News

"Kopf kaputt" - Dazu Kaffee und Cappuccino

16. August 2021

Sehr geehrte/r LeserIn,

Kaffee, Cappuccino, Tee und Süßstoff gibt es bei der Gefängnisseelsorge. Diese werden durch die Kirchen oder gemeinützigen Vereine finanziert, nicht durch die Justizvollzugsanstalt. Tee kann man vernachlässigen, weil dieser kaum getrunken wird. Die Schatzmeisterin, Anke Klein, des Gefangenenseelsorgevereines Herford e.V. hat errechnet, was die Seelsorger im Jahr für die Inhaftierten einkaufen. Sie kommt auf beachtliche Summen und Mengen.

Jährlich belaufen sich die Kosten auf ca. 1400 Euro. In Zahlen ausgedrückt sind dies in etwa 128 Dosen Cappuccino, das sind 71 kg, 80 Pack Filterkaffee mit 40 kg und dazu 110 Behältnisse Kaffeeweißer mit je 250 g Inhalt. Eine Süßstoffspender mit 650 Stück Süßstofftabletten ist in einer Woche aufgebraucht.

Manch einer der Inhaftierten meint gar, die Gefängnisseelsorger würden ehrenamtlich arbeiten. “Die trinken ja nur Kaffee und plaudern mit uns. So ein chilliger Job möchte ich auch haben…” meint ein junger Inhaftierter, der bereits ein Jahr im Jugendvollzug ist. Mein ernster Blick wahrnehmend fügt er aber schnell hinzu: “Na ja, Sie hören auch schlimme Sachen und müssen das alles aushalten”, sagt er und meint wohl seine eigene Geschichte.
Eine gut Lektüre wünschen wir Euch und Ihnen.

Michael King

Gefängnisseelsorger JVA Herford
Redakteur Website + AndersOrt
Tafel, Bahnhof, Euskirchen, (Symbolbild)
Spendenaufruf für hochwassergeschädigte Strafvollzugsbedienstete. Mehr lesen...
Mit aktuellem Browser durch Klick auf das Bild oder Mehr lesen... die Lektüre fortsetzen
Kritisch gegenüber Impfung Kinder und Jugendlicher

Kritisch gegenüber Impfung Kinder und Jugendlicher

👓 Corona, Kommentar, 🗝️

Es ist Mitte August 2021. Vor kurzem wurden in der Tagesschau und in der anschließenden Sondersendung die Beschlüsse jenes Gremiums verkündet, das sich „Bund-Länder-Konferenz“ nennt und das faktisch schon seit mehr als einem Jahr unser Land per Verordnungen regiert. Die Ergebnisse, grob skizziert: Lockdowns soll es nicht mehr geben, jedenfalls nicht für Geimpfte, in Innenräumen gilt „3G“, „2G“ könnte kommen, …

Mehr lesen...
Etty Hillesum und Dietrich Bonhoeffer als Inspiration

Etty Hillesum und Dietrich Bonhoeffer als Inspiration

👓 Geschichte, Musik

Nach der Pandemie-Pause ist das Gefängnis-Musikprojekt ‘Divine Concern’ (Göttliche Betroffenheit) zurück. Für ihre neue Single haben sich die Ehrenamtlichen der hessischen Justizvollzugsanstalten Fulda und Hünfeld mit dem internationalen Projekt “Living Memorial” (Lebendiger Gedenkort) zusammengetan. Die zwei sowohl in englisch als auch auf deutsch verfassten Titel “Searching You“ und „Wer bin ich?”, gedenken zwei herausragenden Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts: Dem deutschen …

Mehr lesen...
Arrestanten helfen nach Hochwasser in Düsseldorf

Arrestanten helfen nach Hochwasser in Düsseldorf

👓 Katastrophe

Nachdem das Hochwasser die Anlagen des Kleingärtnervereins Brühl e.V. verwüstet hatte, wendete man sich hilfesuchend an die benachbarte Jugendarrestanstalt (JAA) Düsseldorf. Kurzfristig organisierten zwei Sozialarbeiterinnen den mehrtägigen Einsatz von sechs jugendlichen Arrestanten zur Unterstützung der Aufräumarbeiten. Mit Lastenwagen aus einem Baumarkt, mit Schubkarren und den Händen füllten die Jugendlichen die Container mit Trümmern, die die bis zu zwei Meter hohe …

Mehr lesen...
Bomben-Evakuierung in Dortmund. Die JVA ist betroffen

Bomben-Evakuierung in Dortmund. Die JVA ist betroffen

👓 Regional

In Dortmund werden am 15. August rund 8000 Menschen wegen einer Bombenentschärfung ihre Wohnungen verlassen müssen. Die Justizvollzugsanstalt Dortmund ist ebenfalls betroffen. 300 Gefangene werden bzw. sind bereits evakuiert. Für die Zeit der Bombenentschärfung müssen die Dortmunder Inhaftierten in den Anstalten der Umgebung untergebracht werden. Die JVA Werl gehört dazu, sagt Sprecherin Verona Voigt. „Wir haben Vorbereitungsmaßnahmen getroffen.“ So wurden …

Mehr lesen...
"Kopf kaputt" - Kaffee und Cappuccino dazu

"Kopf kaputt" - Kaffee und Cappuccino dazu

👓 Gespräch, Jugendvollzug

Ein 16 jähriger Inhaftierter schlürft im Büro des Gefängnisseelsorgers im Jugendvollzug ein Tasse Cappuccino. Zuvor hat er mühevoll Löffel für Löffel das Pulver aus der Dose genommen. "Wie viel muss ich da rein machen?", fragt er mich. Zu diesem Zeitpunkt ist seine Tasse schon halb voll. Rings um die Tasse auf dem Tisch verteilt sich verschüttetes Pulver des hochwertigen Schoko-Cappuccino. …

Mehr lesen...
Misericordias domini: Sich barmherzig ehrlich begegnen

Misericordias domini: Sich barmherzig ehrlich begegnen

👓 Selbstverständnis

Misericordias domini: Dies ist der Name des zweiten Sonntag nach Ostern und leitet sich aus dem Eingangsgesang aus Psalm 89,2 ab. Misericordias Domini bedeutet übersetzt „die Barmherzigkeit des Herrn“. Die Inschrift ist auf der Knastglocke eingegossen. Dazu kommt die Jahreszahl 1962. Viel ist nicht bekannt über die Glocke auf der Kirche der JVA Herford. Nun ist sie für Reparaturarbeiten abgenommen. …

Mehr lesen...
Verschwörungsideologie und kritische Haltung unterscheiden

Verschwörungsideologie und kritische Haltung unterscheiden

👓 Corona, Diskurs

"No hay Covid19" steht in spanischer Sprache im Grafitti geschreiben: "Es gibt kein Covid19." Die Corona-Pandemie bezeichnet eine Krise globalen Ausmaßes, die für alle neu, unkalkulierbar und beängstigend ist. Die Welt scheint aus den Fugen geraten zu sein, und niemand kann vorhersehen, wann und wie wir aus dieser Umbruchsituation als Weltgesellschaft hervorgehen werden. Da wir es mit so vielen neuen …

Mehr lesen...
Herausforderung christlicher Sozialethik: Homo Hygienicus

Herausforderung christlicher Sozialethik: Homo Hygienicus

👓 Corona, Ethik

Der Philosoph Matthias Burchardt hat mehrfach die Entstehung und Durchsetzung eines neuen Sozialtyps konstatiert, des so genannten „Homo Hygienicus“. Die Herausbildung dieses Typs hat für ihn einschneidende Konsequenzen für den Einzelnen wie für die Gesellschaft und verändert das Zusammenleben der Menschen, wie wir es kannten, auf dramatische Weise. Seine entsprechenden Ausführungen scheinen mir ausgesprochen plausibel und außerdem eine ernstzunehmende Herausforderung …

Mehr lesen...
Es wird gereinigt und getrocknet in der JVA Euskirchen

Es wird gereinigt und getrocknet in der JVA Euskirchen

👓 Katastrophe

Der Offene Vollzug der Justizvollzugsanstalt Euskirchen ist vom Hochwasser betroffen. Alle Inhaftierten wurden verlegt, da durch die vollgelaufenen Keller weder Strom noch Wasser vorhanden sind. Die Inhaftierten sind teilweise beurlaubt oder in anderen Anstalten nach Remscheid, Villich, Attendorn, Bielefeld, Rheinbach oder Siegburg verlegt worden. Im Einzelfall griffen unterschiedliche Regelungen, je nach dem was sinnvoll erschien und naheliegend war. Die Justizvollzugsanstalt Euskirchen, …

Mehr lesen...
Lebendige Gedenkorte: Ein internationales Projekt

Lebendige Gedenkorte: Ein internationales Projekt

👓 Geschichte, International

Der Berliner Künstler Roman Kroke hat in seiner Funktion als Organisator von "Living Memorials", Gefängnisseelsorger Meins Coetsier mit der Musikgruppe "Divine Concern" eingeladen, an dem internationalen Projekt "Lebendige Gedenkorte" teilzunehmen und damit den Themenkreis „Geschichte und Erinnerungskultur” mitzugestalten. Das länderübergreifende Event findet digital Mitte August in Belarus und in Präsenz Ende September 2021 in Berlin statt. Das Projekt bietet die …

Mehr lesen...
Das Phänomen der „neuen religiösen Bewegungen“

Das Phänomen der „neuen religiösen Bewegungen“

👓 Kirche, Politik

Eine kritische Bestandsaufnahme und Analyse des politischen Pentekostalismus hat eine Fachtagung des Instituts für Weltkirche und Mission in Frankfurt am Main vorgenommen. Ein Expertentreffen mit WissenschaftlerInnen sowie KirchenvertreterInnen aus 40 Ländern setzte sich mit der Entwicklung der Pfingstkirchen im politischen Kontext auseinander. Seit fast 30 Jahren wird die dynamische weltweite Ausbreitung evangelikaler und pfingstkirchlicher Gemeinschaften beobachtet. Europa scheint dabei ein …

Mehr lesen...
Zeilen aus der Zelle: Plattform Jailmail ist eingestellt

Zeilen aus der Zelle: Plattform Jailmail ist eingestellt

👓 Inhaftierte

Die Online-Plattform Jailmail, die seit fast 15 Jahren Briefkontakte zwischen Gefangenen und Menschen in Freiheit vermittelt und so tausende Briefkontakte herstellte, hat das Angebot unerwartet Anfang des Jahres eingestellt. Die Betreiberin der Plattform, die dieses Engagement über viele Jahre kostenfrei anbot, wurde auf dem Videoportal TikTok wiederholt angegangen. Die Diffamierungen haben einen Bezug zu Jailmail. David aus der Justizvollzugsanstalt Geldern ist …

Mehr lesen...
Todesfälle in Haft: Vermittelnde Tätigkeit der Gefängnisseelsorge

Todesfälle in Haft: Vermittelnde Tätigkeit der Gefängnisseelsorge

👓 Stellungnahme

Bundesweit gibt es in Deutschland etwa 180 Gefängnisse, in denen rund 60.000 Gefangene inhaftiert sind. Zwischen 1998 und 2017 starben in deutschen Haftanstalten mehr als 3000 Menschen. Bei knapp der Hälfte dieser Todesfälle wird als Todesursache offiziell Suizid angegeben. 2017 war die Zahl der Suizide in Haft mit 82 auf dem höchsten Stand seit 2005. Sie ging zwischenzeitlich im Jahr …

Mehr lesen...
Nur ein bisschen da sein... Gespräch mit Petrus Ceelen

Nur ein bisschen da sein... Gespräch mit Petrus Ceelen

👓 Gespräch

Petrus Ceelen, geb. 1943 in Belgien, wurde oft als Grenzgänger bezeichnet und als solcher ist er in der süddeutschen Hopizbewegung bekannt geworden. Als Theologe und Gesprächstherapeut war er lange als Gefängnisseelsorger im Vollzugskrankenhaus auf dem Hohenasperg tätig. Dann wurde er – auf eigenen Wunsch – der erste AIDS-Seelsorger in Baden-Württemberg, im Auftrag der Diözese Rottenburg. In dieser Zeit hat er …

Mehr lesen...
Nach der Flutkatastrophe zeigt sich ungewohnte „Erlösung“

Nach der Flutkatastrophe zeigt sich ungewohnte „Erlösung“

👓 Katastrophe, Theologie

Nach dem zerstörerischen Hochwasser zeigt sich nun eine Welle der Hilfe und Solidarität für die Betroffenen. Peter Otten, Pastoralreferent im Erzbistum köln, ist davon sehr berührt und sieht in der gegenseitigen Unterstützung Gottes Heil aufblitzen. Die Hilfsbereitschaft gegenüber den Menschen in den vom Hochwasser zerstörten Katastrophengebieten ist unglaublich. Landwirte und Bauarbeiter kommen mit ihren Maschinen. Andere starten Hilfs- und Spendenaktionen. …

Mehr lesen...
Orte Rosenkranz

Kommentar

Danke für den Artikel zum Rosenkranz. Als ich vor 6 Jahren im Knast als Gefängnisseelsorger angefangen habe, hatte ich mich darüber gewundert, dass mich Gefangene um einen Rosenkranz baten. Bis dahin war ich der Meinung, dass dieser nur für alte Frauen wichtig ist. Unterdessen habe ich eine andere Einstellung zu dieser Gebetskette bekommen, nachdem mir ein Dominikaner, der ab und zu hier ins Gefängnis kam, sagte: “Wie tief muss man gesunken sein, dass man sich so eine billige Plastikkette um den Hals hängt und mit Würde trägt.” Der Ordensmann betet nun auch regelmäßig für die Gefangenen.

Mehr lesen...

Veranstaltungen

Gesundheit Berlin
2. Sep. - 3. Sep. 2021 Konf.zur Gesundheitsförderung in Haft
Identität
15. Sep. 2021 Kultur und Identität im Gefängnis Online
Sexualität
20. - 24. Sep. 2021 Sexualität im Jugendvollzug
Anforderungen
3. - 4. Okt. 2021 Arbeitsan-forderungen im Frauenvollzug
2021 Oberpfalz
4. - 8. Okt. 2021 Studien-tagung Gefängnisseelsorge
Unbenannt
6. Okt. 2021 Inhaftierung, Familie + soziale Beziehungen
CIMG2181
8. - 9. Okt. 2021 Heil und gesellschaftliche Befreiung
Rosdorf
26. - 27. Oktober 2021 Von den Schwierigkeiten in der SV
Bündnis
1. - 10. Nov. 2021 Aktionstage Kontakt, Isolation, Einsamkeit
Beirat
16. - 17. Nov. Arbeitstreffen des erweiterten Vorstandes
Fachwochen
29. Nov.- 1. Dez. 2021 Gefan-gen - Bis der Tod uns scheidet

Münsterschwarzach
2. - 6. Mai 2022 Besinnungs-tage Recolettio-Haus
leben teilen
Katholikentag Mai 2022 in Stuttgart
Alpenland Tagung
20. -24. Juni 2022 Alpenländer- Tagung in Passau
DCIM100GOPROGOPR0560.JPG
12. Sep.- 16. Sep. 2022 Ökum. Tagung der AG Jugendvollzug
Flyer Schriftzug
youtube website facebook email 
Logo AndersOrt
Knastschlüssel