parallax background

Tod und Auferstehung in der Pop-Musik

Seelenklempner und Einschenker Jesus
11. April 2019
Göttliche Betroffenheit inspiriert von Johnny Cash
28. April 2019

Christliche Botschaften in der Popmusik: Elvis, Leonard Cohen, U2 und Lady Gaga haben sich in ihren Songs schon auf biblische Geschichten bezogen. So offensichtlich sind aber nicht alle Liedtexte, in manchen versteckt sich die “potentiell biblische Botschaft” besser,


Die Toten Hosen. Alles passiert…

„Ein Moment, der bitter schmeckt, der keine neuen guten Geister weckt […] Alles passiert, wie es passieren muss.”

Als Christen bezeichnen sich die Bandmitglieder der Toten Hosen nicht unbedingt, aber der Glaube spielt in ihrer Musik trotzdem eine Rolle. Neben explizit religiösen Liedern wie “Beten”, könnte man auch in “Alles passiert” eine neutestamentarische Botschaft entdecken. Jesus, der im Garten Gethsemane darum bittet, dass dieser Kelch an ihm vorübergehn möge und vor Verzeiflung und Todesangst betet, sich dann jedoch in sein Schicksal fügt – weil alles passiert, wie es passieren muss (Mk 14-15).


Katy Perry – “Rise”

„This is no mistake, no accident. When you think the final nail is in -Think again. Don’t be surprised, I will still rise.” (“Das ist kein Fehler, kein Unfall. Wenn du denkst, dass der letzte Nagel drin ist – falsch gedacht. Sei nicht überrascht, ich werde trotzdem auferstehen.“

Mit ihrem Song “Rise” hat die Pastorentochter Katy Perry nicht nur eine Hymne für die Athleten der olympischen Sommerspiele 2014 in Brasilien geschrieben – man könnte das Lied auch als die Kreuzigungs- und Auferstehungsgeschichte von Jesus interpretieren (Lk 23 und Lk 24,34). Das “Ich” in “Rise” will und wird sich nicht anpassen – egal, wie viel Druck ausgeübt wird. Auch Jesus hat sich nicht von seinem Weg abbringen lassen und ist auch ob des Spotts der Oberen und der anderen Verurteilten am Kreuz nicht verzweifelt. Er hat den Glauben in Gott nicht verloren und vertraut darauf, dass er auferstehen wird.

Mehr Beispiele…

 

Ihr Feedback interessiert uns

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.