Bibliothek

"Lassma Krippe gehn... ischwör echt mega"

22. Dezember 2021

Sehr geehrte/r LeserIn,

"lassma Krippe gehn... ischwör echt mega", so höre ich von den jugendlichen Gefangenen. Ein Kompliment - bei dieser Neugierde. Die Sprache ist zwischen Inhaftierten und GefängnisseelsorgerInnen oft meilenweit voneinander entfernt. Und doch kommt die Botschaft bei mir an. "Kiezdeutsch" ist keine Verwässerung der deutschen Sprache, sondern es ist wie ein eigener Dialekt, mit verschiedenen Welten im Hintergrund. Grammatikalische Eigenarten entstehen immer wieder neu. Sprache verändert sich. Heike Wiese, Professorin am Lehrstuhl für "Deutsch in multilingualen Kontexten" und des Instituts für deutsche Sprache und Linguistikan der Humboldt Universität zu Berlin, hat in diesem Bereich geforscht.

Kiezdeutsch hat sich als neuer urbaner Dialekt des Deutschen etabliert. Wie auch andere urbane Dialekte (z.B. das Berlinerisceh) ist Kiezdeutsch durch eine große sprachliche Vielfalt geprägt, die für Städte typisch ist. Diese Aussprache hat sich in Wohngebieten entwickelt, in denen unterschiedliche Dialekte, sprachliche Stile und Sprachen zusammenkommen. Man spricht kurdisch mit seiner Großmutter, Arabisch mit der Tante und Deutsch mit dem Vater. Einer, der Kiezdeutsch spricht, mag zu Hause nur Deutsch sprechen, aber von Kumpels etwas Türkisch gelernt haben. Im Knast begegnet uns - besonders im Jugendvollzug - diese Alltagssprache. Na dann...

...allet Jute zum Weihnachtsfest

und ein gutes Neues Jahr 2022!

Michael King

Gefängnisseelsorger JVA Herford
Redakteur Website + AndersOrt
025 JVA FD Weihnachtsfeier 141221 wim
Gottesdienstliche Weihnachtsfeier unter Corona-Auflagen im Innenhof der JVA Fulda 2021.
Mit aktuellem Browser weiter mit Klick auf das Bild oder auf Mehr lesen...

Justiz lässt Weihnachtsgnade vor Recht ergehen

Justiz lässt Weihnachtsgnade vor Recht ergehen

👓 Justiz

Weihnachtsgnade - als das Wort im Radio fällt, stellt sich bei mir skeptisches Stirnrunzeln ein. Was hat die Weihnachtsgnade in einer politischen Sendung zu suchen? Aber es ging gar nicht um den idyllischen Blick auf ein Fest, das per se fröhlich sein soll, aber so häufig zum Familienstreit führt. Vielmehr wurde nüchtern berichtet, dass in Österreich und Deutschland auch dieses …

Mehr lesen...
"Typen wie euch glaubt eh keiner." Warum ich glaube...

"Typen wie euch glaubt eh keiner." Warum ich glaube...

👓 Kommentar, Spiritualität

"Segne Vater diese Gaben," sangen wir Anfang der 2000er voller Inbrunst. Nicht auf dem Kirchentag, sondern in unserem besetzten Haus in Köln. Den katholischen Gassenhauer hatten wir aus dem Kloster Himmerod mitgebracht, wo wir ein Wochenende verbracht hatten. Mit zwei Mitstreitern war ich gerade zurückgekehrt in unser besetztes Haus, wohl das einzige seiner Art in Deutschland, in dem je ein …

Mehr lesen...
Hinter Gittern: Wo Einsamkeit eine andere Rolle spielt

Hinter Gittern: Wo Einsamkeit eine andere Rolle spielt

👓 Haftalltag

Wenn die Tür zu ist, ist sie zu: In Gefängnissen wird die Einsamkeit noch einmal zugespitzt, gerade an Weihnachten. Michael King kennt die Sorgen der Inhaftierten als Gefängnisseelsorger im Jugendvollzug – und auch die dunklen Geschichten. Hoffnung findet er trotzdem immer wieder. Einsamkeit an Weihnachten: Da denken viele zunächst an ältere Menschen; Personen, die arbeiten müssen wie Pflegekräfte; vielleicht auch …

Mehr lesen...
Jeder Mensch hat einen Namen und hinterlässt eine Spur

Jeder Mensch hat einen Namen und hinterlässt eine Spur

👓 Sterben

Die Bielefelder Initiative „Unbedacht Verstorbene“ verhindert anonyme Beisetzungen Inhaftierter. Herr H. arbeitet in der Gärtnerei. Es ist Frühjahr. Gemeinsam mit dem Gartenbeamten wird Kohl in die Hochbeete gepflanzt. Im Hafthaus Senne der Justizvollzugsanstalt Bielefeld-Senne ist vieles auf die Lebensälteren abgestimmt: An einem Hochbeet müssen sie sich nicht bücken. Herr H. mag die Arbeit an diesem Ort. Er ist schon lange …

Mehr lesen...
Strafgefangene in Hessen feiern Weihnachten

Strafgefangene in Hessen feiern Weihnachten

👓 Regional

Zur gottesdienstlichen Weihnachtsfeier waren die Inhaftierten der Justizvollzugsanstalt Fulda von der evangelischen und katholischen Gefängnisseelsorge eingeladen. Um allen die Teilnahme zu ermöglichen und die Pandemievorgaben einhalten zu können, wurde der Innenhof des Gefängnisses genutzt. Mit Flöte und Gitarre sorgten Pfarrer Dr. Andreas Leipold und Diakon Dr. Meins Coetsier mit seiner Praktikantin Maja-Lina Lauer, die auch die Feier vorbereitet hatten, für …

Mehr lesen...
Leben mit der Corona-Pandemie in der JVA Würzburg

Leben mit der Corona-Pandemie in der JVA Würzburg

👓 Corona, Regional

Ein durchgängiges Thema in der Justizvollzugsanstalt Würzburg ist das Leben mit der Corona-Pandemie. Nach dem Lockdown Anfang des Jahres gab es lange Zeit keine Ausgänge oder Hafturlaub mehr. Mit den sinkenden Inzidenzzahlen konnten die Freigänger wieder extern arbeiten und seit September 2021 waren auch wieder – bei entsprechender Lockerungsstufe – Ausgänge für geimpfte Gefangenen möglich. Dank der guten Impfbereitschaft der …

Mehr lesen...
Kiezdeutsch – ein anspruchsvoller deutscher Dialekt

Kiezdeutsch – ein anspruchsvoller deutscher Dialekt

👓 Gespräch

„Isch wollte heute einkaufen gehen, danach isch fahr zu mein Vater. Wallah!“ Bei Äußerungen wie dieser – hier aus aus einem Gespräch Jugendlicher in Berlin-Kreuzberg – denken viele spontan erst einmal „Grammatikfehler“, „kann nicht/will nicht richtig Deutsch sprechen“ oder gar „Sprachverfall“. Aber diese Jugendsprache, Kiezdeutsch, ist kein fehlerhaftes oder verkürztes Deutsch. Kiezdeutsch ist grammatisch anspruchsvoll! Warum steht z.B. im ersten …

Mehr lesen...
"Lassma Krippe gehn" - Krippe geht auch anders

"Lassma Krippe gehn" - Krippe geht auch anders

👓 Projekte

Die Weihnachtszeit ist eine ganz eigene Zeit – für manche Orte trifft das mehr zu als für andere. Darum ist im Jugendgefängnis in Herford jetzt auch eine ganz eigene Krippe entstanden. Gefängnisse sind keine guten Orte. Hohe Mauern, vergitterte Zäune und hunderte von verschlossenen Türen. „Das ist nicht schön hier“, sagt M., ein junger Gefangener mit gepflegtem Bart und ausrasiertem …

Mehr lesen...
Wolfgang Mayer in der JVA Ulm verabschiedet

Wolfgang Mayer in der JVA Ulm verabschiedet

👓 Regional

In einer Feierstunde ist Pastoralreferent Wolfgang Mayer nach fast 30 Jahren in der Gefängnisseelsorge in den Ruhestand verabschiedet worden. Mit einem Gottesdienst begann die Feier, die aufgrund der geltenden Corona-Vorschriften im kleineren Kreis gefeiert werden musste. Dennoch waren Inhaftierte, Kollegen aus der Gefängnisseelsorge, MitarbeiterInnen aus der JVA Ulm und einige Freunde und Bekannte des langjährigen Gefängnisseelsorgers in die Justizvollzugsanstalt Ulm …

Mehr lesen...
Justizvollzug lässt Sterne im Knastladen leuchten

Justizvollzug lässt Sterne im Knastladen leuchten

👓 Justiz, Regional

Als online-Shop gibt es ihn schon seit über 13 Jahren, seit Ende November 2021 jetzt auch als dauerhaft eingerichtetes Ladenlokal in der Altstadt von Castrop-Rauxel. Die Rede ist vom justizvollzugseigenen „Knastaden“. Unter www.knastladen.de werden mehr als 1.500 Artikel angeboten, die von Inhaftierten aus Justizvollzugsanstalten in Nordrhein-Westfalen hergestellt wurden. Die Auswahl erstreckt sich von Schmuck und Dekoartikeln für Haus und Garten …

Mehr lesen...
Feier des Gottesdienstes im gottlosen Gefängnis?

Feier des Gottesdienstes im gottlosen Gefängnis?

👓 Gottesdienst

Gefangenen kommen oft aus einer ganz anderen Ecke. Ihre Heimat ist nicht die Kirche. Im Gottesdienst sind sie nicht zu Hause. Viele waren seit ihrer Erstkommunion oder ihrer Konfirmation nicht mehr in der Kirche. Viele kennen kaum noch das Vaterunser. Nicht wenige sind aus der Kirche aufgetreten oder waren noch nie drin. Viele kommen aus anderen Kulturkreisen. Wenn nur die …

Mehr lesen...
Das Unerwartete einer Knast-Krippe irritiert

Das Unerwartete einer Knast-Krippe irritiert

👓 Projekte

Ein Inhaftierter sitzt mittig auf einer Pritsche, umringt von seiner Mutter und dem Großvater. Eine Darstellung aus dem Haftraum eines Gefängnisses, von einem Holzbildhauer trefflich in Figuren umgesetzt. Irgendwie gleicht das Bild im Aufbau , das zum Sinnbild der Weihnachtszeit geworden ist. Die Konturen der Krippe sind sichtbar, verschwimmen doch zugleich wieder in der Surrealität des Unmöglichen. Denn das Unerwartete …

Mehr lesen...
Was kann unsere Phantasie noch beflügeln?

Was kann unsere Phantasie noch beflügeln?

👓 Corona, Projekte

„Denk mal anders... was kann unsere Phantasie noch beflügeln?“ Die Weihnachtszeit im Gefängnis galt in den letzten Jahren als ein Höhepunkt im Jahr, doch dann kam die Pandemie und schaffte viele Feierlichkeiten und Aktivitäten ab, auch hinter den Mauern. Seitdem gibt es aufgrund der Corona-Maßnahmen, Mindestabstände, Masken und der Quarantäne-Station wenige Möglichkeiten, berichtet einer der Gefängnisseelsorger: „Wir suchen trotz allem …

Mehr lesen...
Den Advent im Gefängnis spürbar werden lassen

Den Advent im Gefängnis spürbar werden lassen

👓 Regional, Selbstverständnis

Damit die besondere Zeit des Advents auch für Gefangene spürbar wird, hat der Karlsruher Badenia-Verlag zusammen mit der Gemeinschaftsstiftung der Erzdiözese Freiburg eine Aktion zur Übergabe von Adventskalendern gestartet. Edith Lamersdorf von den Stiftungen der Erzdiözese Freiburg und Badenia-Geschäftsführer Arne Biemann haben Michael Philippi, dem evangelischen Gefängniseelsorger an der JVA Freiburg, einige der Kalender persönlich übergeben. Weitere, rund 500 Kalender, …

Mehr lesen...
MENSCH GERNEGROSS - gott gerneklein

MENSCH GERNEGROSS - gott gerneklein

👓 Spiritualität

Zwei Zeilen, vier Wörter – wo Theologie zu langen Erklärungen ausholen muss, da gelingt es dem Schweizer Pfarrer und Schriftsteller Kurt Marti prägnant zu verdichten. „Wer Texte von Kurt Marti liest, dessen Augen gewinnen … die Fähigkeit, bisher Unbekanntes zu sehen und allzu Bekanntes ganz anders zu sehen“, sagte der jüngst verstorbene Tübinger Systematiker Eberhard Jüngel. Diese Gedanken von Kurt …

Mehr lesen...

Veranstaltungen [Virtuell+Präsenz]

Calender

Blick auf die Website [gefaengnisseelsorge.net]

Paderborn

Die Gefängnisseelsorge im Erzbistum Paderborn präsentiert sich auf dem Portal der Pastoralen Informationen. Hier finden man praxisnahe Informationen für Haupt- und Ehrenamtliche in Gemeinden und den Pastoralen Räumen. Auf der Startseite heißt es: "Wir wollen Sie in Ihrer Aufgabe als Multiplikatoren und Netzwerkende für Pastorale Themen unterstützen mit Informationen, Tipps, Arbeitshilfen, Veranstaltungshinweisen und Impulsen." Mit dabei ist die Gefängnisseelsorge im …

Mehr erfahren...
Paderborn
Digitale Bibliothek

Digitale Bibliothek 🔑

Aufsätze und Artikel sind ergänzend zur Bibliographie der Gefängnisseelsorge in dieser digitalen Bibliothek aufgeführt. Sie sind im Excel-Format mit Name, Titel, Schlagwort, Fundort und Kürzel mit Signatur gegliedert. Eingescannte Aufsätze und andere Artikel sind pdf-Datei zum Download verfügbar. Die Artikel unterliegen dem Urheberrecht. Daher sind diese nur für den internen Gebrauch bestimmt. GEMA Nutzung von Musikwerken Film-Vorführechte Wiedergabe und Bewerbung Filmwerke …

Mehr erfahren...

Sexueller Missbrauch

Sexualisierte Gewalt ist ein Thema, vor allem im Bereich der Kirche(n). Es darf nicht verschwiegen werden. Im interdisziplinären Forschungsverbundprojekt (MHG-Studie) zur Thematik "Sexueller Missbrauch an Minderjährigen durch katholische Priester, Diakone und männliche Ordensangehörige im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz" heißt es: „Das Risiko sexuellen Missbrauchs von Kindern innerhalb der Strukturen der katholischen Kirche ist kein abgeschlossenes Phänomen. Die Problematik dauert an …

Mehr erfahren...
Sexueller Missbrauch
Kunst im Knast

Kunst im Knast

Der Kontakt zur Gefängnisseelsorge kann Gespräche, Gottesdienste und Anregungen zum Nachdenken ermöglichen. In der Eintönigkeit des Knastalltags spielen Musik, Kunst und Kultur eine große Rolle. Daher ist die Kooperation mit dem Ausdruck durch künstlerische Betätigung, Theater, Musik und Sport wichtig. Kunst im Strafvollzug kann ganz unterschiedliche Facetten haben. Die Kunst soll den Häftlingen vor allem einen Anstoß dazu geben, …

Mehr erfahren...
Flyer Schriftzug
Logo AndersOrt
Kalender
Four books isolated on the white background
Medien
Kommentare Link
Kommentare
Knastschlüssel
Inside Modus
Email Marketing Powered by MailPoet