News

Auf das Türen offen bleiben (können)

25. September 2021

Sehr geehrte/r LeserIn,

manchesmal ist eine Tür auch im Knast defekt. Dann muss diese offen bleiben. Trotz allen Geboten und der Sicherheit und Ordnung im Justizvollzug. Wenn es denn eine wichtige Tür ist, wird ein persönlicher Posten davor gesetzt. Es darf eigentlich keine offene Tür im Gefängnis geben. Und doch gibt es sie. Inhaftierte warten konditioniert vor einer Tür, bis ein Bediensteter mit dem Schlüssel kommt. Obwohl die Tür im günstigsten Fall offen wäre! Es versucht erfahrungsgemäß niemand zu überprüfen, ob dem denn so sei.

Offene Türen können die Inhaftierten und Bediensteten von der Gefängnisseelsorge erwarten. Doch das geht nicht grenzenlos. Manches Mal muss eine Tür zugeschlagen werden, bis das Gespräch weiter gehen kann. Menschen lernen oft nur schmerzhaft, wenn denn gar nichts mehr geht. Auf das immer wieder Türen offen sind für so manch abgebrochene Gespräche: Nach der politischen Wahl, in Beziehungen, in Krisensituationen und in Konflikten.
Eine gut Lektüre wünschen wir Euch und Ihnen.

Michael King

Gefängnisseelsorger JVA Herford
Redakteur Website + AndersOrt
CIMG2399
Und dies an einer Tür im Knast...
Mit aktuellem Browser durch Klick auf das Bild oder Mehr lesen... die Lektüre fortsetzen
Ich kann schreiben. Dies ist nicht selbstverständlich

Ich kann schreiben. Dies ist nicht selbstverständlich

👓 Inhaftierte

"Armenhof“, so hieß die Siedlung, in der ich als Kind gewohnt habe. Der Name ist Programm. Wir waren Arm und meine Eltern konnten nicht lesen und schreiben. Und trotzdem sind sie irgendwie klar gekommen. So wie es die meisten Lese und schreibunkundigen Menschen tun. Mir erschienen diese Menschen sogar oft schlauer und gewitzter, als die Menschen die das ABC konnten. …

Mehr lesen...
Bücher nicht als Zeitvertreib. Sie geben Mut

Bücher nicht als Zeitvertreib. Sie geben Mut

👓 Inhaftierte, Medien

Kaum zu glauben, dass ein paar Worte einem Menschen das Leben retten können. Worte wirken oft weiter als wir annehmen. Ein Satz kann ein Segen sein, ein Wort die Wunde heilen. Worte, die weiterwirken. Freunde, Leserinnen und Leser schreiben oder erzählen, welcher Text sie inspiriert, anspricht, tröstet oder ihnen Mut macht. Ihre Dank Zettel sind auch Denk Zettel. Sie geben …

Mehr lesen...
Hatte schon immer gern das letzte Wort: Danke

Hatte schon immer gern das letzte Wort: Danke

👓 Spiritualität

Da sagt mir eine Dame: „Ihr Buch liegt bei mir auf dem Nachtschränkchen und ich schlafe jeden Abend mit Ihnen ein.“ Bei anderen liege ich neben der Kaffeemaschine, auf dem Küchentisch oder stehe verstaubt im Bücherregal. Vor kurzem bekannte ein Freund mir freimütig: „Petrus, bei uns liegst du auf dem Klo.“ Nun ja, die Klopapierrolle bietet ja auch eine Menge …

Mehr lesen...
Musik zu Bonhoeffers Filmsequenzen komponiert

Musik zu Bonhoeffers Filmsequenzen komponiert

👓 Geschichte, Medien

Das richtige Wort zur richtigen Zeit? Dietrich Bonhoeffer als der ökumenische Zeuge für Gerechtigkeit und Frieden. Im Jahr 2021 jährt sich der Eintritt von Dietrich Bonhoeffer in die ökumenische Bewegung und ihr Friedenszeugnis zum 90. Mal. Bonhoeffer war vom 1. bis 4. September 1931 Jugenddelegierter bei der Internationalen Konferenz des Weltbundes für internationale Freundschaft durch die Kirchen in Cambridge, England, …

Mehr lesen...
Bis nach Karlsruhe zum Bundesverfassungsgericht

Bis nach Karlsruhe zum Bundesverfassungsgericht

👓 Justiz

Vor siebzig Jahren im Jahr 1951 hat das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) in Karlsruhe mit seiner Arbeit begonnen. Das höchste Gericht in Deutschland kümmert sich darum, dass in Deutschland die Verfassung, das Grundgesetz, eingehalten wird. Es wird „Hüter der Verfassung“ genannt. Wenn man Aufnahmen des Bundesverfassungsgerichts sieht, fallen einem die scharlachroten Roben der RichterInnen auf. Das Urteil des BVerfG vom 25. Januar …

Mehr lesen...
Wollen Sie uns jetzt von unseren Sünden erlösen?

Wollen Sie uns jetzt von unseren Sünden erlösen?

👓 Kirche

Ob es noch jemanden interressiert, dass sich die deutschen Bischöfe in Fulda zur Herbstvollversammlung treffen? Die Medien verfolgen dies, weil es in den letzten Monaten und Jahren mit der Aufarbeitung des Sexuellen Missbrauchs sowie dem angemahnten Reformstau in der Katholischen Kirche kontroverse Dikussionen gibt. Mehr noch, es treten immer mehr KatholikInnen aus der Kirche aus. Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, …

Mehr lesen...
Tatort „Der Reiz des Bösen“: Liebe zu Gewalttätern?

Tatort „Der Reiz des Bösen“: Liebe zu Gewalttätern?

👓 Medien

Die Polizei-Psychologin Rosenberg (Juliane Köhler) und die in den Fall involvierte JVA-Psychologin Ansbach (Tanja Schleiff) klären die Kommissare über das Phänomen Hybristophilie auf. Aber die Zuneigung mancher Frauen zu gewalttätigen Männern klärt nicht den Fall. Der Kölner Tatort "Der Reiz des Bösen" hat am Sonntagabend mal wieder den ZuschauerInnen vor Augen geführt, dass man sich vor Verbrechern im Knast in …

Mehr lesen...
Das Meer suchend auf einer Nordsee-Insel

Das Meer suchend auf einer Nordsee-Insel

👓 Spiritualität

In den Ferientagen auf eine Nordsee-Insel ans Meer zu fahren, das ist ein guter Gedanke. Ruhe und Erholung am großen Wasser mit Strand und Sonne. Dieses Jahr geht es auf die nordfriesische Insel Amrum in Schleswig Holstein. Die Überfahrt mit der Fähre und den vielen Fahrzeugen ist ungewohnt. Kennt man doch die Hälfte der ost- und nordfriesischen Inseln völlig autofrei. …

Mehr lesen...
Wort Gottes wird inkulturiert und ins Leben übersetzt

Wort Gottes wird inkulturiert und ins Leben übersetzt

👓 Projekte

Eine einzigartige Knast-Krippe ist fertiggestellt. Sie ist durch den Künstler Rudi Bannwarth aus Ettlingen bei Karlsruhe über Monate geschaffen worden. Grundlage seiner Arbeit ist die Realität im Jugendknast der ostwestfälischen Justizvollzugsanstalt Herford. Dazu traf er sich mit jugendlichen Inhaftierten hinter den Mauern. Dessen Ideen nahm Bannwarth in seinem Schaffen mit auf. Die Realität im Jugendvollzug spiegelt sich wieder in seiner …

Mehr lesen...
Häftlingsarbeit: Ausbeutung oder angemessen?

Häftlingsarbeit: Ausbeutung oder angemessen?

👓 Arbeit

In vielen Bundesländern sind Gefangene in den Justizvollzugsanstalten zur Arbeit verpflichtet. Externe Unternehmen bedienen sich der Arbeitskraft von Inhaftierten durch Arbeiten wie Schrauebn sortieren oder LED Röhren zusammenbauen. Obwohl die Firmen draußen nach Tarif entlohnen, bekommen Gefangene nur geringe Tagessätze ausgezahlt. In manchen Gefängnissen werden Inhaftierte für die Haftkosten belangt. Beispielsweise wenn sie selbstverschuldet aus der Haftarbeit entlassen werden, weil …

Mehr lesen...
Freiheitsgefühle am Knastfenster genießen

Freiheitsgefühle am Knastfenster genießen

👓 Kommentar

In den Justizvollzugsanstalten reden Gefangene abends und nachts besonders intensiv an ihren Haftraumfenstern. Das ist zwar verboten, aber nicht zu verhindern. Sie unterhalten sich am vergitterten Fenster und der zweiten Feinvergitterung. Dies ist kein Grund nicht doch etwas ans andere Fenster "zu pendeln". Eine Zigarette, eine Briefmarke oder andere pulverartige Substanzen. Zusammengeknotete Plastiktüten lässen sich sehr gut als "Pendel" nutzen. …

Mehr lesen...
Archäologisch wie psychologisch wertvoll: Keller

Archäologisch wie psychologisch wertvoll: Keller

👓 Geschichte, Regional

GefängnisseelsorgerInnen aus dem Erzbistum Paderborn erkunden im Rahmen ihres ersten präsenten Zusammentreffens die vergrabene Stadtgeschichte der Bischofsstadt Paderborn. Im Haus, in dem sich das Einwohnermeldeamt Paderborns befindet, geht es in die Tiefe des darunter liegenden Kellers. Die Gefängnisseelsorger sind einiges von ihrem Dienst im Knast gewohnt. Im Keller befinden sich oft so manche Schätze, oder auch nicht. Man muss erst …

Mehr lesen...
GefängnisseelsorgerInnen in NRW treffen sich in Köln

GefängnisseelsorgerInnen in NRW treffen sich in Köln

👓 Regional

Die wohl größte GefängnisseelsorgerInnen-Konferenz in Deutschland ist die aus Nordrhein-Westfalen. Das bevölkerungsreichste Bundesland spiegelt sich hier wieder. Aus fünf Bistümern reisen die Seelsorgenden der Justizvollzugsanstalten nach Köln ins bischöfliche Maternushaus. Seit fast zwei Jahren begegnen sie sich das erste Mal wieder präsent. Da gibt es viel auszutauschen und zu erzählen. Gleich zwei neue Kolleginnen sind im Erzbistum Köln dazu gekommen. …

Mehr lesen...
Gefangenenzeitung der JVA Tegel unzensiert: lichtblick

Gefangenenzeitung der JVA Tegel unzensiert: lichtblick

👓 Medien, Regional

Aussagekräftige Cover und eine kritische Berichterstattung gehören zu den Markenzeichen des lichtblick, der mit dem Zusatz „unzensierte Gefangenenzeitung seit 1968“ wirbt. Der "lichtblick" Sprecher der Redakteurgemeinschaft, Andreas Bach, stellt im Gespräch klar, dass bei den anderen Gefängniszeitungen eine Person aus der Gefängnisleitung im Impressum als presserechtlich verantwortlich aufgeführt wird. Das ist beim lichtblick anders. „Bei uns stand von Gründung an …

Mehr lesen...
Ungewöhnliche musikalische Klänge im Knast-Gottesdienst

Ungewöhnliche musikalische Klänge im Knast-Gottesdienst

👓 Gottesdienst, Musik

Sonntagmorgen in der Knastkirche: Fünf jugendliche Inhaftierte greifen zu den Instrumenten. Sie gestalten den Gottesdienst musikalisch mit. Es sind junge Leute mit mehr oder weniger muslimischen, bekenntnisfreien oder freikirchlichen Erfahrungen. Verschiedene Kulturkreise kommen zusammen. Ihre Gemeinsamkeit? Sie machen miteinander Musik. Im Rahmen des Projektes "Musikband" unter der Leitung der freiberuflichen Musikerin, Adriana Riemann, üben die Gefangenen jeden Freitag in der …

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Anforderungen
3. - 4. Okt. 2021 Arbeitsan-forderungen im Frauenvollzug
2021 Oberpfalz
4. - 8. Okt. 2021 Studien-tagung Gefängnisseelsorge
Unbenannt
6. Okt. 2021 Inhaftierung, Familie + soziale Beziehungen
CIMG2181
8. - 9. Okt. 2021 Heil und gesellschaftliche Befreiung
Rosdorf
26. - 27. Okt. 2021 Von den Schwierigkeiten in der SV
CIMG2412
27. Okt. 2021 (Be)Handeln! - Inhaftierte Ethik Forum Online
Bündnis
1. - 10. Nov. 2021 Aktionstage Kontakt, Isolation, Einsamkeit
Beirat
16. - 17. Nov. Arbeitstreffen des erweiterten Vorstandes
Fachwochen
29. Nov.- 1. Dez. 2021 Gefan-gen - Bis der Tod uns scheidet

Münsterschwarzach
leben teilen
Alpenland Tagung
2. - 6. Mai 2022 Besinnungs-tage Recolettio-Haus
DCIM100GOPROGOPR0560.JPG
12. Sep.- 16. Sep. 2022 Ökum. Tagung der AG Jugendvollzug
Katholikentag Mai 2022 in Stuttgart
20. -24. Juni 2022 Alpenländer- Tagung in Passau
Flyer Schriftzug
Logo AndersOrt
Kalender
Four books isolated on the white background
Medien
Kommentare Link
Kommentare
Knastschlüssel
Inside Modus