Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Ökumenisch (digitaler) Kirchentag „schau hin“

Mittwoch, 12. Mai. 2021 - Sonntag, 16. Mai. 2021

„Ei Gude Frankfurt!“ Eine herzliche Einladung zum 3. Ökumenischen Kirchentag (ÖKT) vom 12. bis 16. Mai 2021 nach Frankfurt am Main. „Wir freuen uns auf das ökumenische Treffen in Frankfurt, einer spannenden Stadt mit Bankentürmen und Bembel, mit Vielfalt und Eintracht“, sagte der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Volker Jung.

Er findet statt – aber ganz anders als ursprünglich geplant. Trotz der Corona-Pandemie wollen die Veranstalter am Ökumenischen Kirchentag (ÖKT) im Mai 2021 in Frankfurt festhalten und gehen von 30.000 Besuchern aus. Zugleich soll es mehr digitale Angebote wie Streaming, Chatrooms und hybride Veranstaltungen geben. Gerade in Krisenzeiten seien Begegnung, Dialog und Gemeinschaft wichtig, erklärten die Verantwortlichen.

Keine privaten Unterkünfte

Mit dem Kirchentag biete sich die Chance, “denen eine Plattform zu geben, die ernsthaft darum ringen, unsere demokratische Grundordnung, ein friedliches Miteinander und unsere ökologischen Lebensgrundlagen zu bewahren”. Der ÖKT will keine Veranstaltung organisieren, die mit einem erhöhten Ansteckungsrisiko verbunden seien. Mit den Behörden der Mainmetropole werde ein Hygienekonzept erstellt. Teilnehmer können nach den aktuellen Planungen in Schulen untergebracht werden. Die sonst bei Kirchen- und Katholikentagen übliche Vermittlung von Privatquartieren soll es nicht geben. Grundsätzlich sei klar, dass beim ÖKT “die gleichen Vorschriften”. Die geplante Zahl von 2.000 Veranstaltungen werde reduziert, solle aber immer noch im vierstelligen Bereich liegen.

Aufgrund der Pandemie war zuletzt darüber debattiert worden, ob und in welcher Form der ÖKT umgesetzt werden kann. Das Treffen mit katholischen, evangelischen und orthodoxen Christen findet zum 3. Mal statt. Veranstalter sind der Deutsche Evangelische Kirchentag (DEKT) und das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK). Das Leitwort lautet: “schaut hin”. Es geht etwa um Glaube, Spiritualität, Zusammenleben, Schöpfung, Frieden, Macht oder Verantwortung.

Den ersten ÖKT gab es 2003 in Berlin, den zweiten 2010 in München. Daran nahmen je rund 100.000 Menschen teil. Zuletzt hatte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz (DBK), Bischof Georg Bätzing, für den ÖKT 2021 eine neue Form der konfessionsübergreifenden liturgischen Mahlgemeinschaft angekündigt. Diese soll sich an einem Konsenspapier katholischer und evangelischer Theologen vom vergangenen September orientieren, was wiederum jüngst von der vatikanischen Glaubenskongregation kritisiert wurde.

Gemeinsame Vorbereitungen laufen

In der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) und im Bistum Limburg haben die gemeinsamen Vorbereitungen auf den Ökumenischen Kirchentag bereits vor einem Jahr begonnen. Neben EKHN und Bistum Limburg arbeiten auch die Evangelische Kirche von Kurhessen Waldeck, die Bistümer Mainz und Fulda sowie die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Hessen-Rheinhessen künftig an den Vorbereitungen mit.

Informationen zum 3. Ökumenischen Kirchentag

 

Details

Beginn:
Mittwoch, 12. Mai. 2021
Ende:
Sonntag, 16. Mai. 2021
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Gefängnisseelsorge.kath
Telefon:
+49 (0)5952/207 - 201
E-Mail:
Website:
https://gefaengnisseelsorge.net

Veranstaltungsort

Frankfurt
Frankfurt, Hessen Deutschland + Google Karte anzeigen
Website:
https://oekt-frankfurt.de