem neuen Anstaltsleiter Jürgen Frank.

Der neue Leiter der Zwickauer Justizvollzugsanstalt, Jürgen Frank, übernimmt im zukünftigen Zwei-Länder-Gefängnis im Ortsteil Marienthal den Dienst in der Chefetage. Mit ihm übernehme „ein hochkompetenter und erfahrener Vollzugsexperte“ die Leitung der mit über 800  Haftplätzen großen Justizvollzugsanstalt im Ortsteil Zwickau-Marienthal, sagt die sächsische Justizministerin Katja Meier zur Amtseinführung. Und das, obwohl die neue Justizvollzugsanstalt noch gar nicht fertiggestellt ist. Derweil hat Frank die Leitung der alten JVA inne und soll die Inbetriebnahme der neuen Anstalt von Sachsen und Thüringen managen.

.

Es wird die größte Justizvollzugsanstalt in Mitteldeutschland werden. Nur wann sie eröffnet, ist bis jetzt noch offen. Der Baufortschritt verzögert sich. Das Landgericht Zwickau beschäftigte sich Ende des Jahres 2023 mit den Verzögerungen, Kostensteigerungen und laut dem Freistaat Sachsen mit nicht erbrachten Leistungen. Das gemeinsame Großgefängnis von Sachsen und Thüringen soll alte Gefängnisse ersetzen – so die JVA in Hohenleuben in Ostthüringen, die bisherige JVA in Zwickau und später die in Zeithain bei Riesa. Die veranschlagten Baukosten haben sich auf 300 Millionen Euro verdoppelt. Die Inbetriebnahme der JVA ist von ursprünglich 2019 auf unbestimmte Zeit verschoben worden. „Es liegen große Aufgaben vor uns“, meint der neu eingeführte Anstaltsleiter Jürgen Frank.

Kontakte durch bvaj

Im Rahmen einer Feierstunde hat die sächsische Justizministerin Katja Meier (Bündnis 90/Die Grünen) dem Leitenden Regierungsdirektor Jürgen Frank als neuen Leiter der Justizvollzugsanstalt Zwickau offiziell in sein Amt eingeführt. Mit dabei waren der Vorsitzende der Katholischen Gefängnisseelsorge in Deutschland e.V. Andreas Bär (JVA Nürnberg), sein Stellvertreter Frank Kribber (JVA Lingen) sowie Igor Lindner (JVA Offenburg) und Christina Bosse (JVA Untermaßfeld) von der Evangelischen Gefängnisseelsorge in Deutschland. Die Vertreter der Gefängnisseelsorge nehmen regelmäßig am Treffen der Bundesvereinigung der Anstaltsleiterinnen und Anstaltsleiter im Justizvollzug e.V. bvaj teil. Im Rahmen der Einführung des erfahrenen Vollzugskenners Jürgen Frank, konnten die Gefängnisseelsorger mit einer Delegation die im Bau befindliche JVA Zwickau besichtigen.

Wechsel von Thüringen nach Sachsen

Jürgen Frank ist bereits seit Mitte März 2023 in Zwickau im Dienst und wurde mit dem Ziel der Übernahme der Leitung des Großgefängnisses in den Freistaat Sachsen von der thüringischen JVA Hohenleuben abgeordnet. Die Justizministerin Katja Meier führt zu Frank´s Werdegang aus: „Wo immer Herr Frank tätig war, hat er sich einen exzellenten Ruf erarbeitet: mit vielversprechenden konzeptuellen Ideen, mit analytischen Fähigkeiten, seiner großen Begabung zum Konflikt-Management und mit seinem empathischen Führungsstil. Er ist ein zuverlässiger Ansprechpartner im vollzuglichen Tagesgeschäft und steht außerdem für einen gefangenenorientierten Vollzug, mit modernen therapeutischen Ansätzen und kreativen Angeboten. Ich freue mich sehr, dass Herr Frank sich entschlossen hat, seine Fachkenntnis und seinen Erfahrungsschatz künftig in den Dienst der sächsischen Justiz zu stellen, und danke ihm, dass er sich der großen Aufgabe, die Inbetriebnahme der einer neuen Justizvollzugsanstalt vorzubereiten, stellt.“ Meier ist seit Dezember 2019 Sächsische Staatsministerin der Justiz und für Demokratie, Europa und Gleichstellung.

Viele Erfahrungen gesammelt

Jürgen Frank wurde 1965 in Augsburg geboren und studierte Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Sein Referendariat absolvierte er am Oberlandesgericht München. In den 1990er Jahren ist Frank in den thüringischen Justizdienst eingetreten. Zu den wichtigsten Stationen seiner Laufbahn zählen das Thüringer Justizministerium, wo er das Referat Vollzugsrecht und Beschwerdewesen geleitet hat, sowie die Justizvollzugsanstalten in Gera und Hohenleuben, an denen er als juristischer Mitarbeiter sowie als stellvertretender Leiter tätig war. Seine fachliche Qualifikation und seine persönliche Integrität haben ihn für Führungsaufgaben empfohlen, so dass er im Jahr 2007 zum Leiter einer Justizvollzugsanstalt Gera bestellt wurde. Von 2013 bis 2017 schlossen sich weitere Leitungstätigkeiten in der Justizvollzugsanstalt Tonna und in der Justizvollzugsanstalt Hohenleuben an. Frank folgt als Leiter der noch in Betrieb stehenden Justizvollzugsanstalt Zwickau, Bernd Sämann, der zum 1. Januar 2022 zum Direktor des Amtsgerichts Aue-Bad Schlema ernannt wurde. Von den 820 Haftplätzen der neuen JVA Zwickau-Marienthal werden dem Freistaat Sachsen 450 und dem Freistaat Thüringen 370 Haftplätze zur Verfügung stehen.

Michael King | Quelle: Presseservice Freistaat Sachsen
Titelfoto: SMJusDEG, Daniel Meißner

 

Feedback 💬

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert